Axpo platziert erfolgreich Green Bond

Share

15.07.2020 – Die Axpo Holding AG hat am 15. Juli 2020 am Schweizer Kapitalmarkt über eine digitale Kapitalmarkt-Plattform erstmals erfolgreich einen Green Bond platziert. Der Nettoerlös dieser festverzinslichen Anleihe in Höhe von CHF 133 Millionen wird zur Finanzierung von Projekten in den Bereichen Photovoltaik und Windenergie verwendet. Damit stärkt Axpo ihre Stellung als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien und erweitert den Kreis ihrer Investoren.

Das grosse Interesse der Investoren an der Anleihe bestätigt Axpo in ihrer Strategie des profitablen Wachstums bei den erneuerbaren Energien. Seit langem ist Axpo dank ihren Investitionen in die Wasserkraft und Biomasseanlagen die grösste Schweizer Produzentin erneuerbarer Energien. In Europa hat sich Axpo mit ihren Wind- und Solarparks sowie in der Vermarktung von erneuerbaren Energien ebenfalls eine führende Stellung erarbeitet. Axpo hat jüngst von ISS Oekom ein ESG-Rating von «C+» erhalten. Damit gehört Axpo zu den führenden der untersuchten Unternehmen aus der Versorgerbranche.

Joris Gröflin, CFO der Axpo, sagt dazu: «Nachhaltigkeit ist ein zentraler Pfeiler unserer Unternehmensstrategie und ein immer wichtigeres Kriterium für Investoren. Mit unserem ersten Green Bond wollen wir unser Engagement in diesem Bereich weiter stärken und die Basis für weitere grüne Finanzierungen schaffen. Mit der Emission über eine digitale Kapitalmarkt-Plattform haben wir dabei einen innovativen Weg gewählt.»

Der festverzinsliche Green Bond der Axpo Holding AG über 133 Millionen Franken hat einen Coupon von 1.002 Prozent und eine Laufzeit von 7 Jahren. Die Liberierung der Anleihe ist für den 23. Juli 2020 vorgesehen.

Der Nettoerlös des Green Bonds wird für Photovoltaikprojekte und Windprojekte verwendet. Die Ausgestaltung des Green Bonds ist im Axpo Green Bond Framework festgehalten, das sich an den Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) orientiert. 

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 26.11.2021

Axpo unterzeichnet langfristiges PPA für drei Windparks in Litauen

Axpo hat erstmals einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) in Litauen abgeschlossen und weitet damit ihre PPA-Geschäftsaktivitäten auf die baltischen Länder aus. Im Rahmen der Vereinbarung mit dem Taaleri SolarWind II Fund sichert Axpo Nordic einen Teil der Stromproduktion der im Bau befindlichen Windparks Anykščiai, Rokiškis und Jonava ab. Der Vertragsabschluss unterstützt den Ausbau der Windenergie in Litauen und ist ein wichtiger Meilen-stein für die Expansionspläne von Axpo Nordic im Baltikum.

Mehr erfahren

Wasserkraft 25.11.2021

Kraftwerk Wägital: Erstes Partnerwerk feiert 100-jähriges Jubiläum

Vor 100 Jahren gründeten die Stadt Zürich und die Nordostschweizerischen Kraftwerke AG (heute Axpo) im Kanton Schwyz gemeinsam die AG Kraftwerk Wägital. Erstmalig in der Schweiz wurde ein Kraftwerk als Partnerwerk mit mehreren Teilhabern realisiert. Das Werk produziert bis heute klimafreundlichen Strom für Tausende Haushalte.

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 15.11.2021

Axpo baut Produktionsanlage für grü-nen Wasserstoff in Brugg

Der Ausbau des Wasserstoffgeschäfts von Axpo schreitet zügig voran: In unmittelbarer Nähe ihres Laufwasserkraftwerks im schweizerischen Brugg plant Axpo eine weitere Produktionsanlage für grünen Wasserstoff zu errichten. Gemeinsam mit einem lokalen Partner will Axpo klimafreundlichen Wasserstoff an Tankstellen in der Region liefern. Entsprechende Absichtserklärungen wurden mit den Partnern unterzeichnet. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors in der Schweiz.

Mehr erfahren