Medienmitteilungen, April 2019

Axpo und das Hamburger Investmenthaus Aquila Capital unterzeichnen langfristige Stromabnahmeverträge für zwei Windparks in Schweden

Axpo baut ihr Geschäft im Bereich der langfristigen Power Purchase Agreements (PPA) für erneuerbare Energie in Nordeuropa weiter aus: Die Tochtergesellschaft Axpo Nordic AS wird den gesamten produzierten Strom aus den Windparks Nylandsbergen und Högkölen in Nordschweden abnehmen und vermarkten. Beide Anlagen befinden sich im Besitz von Aquila Capital, einer in Hamburg ansässigen Investmentgesellschaft, die sich unter anderem auf Investitionen in erneuerbare Energien in Skandinavien konzentriert. Ausserdem verschafft Axpo der Gegenpartei den Marktzugang für den Handel mit den entsprechenden Stromzertifikaten und Herkunftsnachweisen (Guarantees of Origin, GoO).

Schweden hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten europäischen Märkte für Windenergie entwickelt, da das Land günstige Windverhältnisse aufweist und ein stabiles Investitionsumfeld bietet. Das Onshore-Windkraftprojekt Nylandsbergen liegt in der Nähe von Sundsvall im dünn besiedelten Norden, etwa 400 Kilometer nördlich von Stockholm. Der Windpark mit einer Leistung von 68,4 MW befindet sich derzeit im Bau, die 18 Turbinen mit einer Nabenhöhe von 112 Metern sollen im Spätsommer 2019 den Betrieb aufnehmen. Nur zwei Autostunden von Nylandsbergen entfernt liegt der Onshore-Windpark Högkölen mit einer Leistung von 64,8 MW. Die Anlage in der Gemeinde Ljusdal ist seit Dezember 2018 in Betrieb.

Axpo hat kürzlich mit Aquila Capital einen langfristigen Vertrag über die Abnahme des Stroms aus diesen beiden Windparks unterzeichnet. Ebenfalls Bestandteil des Vertrages ist der damit verbundene Marktzugang für Zertifikate und GoO. Aquila Capital gehört zur Aquila-Gruppe, einem unabhängigen deutschen Asset- und Investmentmanager. Das Unternehmen beschäftigt 300 Mitarbeitende an 14 Standorten in Europa und Asien und konzentriert sich auf alternative Investments. Die Windenergie in Skandinavien ist dabei eine der Säulen der Real Asset Strategie von Aquila Capital: Das Unternehmen managt Kapazitäten mit einer installierten Leistung von rund 1600 MW.

Nachfrage nach PPAs steigt

Kjetil Holm, Head Origination Axpo Nordic, zeigt sich erfreut: „Die beiden Stromabnahmeverträge mit Aquila Capital zeugen davon, dass sich Axpo langfristig in Nordeuropa engagiert. Wir haben uns zu einem wettbewerbsfähigen und soliden Partner für PPA in den nordeuropäischen Märkten entwickelt. Dass wir gleich zwei Abschlüsse gleichzeitig vornehmen konnten, freut uns sehr. Dies ist eine gute Basis, um die Geschäftsbeziehung zu Aquila Capital weiter auszubauen.“

Roman Rosslenbroich, Mitgründer und CEO von Aquila Capital, kommentiert: „Mittlerweile sind wir einer der aktivsten Investoren im Bereich der erneuerbaren Energien in Schweden. Seit der Gründung des Unternehmens hat Aquila Capital in erneuerbare Energien mit einer Gesamtkapazität von rund 4 GW investiert. Unser Ziel ist es, unsere Präsenz in Nordeuropa in den kommenden Jahren weiter auszubauen. Die Zusammenarbeit mit Axpo ist im Hinblick darauf ein wichtiger Meilenstein für uns.“

Axpo Nordic hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2003 zu einem führenden Vermarkter von Strom aus erneuerbaren Energien in Nordeuropa und dem Baltikum entwickelt. Langfristige Stromliefer- und Abnahmeverträge sind dabei eines der wichtigsten Wachstumsfelder, da die Kundennachfrage in diesem Segment deutlich gestiegen ist. Neben dem PPA-Geschäft hat sich Axpo Nordic darauf spezialisiert, für ihre Kunden aus Handel, Industrie und Energieerzeugung massgeschneiderte Produkte und Services anzubieten. Die Aktivitäten in den nordeuropäischen Ländern sind Teil der Strategie von Axpo, ihre internationale Präsenz und Geschäftstätigkeit im Bereich der Energielösungen für ihre Kunden weiter auszubauen. Mittlerweile ist das Unternehmen in 28 Ländern präsent und in 39 Märkten in Europa und den USA aktiv.


Über Axpo:

Die Axpo Gruppe produziert, handelt und vertreibt Energie zuverlässig für über 3 Millionen Menschen und mehrere tausend Unternehmen in der Schweiz und in über 30 Ländern Europas. Rund 4300 Mitarbeitende verbinden die Expertise aus 100 Jahren klimaschonender Stromproduktion mit der Innovationskraft für eine nachhaltige Energiezukunft. Axpo ist international führend im Energiehandel und in der Entwicklung massgeschneiderter Energielösungen für ihre Kunden.

Über Aquila Capital:

Die Aquila Gruppe ist ein erfahrener und langfristiger Investor im Bereich gesellschaftlich relevanter Sachwerte. Die Unternehmensgruppe wurde 2001 von Dr. Dieter Rentsch und Roman Rosslenbroich gegründet und verwaltet derzeit weltweit Vermögenswerte in Höhe von EUR 8,2 Mrd. für ihre Anleger. Das Geschäftsmodell basiert auf langfristigen und nachhaltigen Trends in den Segmenten Erneuerbare Energien, geförderter Wohnraum, Grüne Logistik, Infrastruktur, Forst- und Landwirtschaft sowie Nischenstrategien an den Finanzmärkten. Engagierte Spezialisten, die unternehmerisch denken und handeln, nutzen ihre Netzwerke und Erfahrung, um entlang der gesamten Wertschöpfungskette Assets zu prüfen, entwickeln, finanzieren, verwalten und betreiben.

Management-Teams vor Ort und eine Philosophie, die auf eine physische Präsenz nah am Asset setzt, sind von zentraler Bedeutung für das Geschäft des Unternehmens, das 14 Niederlassungen in 11 Ländern hat. Umfassende operative Kapazitäten, mehr als 300 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe, intensives, aktives Asset Management und eine detailorientierte Arbeitsweise stellen dabei die Asset- und Produkt-Performance sowie den zügigen Kapitalabruf sicher.

Die Aquila Gruppe setzt auf strikte Corporate Governance. Mit seinen beiden AIFM in Luxemburg und Deutschland unterliegt das Unternehmen den höchsten europäischen regulatorischen Auflagen. In allen Aktivitäten der Unternehmensgruppe zeigt sich die Leidenschaft für Sachwerte und dafür, ESG-Ziele zu leben und jeden Tag besser zu erreichen. 

 

Weitere Auskünfte

Axpo Holding AG, Corporate Communications
T 0800 44 11 00 (Schweiz), T +41 56 200 41 10 (International)
E-Mail

Aquila Capital, Corporate Communications
T +49 40 875050 150 (international)
E-Mail 

 

Download