Medienmitteilungen, Februar 2017

Vier neue Mitglieder für den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG vorgeschlagen

17.02.2017 - Wechsel im Verwaltungsrat der Axpo Holding AG: Neu sollen für die Amtsdauer 2017 bis 2019 Dorothée Deuring, Dr. Hanspeter Fässler, Dr. Peter Kreuzberg und Roger Wüthrich-Hasenböhler im Verwaltungsrat der Axpo Holding AG Einsitz nehmen. Dies beantragt der Verwaltungsrat zuhanden der Generalversammlung vom 10. März 2017.

Die neuen Mitglieder sollen die Nachfolge von Regierungsrätin Carmen Walker Späh, der Regierungsräte Stephan Attiger und Markus Kägi sowie von Dr. Ueli Betschart, Dr. Reto Dubach, Andreas Frank, Peter Reinhard und Ernst Werthmüller antreten, die sich infolge der Ende 2016 beschlossenen Neugestaltung des Gremiums zurückziehen. Der Verwaltungsrat dankt den zurücktretenden Verwaltungsräten für ihr langjähriges Engagement für die Axpo Holding AG und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.

Verkleinerung, Governance und Entpolitisierung des Gremiums

In enger Absprache mit den Eigentümerkantonen der Nordostschweiz hatte der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG Ende letzten Jahres aufgrund der vielfältigen neuen Herausforderungen eine Neugestaltung des Gremiums und eine zahlenmässige Reduktion von 13 auf 9 Mitglieder angekündigt. Im Weiteren hatte der Verwaltungsrat die Abschaffung von Doppelmandaten – als Verwaltungsrat der Axpo Holding AG und gleichzeitig als Verwaltungsrat eines der kantonalen Energieunternehmen – und eine Entpolitisierung beschlossen. Die Eigentümer entschieden sich, künftig zur Wahrung ihrer Aktionärsinteressen nicht mehr ihre Regierungsrätinnen oder -räte, sondern Fachexperten in den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG zu delegieren. „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihr Engagement in diesem Prozess und die sehr gute Zusammenarbeit“, so Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber. „Ich bin froh, dass vier ausgewiesene Experten auf wichtigen Fachgebieten gefunden werden konnten und freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Verwaltungsrat.“

Mit den personellen Wechseln werden nun planmässig die ersten Schritte der angekündigten Neugestaltung des Verwaltungsrates vollzogen. Die vorgeschlagenen, künftigen Mandatsträger verfügen über einen ausgezeichneten Leistungsausweis und langjährige berufliche Erfahrungen in Bereichen, die für die Axpo Holding AG von grösster Wichtigkeit sind.

  • Die Finanzspezialistin Dorothée Deuring, 48, verfügt über mehrjährige, umfangreiche operative und strategische Erfahrung in grossen Unternehmen. Die Österreicherin ist Master of Science in Chemie und Master of Business Administration INSEAD. Sie arbeitet seit 2014 als selbstständige Beraterin für Unternehmensfinanzierung und Mergers&Acquisitions. Vorgängig leitete sie die Corporate Finance Group Europe bei der UBS AG und war zwischen 2007 und 2009 als Managing Director im Investment Banking des Bankhauses Sal. Oppenheim Jr. & Cie. tätig. 2003 bis 2007 war sie Vizedirektorin der Abteilung Corporate Finance, Mergers&Acquisitions bei der Hoffmann-La Roche AG. Dorothée Deuring ist aktuell Mitglied des Verwaltungsrates der Bilfinger SE, eines börsenkotierten, international tätigen deutschen Industriedienstleisters in den Bereichen Petrochemie, Chemie, Pharma und Energie sowie Aufsichtsrätin der Röchling SE&CoKG, einer Hochleistungs-Polymer Produzentin im Familienbesitz.

  • Dr. Hanspeter Fässler, Schweizer, 60, arbeitet seit 2015 als selbständiger Verwaltungsrat. Zuvor war er rund 25 Jahre bei ABB tätig und hat dort verschiedene nationale und internationale Aufgaben wahrgenommen. Der ausgebildete Maschinenbauingenieur verfügt über eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Kraftwerksleittechnik, Grid, Engineering, Gebäude und Offshore-Technik sowie in der Strategieentwicklung. Als ehemaliger CEO von ABB Schweiz bringt er eine gute nationale Vernetzung mit. Die Energieversorgung ist für ihn auch eine Herzensangelegenheit. Hanspeter Fässler engagiert sich zudem als Verwaltungsrat bei Dätwyler sowie mehreren privaten Unternehmen und als Mitgründer eines ETH-Startups im Bereich Robotik.

  • Dr. Peter Kreuzberg, Deutscher, 52, verfügt über langjährige operative Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen im internationalen Energiehandel. Der promovierte Ökonom ist seit 2013 selbstständiger Senior Advisor in den Bereichen Energie- und Finanzwirtschaft. Zwischen 2004 und 2012 war er Mitglied der Geschäftsführung von RWE Supply&Trading – zuletzt als Chief Commercial Officer für den gesamten Energiehandel. Von 2002 bis 2004 war er als Leiter des Commodity Risikomanagements des RWE Konzerns tätig. Davor war er als Direktor für den Handel mit Strukturierten Produkten bei ENRON Europe Ltd in London verantwortlich.

  • Der 55jährige Schweizer Roger Wüthrich-Hasenböhler, diplomierter Elektroingenieur HTL und Ab-solvent des Executive MBA in Unternehmensführung der Universität St. Gallen, ist seit 2011 Mitglied der Konzernleitung der Swisscom AG und war für den KMU Bereich verantwortlich. Seit 2016 ist er Chief Digital Officer und Leiter Digital Business von Swisscom mit Einsitz in der Konzernleitung. Roger Wüthrich-Hasenböhler ist Verwaltungsratspräsident von Localsearch und verschiedener anderer Swisscom Beteiligungen. Er engagiert sich im Vorstand von Digital Switzerland, wie auch im Stiftungsrat der Gesellschaft für Marketing. Er ist Mitglied im Verwaltungsrat der Innovaare AG, welche zusammen mit dem Paul Scherrer Institut das Ziel verfolgt, Grundlagenforschung in die Wirtschaft zu transformieren.

Umbau des Verwaltungsrats bis 2018 abgeschlossen

Nach erfolgter Wahl durch die Generalversammlung am 10. März wird sich der Verwaltungsrat unter der Leitung von Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber neu konstituieren. Neben den neu Vorgeschlagenen werden die bisherigen Verwaltungsräte, Ständerat Roland Eberle, Regierungsrat Köbi Frei und Regierungsrat Robert Marti sowie Vizepräsident Rudolf Hug, Mitglieder des Gremiums sein.

Die Neugestaltung des Verwaltungsrates der Axpo Holding AG soll bis zur Generalversammlung 2018 abgeschlossen sein.
 

Weitere Auskünfte:

Axpo Holding AG
Corporate Communications
Media Hotline 0800 44 11 00 (Schweiz)
+41 56 200 41 10 (International)
E-Mail


Download