Axpo realisiert erstmals ein PPA im deutschen Solarmarkt

26.07.2019 - Axpo Deutschland, die Tochtergesellschaft von Axpo für den deutschen Markt, hat erstmals einen langfristigen Abnahmevertrag für Solarstrom ausserhalb der staatlichen Förderung abgeschlossen. Es ist eines der ersten Power Purchase Agreements (PPA) im deutschen Solarmarkt überhaupt.

Die Förderbeiträge für erneuerbare Energie aus Sonne und Wind sind in vielen europäischen Energiemärkten rückläufig – so auch in Deutschland. Dennoch wird der deutsche Photovoltaik-Markt für Investoren immer interessanter. Denn mit Stromabnahmeverträgen lassen sich PV-Projekte auch ohne staatliche Förderung wirtschaftlich realisieren.

Dank eines Stromabnahmevertrags mit Axpo Deutschland hat die Investorin SEAC Holding GmbH zusammen mit dem Entwickler und EPC-Dienstleister MaxSolar GmbH einen Freiflächen-Solarpark in Südbayern erstellt. Die 1,5-Megawatt-Anlage südöstlich von München produziert pro Jahr rund 1.570 Megawattstunden (MWh) Strom. Das entspricht dem Verbrauch von 450 durchschnittlichen Vierpersonenhaushalten. Axpo Deutschland nimmt den produzierten Strom aus dem Solarpark während der ersten fünf Jahre zu einem definierten Preis ab und vermarktet diesen langfristig. Es ist eines der ersten PPA überhaupt im deutschen Solarmarkt.

Christoph Bilshausen, Head Origination Axpo Deutschland, kommentiert: «Dank unseren Stromabnahmeverträgen können Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien mittlerweile ohne staatliche Beiträge auskommen. Gleichzeitig schlagen wir so eine Brücke zwischen den Erzeugern von erneuerbarer Energie und unseren Vollversorgungskunden».

Stromabnahmeverträge sind ein wichtiges Wachstumsfeld im Energiesektor. Axpo verfügt über fundierte Expertise im Bereich der PPA und ist in weltweit 39 Märkten aktiv. Dank einer langfristigen Preis- und Abnahmegarantie von Axpo konnte beispielsweise in der portugiesischen Stadt Évora kürzlich erstmals eine Solaranlage ohne jegliche staatliche Förderung realisiert werden. Im deutschen Markt ist Axpo seit 2003 tätig. Neben dem Geschäft mit PPA umfassen die Kernkompetenzen von Axpo Deutschland Dienstleistungen in den Bereichen Beschaffung, Vermarktung und Strukturierung von Energie.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 14.10.2013

Axpo besiegelt Partnerschaft mit weltweit führendem Windparkbetreiber

Mehr erfahren

Unternehmen 03.12.2012

Axpo und Kanton Graubünden übernehmen Aktien der Alpiq an Repower je zur Hälfte

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 30.07.2013

Axpo gewinnt internationale Partner für TAP und reduziert ihren Anteil auf fünf Prozent

Mehr erfahren