Axpo UK unterzeichnet PPA mit Slough Multifuel für neue Abfallverbrennungsanlage in England

Axpo baut ihre Präsenz auf dem britischen Energiemarkt weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft Axpo UK Ltd. und die Slough Multifuel Ltd. haben einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) abgeschlossen. Axpo UK wird den gesamten Strom aus einer Abfallverbrennungsanlage mit einer installierten Leistung von 50 MW abnehmen, die derzeit im Industriegebiet Slough Trading Estate in der englischen Grafschaft Berkshire gebaut wird.

Im Rahmen der Vereinbarung wird die Stromabnahme für einen Zeitraum von 15 Jahren nach der Inbetriebnahme der Anlage geregelt. Das Kraftwerk im Besitz von SSE Thermal und Copenhagen Infrastructure Partners profitiert dabei von einem flexiblen PPA, mit dem sich die Einspeisung des gesamten erzeugten Stroms in das öffentliche Verteilernetz steuern lässt. Zudem bietet das PPA von Axpo dem Erzeuger die Möglichkeit, Strom und Wärme an lokale Konsumenten zu verkaufen. Dies ist für Slough Multifuel insofern von Vorteil, als sich die Anlage in einem Gewerbegebiet mit zahlreichen industriellen Grossverbrauchern befindet.

Ross McHardy, Senior Originator bei Axpo UK, kommentiert: „Wir freuen uns sehr über die Unterzeichnung dieses PPA für die neue Abfallverbrennungsanlage von Slough Multifuel. Dieser Vertragsabschluss zeigt, dass Axpo in der Lage ist, ihren Kunden auch für physische Stromlieferungen und andere komplexe Anliegen massgeschneiderte Angebote zu machen.“

Axpo ist seit 2008 in Grossbritannien präsent. Die Tochtergesellschaft für den britischen und irischen Markt bietet Dienstleistungen in den Bereichen Energieversorgung, Marktzugang und Risikomanagement an. Zu ihren Kunden gehören Energieversorger, Gas- und Stromerzeuger und grosse Industrieunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten in Grossbritannien sind Teil der Strategie von Axpo, ihre internationale Präsenz weiter auszubauen.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Über Slough Multifuel Ltd:

Slough Multifuel Ltd. ist ein Joint Venture zwischen SSE Thermal, einem Teil des im FTSE Index gelisteten Energiekonzerns SSE plc, und Copenhagen Infrastructure Partners (CIP).

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Solarenergie 22.11.2022

Axpo versechsfacht Solar-Ambitionen in der Schweiz und baut nächste alpine Solaranlage

Axpo erhöht ihre Solar-Ambitionen in der Schweiz deutlich. Bis 2030 will sie Solaranlagen mit mehr als 1,2 Gigawatt Leistung in den Alpen und im Schweizer Mittelland zubauen. Damit lässt sich der Jahresbedarf von mehr als 300'000 Schweizer Haushalten produzieren. Nach der Fertigstellung der Anlage an der Muttsee-Staumauer befindet sich bereits die nächste alpine Solaranlage in der Vorbereitung. Die Solaroffensive leistet insbesondere im Winter einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen und sicheren Stromversorgung. Ein wichtiger Grund für die Erhöhung der Ambition sind temporäre Erleichterungen der politischen Rahmenbedingungen für alpine Anlagen.

Mehr erfahren

Solarenergie 15.11.2022

Europas erste Solaranlage in Satellitenschüssel

Die Axpo Tochtergesellschaft CKW und Leuk TDC gehen neue Wege in der Pho-tovoltaik, indem sie Satellitenschüsseln zu Solaranlagen umfunktionieren. Auf 1'000 Metern über Meer versorgt sich Leuk TDC über die Satellitenschüsseln und weitere Solarpanels auf dem Dach ihres Rechenzentrums grösstenteils selbst mit erneuerbaren Energien. Solche innovative Solar-Grossprojekte sind ein wichtiger Schritt hin zum Umbau der Schweizer Energieversorgung.

Mehr erfahren

Netze 14.11.2022

Leistungserhöhung verbessert die Stromversorgung zwischen Bülach und Schaffhausen

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit hat Axpo die Betriebsspannung der Leitungen in der Region westlich von Schaffhausen und den angrenzenden Ge-bieten im Kanton Zürich von 50 auf 110 Kilovolt (kV) umgestellt. Die diesen Herbst erfolgreich zum Abschluss geführten Arbeiten erhöhen die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Stromversorgung in der gesamten Region.

Mehr erfahren