Axpo verkauft französisches Windpark-Portfolio mit 65,5 MW an Greencoat Renewables

24.05.2022 - Axpo hat eine Vereinbarung über den Verkauf von vier Windparks in Frankreich geschlossen. Käufer der Anlagen ist Greencoat Renewables plc („Greencoat Renewables“), eine von Greencoat Capital gemanagte börsenkotierte Investment-Gesellschaft für erneuerbare Energien. Die Transaktion ist Teil der Strategie von Axpo und ihrer Tochtergesellschaft Volkswind, zusätzliche Erträge aus ihrem bestehenden Windpark-Portfolio und der Entwicklungspipeline in Frankreich zu erwirtschaften.

Die Vereinbarung mit Greencoat Renewables umfasst den Verkauf von 24 hochmodernen Windkraftanlagen in den Regionen Centre-Val de Loire und Bourgogne-Franche-Comté im Herzen Frankreichs. Das mit Nordex-, Vestas- und Enercon-Turbinen ausgestattete Portfolio hat eine installierte Gesamtleistung von 65,5 MW und besteht aus den Windparks Genonville (20,3 MW), Grande Pièce (19,8 MW), Arcy-Précy (16,0 MW) und Butte de Menonville (9,4 MW). Die von Volkswind zwischen 2017 und 2022 entwickelten und in Betrieb genommenen Anlagen erzeugen zusammen durchschnittlich rund 178 500 MWh Strom pro Jahr. Über den Verkaufspreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Christoph Sutter, Head Renewables bei Axpo, kommentiert: „Ich freue mich, dass wir erneut ein attraktives Portfolio von Windparks veräussern konnten, die Teil der umfangreichen Entwicklungspipeline von Volkswind in Frankreich waren. Das anhaltende Interesse von Investoren am Kauf von Windkraftanlagen ist für Axpo eine grosse Chance, zusätzliche Erträge zu generieren und die Wertschöpfung aus dem Geschäft mit erneuerbaren Energien weiter zu erhöhen.“

Bertrand Gautier, Investment Manager bei Greencoat Renewables, fügt hinzu: „Diese Transaktion ist ein wichtiger Meilenstein bei der Erweiterung unseres Windpark-Portfolios auf dem französischen Markt und ermöglicht es Greencoat Renewables, die Beziehung zu Axpo zu stärken. Frankreich hat sich für Greencoat Renewables dank seiner attraktiven Förderregelungen und eines gut ausgebauten Sekundärmarktes zu einem wichtigen Standort entwickelt.“

Seit der Übernahme von Volkswind im Jahr 2015 ist Axpo in der Planung, Projektierung, dem Bau, der Wartung und dem Management von Windparks in Frankreich und Deutschland tätig und hat sich damit zu einem führenden Windenergieunternehmen in Europa entwickelt. Während ein Teil der von Volkswind erstellten Windparks im Axpo Portfolio verbleibt, werden andere Anlagen gezielt an Investoren weiterverkauft.

Volkswind hat bisher mehr als 80 Windparks mit einer installierten Leistung von insgesamt über 1'350 MW realisiert. In der Pipeline befinden sich weitere Anlagen mit einer Leistung von mehr als 3'500 MW in verschiedenen Entwicklungsstadien. Bis zum Jahr 2030 plant Axpo als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien Onshore-Windenergieanlagen im Umfang von 3 GW zu entwickeln, insbesondere in Frankreich und Deutschland.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Kernenergie 08.08.2022

KKB: Block 2 für Brennelementwechsel vom Netz

Mehr erfahren

Windkraft 28.07.2022

Axpo verkauft Windpark Bisaccia an Edison

Mehr erfahren

Ad hoc Meldung 28.07.2022

Axpo verkauft Windpark Bisaccia an Edison

Mehr erfahren