Fokussierte Strategie

Die Energiemärkte befinden sich in einem fundamentalen Wandel. Die weltweit angestrebte Dekarbonisierung, die ehrgeizigen Klimaziele der Europäischen Union oder die Schweizer Energiestrategie 2050 stellen Energieunternehmen vor grosse Herausforderungen. Mit ihrer klaren Strategie hat Axpo frühzeitig die Weichen gestellt, um diese Herausforderungen aus einer Position der Stärke anzugehen. Die Strategie fokussiert auf drei Pfeiler, den Ausbau der erneuerbaren Energien, das Wachstum im internationalen Kundengeschäft und im Handel sowie die Führungsrolle auf dem Weg in eine CO2-freie Zukunft in der Schweiz. 

International: Erneuerbare Energien im Fokus

International setzt Axpo einen klaren Wachstumsfokus auf die erneuerbaren Energien, namentlich Wind und PV in unsern Kernmärkten Deutschland und Frankreich oder in vielversprechenden Märkten wie Spanien und Italien. Weiter wird das Trading weiterentwickelt, unter Verwendung von modernstem Datenmanagement, Modellen und Analytik. Im Bereich Origination hat Axpo das Wachstum im vergangenen Jahr weiter beschleunigt und ihre Marktführerschaft ausgebaut. Das Unternehmen hat in vielen Ländern erneut zahlreiche langfristige Abnahmeverträge für erneuerbare Energien (PPA) abgeschlossen. 

Axpo Trading wurde zudem erneut im renommierten Energy Risk Rating ausgezeichnet: 

Schweiz: Wie die Energiewende gelingen kann

In der Schweiz investiert Axpo in die Optimierung der Wasserkraft, den Ausbau der erneuerbaren Energien, in Wasserstoff- und Batterieprojekte und in den effizienten und sicheren Betrieb der Kernkraftwerke. Über die letzten sieben Jahre hinweg lag bei Axpo das Verhältnis von Investitionen in der Schweiz und im Ausland bei 3:1. Überdies bringt Axpo ihr umfassendes Know-how und ihre internationale Erfahrung in die Diskussionen um die Energiewende ein und arbeitet an konstruktiven Lösungen mit. In diesem Zusammenhang hat Axpo ein Szenario vorgestellt, wie die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Versorgungssicherheit erreichen kann. Es zeigt, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist, wenn die entsprechenden Bewilligungen und Finanzierungsmöglichkeiten gegeben sind.

Mehr dazu im Video: