Kathrin Schweizer

Als Maschinenbauingenieurin im Bereich des Gewässerschutzes arbeite ich mit Biologen und Umweltingenieurinnen zusammen. Wir planen Ausgleichsbecken bei Wasserkraftwerken, um die künstlichen Abflussschwankungen im Gewässer zu dämpfen. So werten wir den Lebensraum in den Gewässern auf. Meine Aufgabe ist es, das optimale Volumen dieser Ausgleichsbecken zu berechnen. Mit dem Tool, das ich programmiert haben, kann Axpo ohne betriebliche Einschränkungen nachhaltigen Strom aus Wasserkraft produzieren und den umfassenden Schutz der Gewässer gewährleisten.

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich und herausfordernd. An den grössten Herausforderungen wachse ich oft am meisten. Mein Umfeld ermutigt mich dabei, meine Komfortzone zu verlassen und beispielsweise meine erfolgreichen Projekte auch an Konferenzen vor grossem Fachpublikum zu präsentieren. Mit meinem Hintergrund bringe ich im Team eine neue Perspektive ein und erweitere auch meine Fachkenntnisse dank der interdisziplinären Zusammenarbeit bei Axpo. 

Ich bin stolz, dass ich bei Axpo auch als Trainee so viel Verantwortung bekomme und mich aktiv in die Lösungsfindung einbringen kann. Die Zukunft und den Erfolg von Axpo kann ich mit meiner Arbeit direkt beeinflussen. Das spornt mich an.