Iris Spindler

Ich leite ein Team von Ingenieurinnen und Ingenieuren bei Urbasolar, einer Tochtergesellschaft der Axpo Gruppe in Frankreich. Mein Team entwickelt die technischen Eigenschaften unserer Solarkraftwerke und optimiert sie unter Berücksichtigung der Umweltauflagen, Projekt Deadlines und Best Practices der ganzen Branche. Wir beschäftigen uns mit einem breiten Spektrum von Themen in der Photovoltaik – vom mechanischen Verhalten der von uns installierten Anlagen, Elektro- und Bautechnik durch Bodenstudien und Fundamentdesign, bis hin zu automatisierten Systemen, Produktionsoptimierung, usw. 

Neben der Entwicklung der technischen Komponenten umfasst unsere tägliche Arbeit auch die Koordination mit allen Projektbeteiligten wie Projektentwicklern, Liefer- und Beschaffungsteams und den Betriebsteams. Dank unserer Zusammenarbeit können wir sicherstellen, dass die Energie, die wir ins Netz einspeisen, qualitativ hochwertig ist und aus sauberen, nachhaltigen Quellen stammt. Im aktuellen Kontext des Klimawandels ist uns allen bewusst, dass die Energiegewinnung sich transformieren und erneuerbare Energiequellen einbezogen werden müssen. Dank meinem ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund und meiner Berufserfahrung kann ich bei Urbasolar meinen Beitrag zur Energiewende und einer nachhaltigen Zukunft leisten.

Urbasolar entwickelt und implementiert jeweils die neusten Photovoltaik-Technologien und Innovationen. Unser Ziel ist es, die von uns entwickelte Infrastruktur stetig weiterzuentwickeln, zu verbessern und den neuen Gegebenheiten anzupassen. Für mich bedeutet das, mein Team tagtäglich für Veränderungen zu begeistern. Aufgrund meiner optimistischen Persönlichkeit gebe ich mich nicht so schnell mit Routine zufrieden. Um sich als Ingenieurin und Führungsperson in der sich ständig verändernden Photovoltaik-Branche behaupten zu können, muss man auch mal die Ärmel hochkrempeln und innovativ sein.

Urbasolar ist ein schnell wachsendes Unternehmen in einer dynamischen Branche. Hier gibt es immer Raum für Optimierung und es warten vielseitige und spannende Projekte. Die interne Karriereentwicklung wird aktiv gefördert. Das unterstützt natürlich auch das umfassende Verständnis für die zahlreichen verschiedenen Kundenlösungen von Urbasolar. Ich habe zum Beispiel als International Project Developer bei Urbasolar angefangen. Um noch mehr operative Tätigkeiten übernehmen zu können, habe ich später als Projektleiterin im Construction Department gearbeitet. In dieser Rolle hatte ich die Möglichkeit, hautnah beim Bau von Freiflächen-Solaranlagen in Frankreich dabei zu sein. Vor kurzem habe ich die Leitung des Photovoltaik-Forschungsteams bei Urbasolar übernommen.. Ich freue mich auf diese neue Rolle und die Herausforderungen, die sie mit sich bringt. Bei Urbasolar als Ingenieurin tätig zu sein bedeutet für mich, eine bereichernde und vor allem abwechslungsreiche Karriere zu haben.