19.10.2021 | Solarenergie: Wie gut kennen Sie sich aus – ein Quiz

Hell wie die Sonne

Für Axpo als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien ist der Ausbau von Solarenergie ein wichtiger Teil der neuen Strategie. Dank unserer Expertise wissen wir wie das geht, im Ausland aber auch in der Schweiz. Was wissen Sie über Solarenergie? Stellen Sie mit ihrem  Wissen die Sonne in den Schatten.

1. Was nutzen Solarzellen, um Licht in Energie umzuwandeln?

A) Elektromagneten

B) Semikonduktoren

C) Superkonduktoren

B – Semikonduktoren

Halbleiter sind Festkörper, deren elektrische Leitfähigkeit zwischen der von elektrischen Leitern und der von Nichtleitern liegt. Die Solarzelle funktioniert relativ einfach: Wenn Sonnenlicht auf die Solarzelle trifft, werden die Elektronen in der Zelle angeregt, sodass sie sich bewegen. Im Inneren der Zelle findet eine Wechselwirkung zwischen dem einstrahlenden Sonnenlicht und dem dotierten Halbleiter der Solarzelle (meist Silizium) statt. Hierbei werden elektrische Ladungsträger, also Elektronen, freigesetzt. Dadurch fließt Strom, der durch Metallkontakte an beiden Seiten der Zelle abgeführt wird. Zu den Halbleitern gehören auch Germanium (Ge), Bor (B), Selen (Se) oder Tellur (Te).

2. Solarenergie boomt. Wie hoch war das Wachstum weltweit in den letzten 10 Jahren im Schnitt?

A)    20 Prozent

B)    39 Prozent

C)    52 Prozent

B – Es sind 39 Prozent

 

Mit einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs von 39 Prozent in den letzten zehn Jahren nimmt die Solarenergie weltweit schneller als jede andere Energietechnologie zu - und verdoppelt damit fast alle zwei Jahre ihre Kapazität. Mehr hier.

3. Man kann nicht nur mit Panels auf Gebäuden Solarenergie erzeugen, sondern auch mit…

A) Genetisch modifzierten Kletterpflanzen, welche das Sonnenlicht in Gleichstrom umwandeln

B) Ziegeln, die aussehen wie ganz gewöhnliche Dachziegel - in ganz verschiedenen Farben

C) Dreiräder, mit denen Kinder draussen auf dem Sonne beschienenen Hof spielen

B - Dachziegel

Wer mehr über die Vor- und Nachteile von Solardachziegeln wissen will, kann sich hier informieren: https://www.energieheld.ch/solaranlagen/photovoltaik-loesungen/solarziegel

Und natürlich gibt es auch Hausfassaden, die Solarenergie liefern. Mehr dazu in diesem Beitrag.

4. Das Projekt AlpinSolar wird im Sommer 2021 an der Muttsee-Staumauer von Axpo und IWB realisiert. Entstehen wird die grösste alpine Solaranlage. Wie gross wird sie?

A) 2000 Quadratmeter

B) 6000 Quadratmeter

C) 10’000 Quadratmeter 

C – 10'000 Quadratmeter

Axpo und IWB bauen im Sommer 2021 die grösste alpine Solaranlage an der Muttsee-Staumauer auf 2500 m.ü.M. Denner wird den ganzen alpinen Solarstrom während 20 Jahren abnehmen. Mit dem 2,2-Megawatt-Pionierprojekt treiben Axpo und IWB den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Schweiz voran und liefern wichtigen Winterstrom. Die Solaranlage besteht aus fast 5000 bifazialen Solarmmodulen. Die Anlage wird jährlich rund 3,3 Gigawattstunden Strom produzieren – so viel wie 740 durchschnittliche Vierpersonenhaushalte verbrauchen. Die Solaranlage nimmt insgesamt eine Fläche von 10'000 Quadratmetern ein. Das entspricht rund 1,5 Fussballfeldern. Mehr zum Projekt hier

5. Wer wurde mit dem Nobelpreis für seine Forschung zum Thema Photovoltaik ausgezeichnet?

A) Albert Einstein

B) Thomas Edison

C) Edmond Becquerel

A – Einstein

Ja. Sie lesen richtig. Albert Einstein erhielt 1921 den Nobelpreis für Physik, aber nicht für seine Relativitätstheorie. Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Die Auszeichnung gab es für seine Verdienste um die theoretische Physik, besonders für seine Entdeckung des Gesetzes des photoelektrischen Effekts. Der photovoltaische Effekt wurde bereits 1839 von dem französischen Physiker Alexandre Edmond Becquerel entdeckt. Edison ist u.a. bekannt als Erfinder der Glühbirne.

6. Welche Partikel der Sonne helfen dabei, mit Solarzellen Strom zu erzeugen?

A) Elektronen

B) Protonen

C) Photonen

C – Photonen

Das Licht besteht aus Photonen, den Trägern der elektromagnetischen Strahlung. Das Photon, auch als Lichtquant oder Lichtteilchen bezeichnet, hat zwar keine Masse, aber eine Energie. Diese Energie ist dafür verantwortlich, dass beim Auftreffen des Photons auf Halbleitern oder Metallen Elektronen aus den Strukturen herausgelöst und somit frei beweglich werden (photoelektrischer Effekt).

7. Silizium kann als Halbleiter wirken, weil…

A) Seine Molekularstruktur ähnlich ist wie Kupfer 

B) Bei der Sonneneinstrahlung leitfähige Kristalle entstehen

C) Zugesetzte Verunreinigungen es den Elektronen erlauben sich frei zu bewegen

C – Verunreinigungen machen es möglich

In seiner normalen, kristallinen Form ist Silizium kein guter Leiter, da sich keines seiner Elektronen frei bewegen kann. Wenn Sie jedoch winzige Mengen an Verunreinigungen hinzufügen, können sich die Elektronen bewegen und einen winzigen Strom erzeugen.

8. Was ist wichtig, damit eine Solaranlage auf einem Hausdach überhaupt funktioniert?

A) Eine Batterie

B) Ein Wechselrichter

C) Eine Verbindung ans Stromnetz

B – Wechselrichter

Der Wechselrichter ist das Herzstück jeder Solarstromanlage: Er wandelt den Gleichstrom der Solar-Module in netzüblichen Wechselstrom um, so dass er ins hauseigene Stromnetz eingespiesen werden kann.

9. 1.     Wie entsteht die Energie der Sonne

A) Durch Gravitationsenergie von in die Sonne fallender Materie

B) Durch Verschmelzung von Wasserstoffatomen mit Wasserstoffmolekülen

C) Durch Verschmelzung von Wasserstoffkernen zu Heliumkernen

C ist korrekt 

Im Inneren der Sonne verschmelzen bei Temperaturen um 15 Millionen Grad Celsius Wasserstoffkerne zu Heliumkernen. Dadurch entsteht die Sonnenenergie. An der Sonnenoberfläche herrschen noch rund 5700 Grad Celsius.

10. Bertrand Picard flog als erster mit einem nur durch Solarenergie angetriebenen Flugzeug um die Welt. Wann war das?

A) 2018

B) 2017

C) 2016 

C – 2016

Flugpionier Bertrand Piccard hat mit seinem Solarflugzeug Solar Impulse 2 die Welt umrundet. Mehr als ein Jahr und über 42‘000 Kilometer war er bis Juli 2016 und mit seinem Partner André Borschberg unterwegs. Die letzte der diversen Etappen endete in Abu Dhabi, dem Ausgangspunkt der Reise.

So bewerten wir ihr Ergebnis
 

8-10 richtige Antworten

Glänzend: Mit ihrem Wissen zum Thema Solarenergie glänzen heller als die Sonne. Bravo!

4-7 richtige Antworten

Licht und Schatten: Mit ihrem Wissen zum Thema Solarenergie liegen Sie in guten Durchschnitt. Wollen Sie das verbessern? Dann informieren Sie sich hier über Solarenergie und Alpinsolar.

1-3 richtige Antworten

Wolkig: Bei Ihnen scheint die Sonne beim Thema Solarenergie nur ganz spärlich durch die Wolken. Das geht doch besser, oder? Hier gibt es Informationen zu Solarenergie und Alpinsolar

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiemarkt

Portugal im Sturm erobert

39% der Kunden, die den Energieversorger wechseln, gehen zu Goldenergy

Mehr erfahren

Menschen

Axpo bietet ein spannendes Wachstumsumfeld

Zwei hochmotivierte Managerinnen von Axpo Romania über ihr alltägliches Arbeitsleben

Mehr erfahren

Menschen

«Es gibt immer weniger Reserven»

Blackout-Experte warnt vor baldigen Stromausfällen

Mehr erfahren

Menschen

Ein Netzwerk über Divisionen und Länder hinweg ist unbezahlbar

Trainee alumni bei Axpo: Basile Despond

Mehr erfahren