06.06.2018 | Ein Problem für die Biogas-Produktion

Plastiktüten im Grünabfall

Immer öfters befinden sich Plastiktüten und andere Kunststoffabfälle im Grüngut von Städten und Gemeinden. Das ist ein grosses Problem für die Verwertung des Bioabfalls und somit für die Produktion von Biogas und Dünger. Denn: Das Plastik kann, wenn überhaupt, nur auf mühsame Art manuell vom Rest getrennt werden. Plastik im Dünger heisst Plastik auf den Gemüsefeldern.

Rüstabfälle, Kaffeesatz, Eierschalen: Ja! Kunststoff, Asche, Metall: Nein! Das grösste Problem in der Bioabfalltrennung sind aber die Plastiktüten. Nur, wenn alle Leute mithelfen, Plastik vom Grünabfall zu trennen, können saubere Energie und Dünger entstehen.

Was wirklich in die Grüntonne gehört und was nicht, erfahren Sie im Infoblatt.

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiemarkt

Portugal im Sturm erobert

39% der Kunden, die den Energieversorger wechseln, gehen zu Goldenergy

Mehr erfahren

Menschen

Axpo bietet ein spannendes Wachstumsumfeld

Zwei hochmotivierte Managerinnen von Axpo Romania über ihr alltägliches Arbeitsleben

Mehr erfahren

Menschen

«Es gibt immer weniger Reserven»

Blackout-Experte warnt vor baldigen Stromausfällen

Mehr erfahren

Menschen

Ein Netzwerk über Divisionen und Länder hinweg ist unbezahlbar

Trainee alumni bei Axpo: Basile Despond

Mehr erfahren