Ad hoc Meldung gemäss Art. 53 KR

Generalversammlung Axpo Holding AG - Aktionäre genehmigen Dividende

Die 20. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 15. Januar 2021 hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2019/20 gutgeheissen sowie allen weiteren Anträgen zugestimmt. Als Nachfolger des zurücktretenden Verwaltungsrats Roland Eberle (67) wurde Jakob Stark (62) gewählt. Die amtierenden Verwaltungsräte wurden für die Amtsdauer 2021 – 2023 bestätigt. Die Aktionäre genehmigten die Ausrichtung einer Dividende von 80 Mio. CHF.

Die 20. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG fand aufgrund der Pandemie-Massnahmen in reduzierter Form statt, ohne Gäste und mit Stimmabgabe über einen Stimmrechtsvertreter. Die Aktionäre haben den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2019/20 gutgeheissen. Axpo hat in einem herausfordernden Umfeld ein starkes Ergebnis erzielt. Das bereinigte Betriebsergebnis erhöhte sich um 332 Mio. CHF auf 826 Mio. CHF. Der Free Cashflow konnte auf 319 Mio. deutlich gesteigert werden (Vorjahr: -273 Mio. CHF). Das Unternehmensergebnis lag mit 570 Mio. CHF tiefer als im Vorjahr (865 Mio. CHF), jedoch waren im Vorjahresergebnis Wertaufholungen von über 300 Mio. CHF enthalten.

Einen wesentlichen Beitrag leistete der Geschäftsbereich Trading & Sales, der ein ausserordentlich gutes Ergebnis erzielte. Auch der Geschäftsbereich Generation & Distribution und die Tochtergesellschaft CKW lieferten solide Ergebnisbeiträge. Axpo profitierte von gegenüber dem Vorjahr leicht höheren abgesicherten Strompreisen und nutzte die hohe Marktvolatilität an den Energiemärkten.

Das starke Ergebnis erlaubte es dem Verwaltungsrat, den Aktionären die Ausschüttung einer Dividende von 80 Mio. CHF zu beantragen, ein Jahr früher als ursprünglich geplant. Die Generalversammlung stimmte diesem Antrag zu.

Wahlen in den Verwaltungsrat

Mit der 20. ordentlichen Generalversammlung endete die Amtsdauer 2019 – 2021 des Verwaltungsrats. Roland Eberle hat auf die Generalversammlung hin seinen Rücktritt erklärt, alle weiteren Mitglieder des Verwaltungsrats stellten sich für die Amtsdauer 2021 – 2023 zur Verfügung. Als Nachfolger von Roland Eberle, Verwaltungsrat und Vizepräsident des Verwaltungsrats, wurde Jakob Stark in den Verwaltungsrat gewählt. Stark ist seit 2019 Ständerat für den Kanton Thurgau; zuvor war er während 14 Jahren Thurgauer Regierungsrat. «Ich danke Roland Eberle für seinen langjährigen und bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Axpo», sagt Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber. Und: «Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Jakob Stark. Mit ihm bleibt die politische Erfahrung und der Bezug zur nationalen Politik im Verwaltungsrat erhalten».

Die weiteren Mitglieder des Verwaltungsrats wurden für die Amtsperiode 2021 –  2023 bestätigt. Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG setzt sich neu wie folgt zusammen: Thomas Sieber (Präsident), Hanspeter Fässler (Vizepräsident), Dorothée Deuring, Martin Keller, Stefan Kessler, Peter Kreuzberg, Stephan Kuhn, Jakob Stark, Roger Wüthrich-Hasenböhler.

Über Axpo

Axpo ist die grösste Schweizer Produzentin von erneuerbarer Energie und international führend im Energiehandel sowie in der Vermarktung von Solar- und Windkraft. 5000 Mitarbeitende verbinden Erfahrung und Expertise mit der Leidenschaft für Innovation. Axpo entwickelt für ihre Kunden in 30 Ländern in Europa, Nordamerika und Asien innovative Energielösungen auf Basis modernster Technologie. So zeigen wir Perspektiven auf und erzeugen neue Impulse für ein Leben voller Energie.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Unternehmen 04.02.2019

Verwaltungsrat der Axpo Holding AG bestätigt

Die 18. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 18. Januar 2019 hat im Rahmen der Erneuerungswahlen alle bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates, mit Ausnahme von Rudolf Hug, der sich nicht zur Wiederwahl gestellt hatte, für die Periode 2019 bis 2021 in ihrer Funktion bestätigt. Die Generalversammlung hat zudem den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2017/18 gutgeheissen.

Mehr erfahren

Solarenergie 28.11.2019

Axpo plant erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz

Auf der Muttsee-Staumauer des Pumpspeicherwerks Limmern soll die erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz entstehen. Mit dem 2-Megawatt-Pionierprojekt treibt Axpo den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Schweiz weiter voran. Die Anlage wird rund die Hälfte ihrer Stromproduktion während des Winters liefern – also in einer Jahreszeit, in der es tendenziell zu wenig Strom gibt.

Mehr erfahren

Unternehmen 08.03.2019

Verwaltungsrat schlägt Martin Keller zur Wahl vor

Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG schlägt Martin Keller, Unternehmer und Grossrat aus Nussbaumen, als neuen Verwaltungsrat der Axpo Holding AG vor. Die Wahl soll an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Axpo Holding AG am 11. April 2019 erfolgen.

Mehr erfahren