KKB startet Jahresrevision in Block 1

Share

Der Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) geht heute planmässig für rund 8 Wochen vom Netz. Das Werk startet damit nach einem störungsfreien 340-tägigen Betriebszyklus in die Revisionsabstellung.

Die Schwerpunkte der Revision umfassen Instandhaltungsarbeiten, wiederkehrende Prüfungen und Inspektionen sowie die Inbetriebnahme von neuen Systemen und Komponenten. Von den insgesamt 121 Brennelementen werden 20 ersetzt. Während der Revisionsarbeiten werden die über 400 Mitarbeitenden des KKB von mehreren Hundert externen Fachkräften aus der Region, sowie dem In- und Ausland unterstützt.

Seit dem 24. Mai 2021 produzierte Block 1 rund um die Uhr störungsfrei mehr als 3 Milliarden Kilowattstunden Strom, was dem Stromverbrauch von rund 650 000 durchschnittlichen Vierpersonenhaushalten entspricht.

Während des Herunterfahrens entweicht aus dem nichtnuklearen Teil der Anlage sichtbar Wasserdampf. Es besteht keine Gefährdung von Mensch und Umwelt.

Die Revision steht unter der Aufsicht des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Erneuerbare Energien 26.06.2024

Axpo trifft Investitions­entscheidung: Grünes Licht für Windpark Vörå

Mehr erfahren

Wasserkraft 25.06.2024

Stauanlage Gigerwald: Sanierungsarbeiten wieder aufgenommen

Mehr erfahren

Solarenergie 18.06.2024

Axpo startet den Bau einer 20 MWp-Solaranlage in Norditalien

Mehr erfahren