Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Medienmitteilungen Alle Medien­mitteilungen in der Übersicht

Kategorie
Jahr
{{filter.title}}

Erneuerbare Energien 26.06.2024

Axpo trifft Investitions­entscheidung: Grünes Licht für Windpark Vörå

Die Schweizer Energieversorgerin Axpo hat die endgültige Investitionsentscheidung getroffen, mit dem Bau des Windparks Lålax in der Gemeinde Vörå zu beginnen. Das Projekt ist ein wichtiger Meilenstein beim Ausbau der Windenergie in Finnland und unterstreicht das Engagement von Axpo in der Region.

Erneuerbare Energien 26.06.2024

Tag der offenen Tür: 10 Jahre Kompogas Winterthur AG

Seit 10 Jahren verwertet die Vergärungsanlage in Winterthur Grünabfälle aus Winterthur, Frauenfeld und den umliegenden Gemeinden. Ein Grund zum Feiern: Am 6. Juli ist die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Die Besucherinnen und Besucher werden ein reichhaltiges Programm mit zahlreichen Attraktionen und zudem spannende Einblicke in die nachhaltige Nutzung von Bioabfällen und Kreislaufwirtschaft erleben.

Wasserkraft 25.06.2024

Stauanlage Gigerwald: Sanierungsarbeiten wieder aufgenommen

Im September 2022 haben Axpo und die Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) die umfangreichen Sanierungsarbeiten bei der Stauanlage Gigerwald im Calfeisental (SG) unterbrochen und um zwei Jahre verschoben. Grund dafür war die drohende Stromknappheit in den Wintermonaten 2022/23. Nun wurden die Sanierungsarbeiten wieder aufgenommen. Für den langfristigen und sicheren Betrieb der Anlage sind diese Arbeiten unabdingbar. Dabei muss der Stausee komplett entleert werden.

Wasserkraft 24.06.2024

Axpo Kraftwerke im Misox sicher und teilweise betriebsbereit

Von der Hochwassersituation im Misox GR sind auch sechs Wasserkraftwerke der Axpo Gruppe betroffen. Sie wurden im Laufe der letzten Tage kontrolliert abgeschaltet. Alle sechs Wasserkraftwerke mit ihren Stauseen sind in einem sicheren Zustand und teilweise betriebsbereit. Die Wiederinbetriebnahme wird zum gegebenen Zeitpunkt und in Absprache mit den Behörden erfolgen.

Kernenergie 20.06.2024

KKW Beznau: Block 1 nach Revision wieder in Betrieb

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revision von Block 1 beendet. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) hat die Freigabe für die Wiederaufnahme des Betriebs erteilt. Das KKB 1 startet damit in einen neuen Betriebszyklus und wird weiterhin einen wichtigen Beitrag zur sicheren Versorgung der Schweiz mit elektrischer Energie leisten.

Solarenergie 18.06.2024

Axpo startet den Bau einer 20 MWp-Solaranlage in Norditalien

Axpo treibt ihre Strategie im Bereich der erneuerbaren Energien weiter voran und startet den Bau einer 20 MWp-Solaranlage in Norditalien. Die Anlage wird jährlich über 25 GWh klimafreundlichen Strom für rund 9’000 Haushalte liefern. Axpo will mit solchen Projekten lokale Gemeinschaften durch nachhaltige Energielösungen unterstützen und einen Beitrag an die Energiewende in Europa leisten.

Ad hoc Meldung 29.05.2024

Axpo setzt Strategie erfolgreich fort

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2023/2024 (1. Oktober 2023 bis 31. März 2024) setzte die Axpo Gruppe als führendes internationales Energieunternehmen ihre auf drei Säulen basierende Strategie erfolgreich fort: Die grösste Schweizer Stromproduzentin leistete einen bedeutenden Beitrag zu einem sicheren Energieversorgungssystem, trieb die Energiewende mit dem Zubau von erneuerbaren Energiequellen voran und baute das Kundengeschäft mit Energiehandelslösungen erfolgreich aus.

Unternehmen 17.05.2024

Axpo erhält Auszeichnung «Best Workplaces™ Schweiz»

Axpo ist erfreut über die Auszeichnung «Best Workplaces™ Schweiz». Sie erfolgt nach der erfolgreichen Zertifizierung als «Great Place To Work» vom Januar 2024 und würdigt die überdurchschnittlich hohe Mitarbeiterzufriedenheit sowie das positive Arbeitsklima bei Axpo in der Schweiz.

Internationales Geschäft 02.05.2024

Axpo und Ineos Oxide unterzeichnen Corporate PPA in Belgien

Axpo und Ineos Oxide, ein führendes belgisches Chemieunternehmen, haben ein Corporate Power Purchase Agreement (PPA) unterzeichnet. Die langfristige Vereinbarung umfasst eine Leistung von 12 Megawatt aus erneuerbarer Energie und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum ökologischen Wandel im Antwerpener Hafengebiet.

Solarenergie 30.04.2024

Axpo und Disneyland Paris nehmen grösste Solar-Parkplatzüberdachung Europas in Betrieb

Nach über drei Jahren Bauzeit sind beim Disneyland Paris 11’200 Parkplätze mit Solarpanelen ausgestattet, welche jährlich 36 GWh grünen Strom liefern werden. Die Solar-Parkplatzüberdachung ist die derzeit grösste solche Anlage in Europa. Dieses Projekt ist für Axpo strategisch bedeutend beim Ausbau der erneuerbaren Energien.

Unternehmen 30.04.2024

CKW schliesst die Umrüstung auf Smart Meter ab

Als erste grosse Energieversorgerin schliesst die Axpo-Tochter CKW die flächendeckende Umrüstung auf intelligente Stromzähler in ihrem Versorgungsgebiet ab. Der letzte von 185 000 Smart Metern wird in diesen Tagen installiert. Die modernen Stromzähler eröffnen neue Möglichkeiten für Kundinnen und Kunden und für CKW. Das Unternehmen betreut dank ihrer grossen Erfahrung heute über 40 Energieversorgerinnen im Bereich Smart Meter.

Erneuerbare Energien 26.04.2024

Axpo und Rhiienergie eröffnen grösste Produktionsanalage für grünen Wasserstoff der Schweiz

Axpo und Rhiienergie eröffnen die erste Wasserstoffproduktionsanlage für grünen Wasserstoff im Kanton Graubünden. Die Anlage produziert jährlich bis zu 350 Tonnen Wasserstoff und liegt direkt neben dem Wasserkraftwerk Reichenau in Domat/Ems. Die Aufnahme von Wasserstoff in den Energiemix wird mithelfen, die Versorgungssicherheit zu stärken.

Kernenergie 24.04.2024

Kernkraftwerk Beznau: Block 1 startet die Revision

Am 26. April 2024 geht Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) planmässig vom Netz. Das Werk startet damit nach 331 Betriebstagen in eine knapp 7 Wochen lange Revision.

Internationales Geschäft 09.04.2024

Axpo und ENEGO prüfen 100 MW-Anlage zur Produktion von grünem Wasserstoff in Sizilien

Axpo hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem französischen Energieinvestor ENEGO unterzeichnet. Geprüft werden soll die Machbarkeit einer 100-MW-Anlage für grünen Wasserstoff auf Sizilien. Das Projekt soll im Industriekomplex Priolo-Augusta an der Ostküste der Insel angesiedelt werden. Die neue Anlage soll zur Schaffung eines «Wasserstoff-Hubs» zwischen Catania und Siracusa beitragen und helfen, die Nachfrage der umliegenden Industrie nach grünem Wasserstoff zu decken. Für Axpo ist dies ein weiterer Schritt in ihrer Strategie, eine aktive Rolle bei der Entwicklung der grünen Wasserstoffwirtschaft in der Schweiz und in Europa einzunehmen.

Netze 08.04.2024

Axpo übernimmt Spezialsoftware-Firma LINIA

Per 1. April 2024 hat Axpo die Software-Firma LINIA übernommen. Die Übernahme ermöglicht Axpo ein einzigartiges Full-Service-Angebot im Dienstleistungsbereich der automatisierten Stromnetzinspektion und den Zugang zu neuen Märkten.

Internationales Geschäft 03.04.2024

Axpo tritt in portugiesischen Biomethan-Markt ein

Axpo hat in Portugal ein Biomethan-Projekt gestartet, das aus landwirtschaftlichen Abfällen jährlich über 15 Gigawattstunden erneuerbare Energie produzieren soll. Die Axpo-Tochter Goldenergy, der einzige Energieversorger des Landes, der Strom und Gas aus ausschliesslich erneuerbaren Quellen vertreibt, wird die gesamte Produktion des Kraftwerks abnehmen und in das portugiesische Erdgasnetz einspeisen. Die Anlage soll Ende 2025 in Betrieb genommen werden.

Unternehmen 28.03.2024

Stärkung der Versorgungssicherheit: Axpo sagt klar Ja zum Stromgesetz, prüft längeren Betrieb von Beznau und ist bereit, ein Reservekraftwerk zu bauen

Die Schweiz benötigt mehr Strom, um ihre Klimaziele zu erreichen. Damit der Ausbau der Erneuerbaren Realität werden kann, braucht es am 9. Juni ein klares Ja zum Stromgesetz. Um die Versorgungssicherheit weiter zu stärken hat Axpo beschlossen, die technische Machbarkeit eines Betriebs des Kernkraftwerks Beznau über 60 Jahre hinaus abzuklären. Zudem hat Axpo auf die heute endende Ausschreibung des Bundes geantwortet und ein Projekt für ein Reservekraftwerk für Notfälle eingereicht.

Solarenergie 13.03.2024

Axpo stellt geplantes alpines Solarprojekt in Glarus Süd ein

Nach Abschluss umfangreicher Abklärungen kann Axpo das geplante Solarprojekt in Glarus Süd nicht weiterverfolgen. Gründe für diesen Entscheid sind Naturgefahren, eine eingeschränkte Umweltverträglichkeit, sowie ein zu geringer Energieertrag. Axpo und die Gemeinde Glarus Süd bedauern diesen Entscheid. Axpo wird weiter in nachhaltige Energieformen investieren und ihre alpinen Projekte vorantreiben.

Internationales Geschäft 08.03.2024

Axpo und Jabil verlängern Energiepartnerschaft in Ungarn

Axpo und Jabil, ein führender globaler Elektronikhersteller mit Sitz in den USA, haben ihre bestehende Partnerschaft in Ungarn mit einem Stromabnahmevertrag auf Unternehmensebene (cPPA) über erneuerbare Energie verlängert. Das für sieben Jahre gültige Abkommen deckt den gesamten Energieverbrauch von Jabil an zwei ungarischen Standorten. Damit kommt das Unternehmen seinen Zielen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG) ein beträchtliches Stück näher.

Erneuerbare Energien 07.03.2024

Axpo beteiligt sich an Wasserstoff-Mobilitätsprojekt in Frankreich

Mit der Gründung der Projektgesellschaft «Arve Hydrogène Mobilité» investiert Axpo in ein Projekt zur Herstellung und Verteilung von Wasserstoff für den Mobilitätssektor im französischen Arve-Tal. Bereits ab dem ersten Quartal 2025 sollen die ersten Wasserstofffahrzeuge an einer H2-Tankstelle tanken können. Getragen wird das Projekt von verschiedenen lokalen Partnern, darunter dem Wasserstoff-Tankstellen-Entwickler Ataway und Jean Lain Mobilités, einem führenden Autohändler und Spezialisten im Bereich Mobilitätslösungen im Alpenraum.

Unternehmen 05.03.2024

Strombranche ist sich einig: Ein Stromabkommen mit der Europäischen Union bleibt oberste Priorität

Unter dem Motto «Darum braucht es ein Stromabkommen mit der EU» fand heute der Sessionsanlass der grössten Stromproduzenten und Netzbetreiber der Schweiz statt. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Strombranche und Behörden haben über die Wichtigkeit eines Stromabkommens für die Schweiz diskutiert. Der Tenor war klar: Ein Stromabkommen mit der EU bringt mehr Versorgungssicherheit, Netzstabilität, Rechtssicherheit und Mitgestaltungsmöglichkeiten für die Schweiz.

Erneuerbare Energien 23.02.2024

Axpo und SGV planen Wasserstoff-Passagierschiff auf dem Vierwaldstättersee

Axpo beteiligt sich an der H2Uri, welche in Bürglen (UR) eine Wasserstoffproduktionsanlage baut. Zusammen mit der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG soll künftig mit dem regional produzierten Wasserstoff unter anderem das erste Wasserstoff-Passagierschiff auf dem Vierwaldstättersee betrieben werden. Neben Axpo und der SGV sind auch EWA-energieUri und die AVIA Schätzle an der H2Uri AG beteiligt.

Unternehmen 21.02.2024

Axpo refinanziert sich mit Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von EUR 7,0 Milliarden

Die Axpo Holding AG hat mit einem internationalen Konsortium von über 30 Banken eine unbesicherte, revolvierende kommittierte Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von insgesamt EUR 7,0 Milliarden vereinbart. Damit refinanziert das Unternehmen die beiden bestehenden kommittierten Kreditlinien über jeweils EUR 3,0 Milliarden aus dem Jahr 2022, diversifiziert seine Finanzierungsstruktur und erhöht seine finanzielle Flexibilität.

Ad hoc Meldung 21.02.2024

Axpo refinanziert sich mit Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von EUR 7,0 Milliarden

Die Axpo Holding AG hat mit einem internationalen Konsortium von über 30 Banken eine unbesicherte, revolvierende kommittierte Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in Höhe von insgesamt EUR 7,0 Milliarden vereinbart. Damit refinanziert das Unternehmen die beiden bestehenden kommittierten Kreditlinien über jeweils EUR 3,0 Milliarden aus dem Jahr 2022, diversifiziert seine Finanzierungsstruktur und erhöht seine finanzielle Flexibilität.

Internationales Geschäft 20.02.2024

Axpo beteiligt sich an der Entwicklung einer der grössten grünen Wasserstoffanlagen Italiens

Axpo wird gemeinsam mit Infinite Green Energy (IGE) eine der grössten Anlagen für grünen Wasserstoff in Italien entwickeln. Dies im Valle Peligna in den Abruzzen. Konkret können bis zu 12 Tonnen Wasserstoff pro Tag für energieintensive Industrie- und Mobilitätsmärkte geliefert werden. Das Projekt sieht einen 30 MW Elektrolyseur vor, der mit einer Solaranlage von 45 MWp betrieben wird.

Internationales Geschäft 15.02.2024

Axpo und Borealis unterzeichnen zwei neue langfristige Windkraft-PPAs

Axpo und Borealis unterzeichnen zwei neue langfristige Windkraft-PPAs

Internationales Geschäft 12.02.2024

Axpo eröffnet Grossbatteriespeicheranlage in Schweden

Axpo baut ihre Batteriekapazitäten weiter aus. Nach diversen Projekten in der Schweiz nimmt Axpo ihren ersten Energiespeicher in Schweden in Betrieb. Die 20MW/20MWh Anlage wird vom lokalen Energieunternehmen Landskrona Energi an das Netz geschlossen. Die Anlage wurde heute mit Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft eröffnet.

Wasserkraft 24.01.2024

Felssturz beschädigt Pumpspeicherwerk Tierfed

Am frühen Dienstagmorgen ist es im Bereich des Pumpspeicherwerks Tierfed der Kraftwerke Linth-Limmern AG zu einem Felssturz gekommen. Dabei wurde ein Transformator beschädigt, der Betrieb des Pumpspeicherwerks musste unterbrochen werden.

Wasserkraft 22.01.2024

Kraftwerke Linth-Limmern: Mehr Strom produziert

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat Bericht und Rechnung des Geschäftsjahres 2022/23 zu Handen der Generalversammlung genehmigt. Mit 1,9 Milliarden Kilowattstunden haben die Kraftwerke der KLL ihre Jahresproduktion leicht steigern können.

Wasserkraft 22.01.2024

Aarekraftwerk Klingnau hat mehr Strom produziert

Der Verwaltungsrat der Aarekraftwerk Klingnau AG (AKA) hat Jahresbericht und Rechnung des Geschäftsjahrs 2022/23 zu Handen der Generalversammlung genehmigt. Gegenüber dem Vorjahr konnte die Stromproduktion um rund 15 Prozent erhöht werden.

Ad hoc Meldung 19.01.2024

Generalversammlung Axpo Holding AG – Aktionäre verzichten auf Dividende

An der heutigen Generalversammlung der Axpo Holding AG stimmten die Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrats zu. Die Aktionäre verzichten auf eine Dividende. Als Nachfolger von Hanspeter Fässler (67) wurde Samuel Leupold (53) in den Verwaltungsrat gewählt. Neuer Vizepräsident ist der langjährige Verwaltungsrat Stephan Kuhn (66).

Netze 20.12.2023

Neue Stromleitung für Versorgungsicherheit im Raum Schwanden

Die Netzbetreiber SN Energie, tbgs, tb.glarus und Axpo haben in Rekordzeit eine neue Stromleitung realisiert. Gemeinsam bewältigten sie die aufgrund des Hangrutsches in Schwanden entstandenen Schäden an der Netzinfra-struktur. Die neue Leitung mit einer Betriebsspannung von 16 Kilovolt (kV) stellt die hohe Versorgungssicherheit im Raum Schwanden und im Sernftal wieder her.

Ad hoc Meldung 19.12.2023

Axpo verkauft drei Windparks in Frankreich

Axpo hat den Verkauf von drei französischen Windparks mit einer Gesamtleistung von 72 MW an einen von der EB - Sustainable Investment Management GmbH (EB-SIM) beratenen Artikel 9-Fonds vereinbart. Diese Transaktion ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Axpo substanzielle Erträge aus ihrem umfangreichen Windparkportfolio und ihrer Entwicklungspipeline generiert. Axpo behält die technische und kommerzielle Verwaltung des Portfolios auch nach dem Verkauf.

Erneuerbare Energien 15.12.2023

Axpo baut Batteriegeschäft weiter aus und steigt in den polnischen Markt ein

Axpo ist seit mehreren Jahren in der Entwicklung, dem Bau und der kommerziellen Optimierung von Grossbatterielösungen tätig. Nach der Ausweitung dieser Dienstleistungen auf den schwedischen Markt baut Axpo ihr Batteriegeschäft nun auch im polnischen Markt auf. Das Unternehmen plant, die Stabilisierung des polnischen Stromnetzes durch Speicheranlagen zu unterstützen und gleichzeitig am Kapazitätsmechanismus des Landes sowie am Handel auf den Kurzfristmärkten teilzunehmen.

Solarenergie 14.12.2023

Axpo realisiert Solar-Grossprojekte in Italien

Mit der Entwicklung von zwei neuen Freiflächenanlagen erweitert Axpo ihre Präsenz im Bereich von Solar-Grossanlagen in Italien. Für Axpo ist der Ausbau von erneuerbaren Energien ein strategisches Wachstumsfeld. Darum setzt sie auf ihre langjährigen Fachkenntnisse, um das Potenzial im wichtigen Solarmarkt Italien auszunutzen.

Unternehmen 13.12.2023

Samuel Leupold als Verwaltungsrat nominiert

Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG schlägt der Generalversammlung vom 19. Januar 2024 Samuel Leupold zur Ersatzwahl in den Verwaltungsrat vor. Der 53-jährige Schweizer Energieexperte soll die Nachfolge von Hanspeter Fässler (67) antreten, der zurücktritt.

Internationales Geschäft 08.12.2023

Axpo, Egmont und Soltech unterzeichnen PPA für neue Solaranlage in Schweden

Der Bau einer neuen Solaranlage in Südschweden ist das Resultat einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen dem Energieunternehmen Axpo, dem Medienkonzern Egmont und dem Solarenergieunternehmen Soltech Energy Solutions. Die Solaranlage wird von Soltech Energy Solutions gebaut, wobei Axpo die langfristigen Projektrisiken und die Einspeisung von Solarstrom ins Netz steuert. Die Solarenergie wird über einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement bzw. PPA) gehandelt. Sie deckt rund die Hälfte des Verbrauchs von Egmont in Schweden und Norwegen mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab.

Erneuerbare Energien 07.12.2023

Axpo verlegt Bürostandort in Vaasa aufgrund Geschäftswachstums

Axpo bezieht im Verlaufe des Dezembers neue Büroräume im Einkaufszentrum Espen in Vaasa. Die Entscheidung zum Umzug erfolgte vor dem Hintergrund eines Mitarbeiterwachstums, das die Kapazitäten der bisherigen Büroflächen überschritten hat.

Internationales Geschäft 06.12.2023

Axpo und Messer unterzeichnen PPA – Lieferung erfolgt aus Solarparks von Südwerk

Axpo und der Industriegasspezialist Messer haben einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) abgeschlossen. Ab dem 1. Januar 2024 wird Axpo Messer an den Standorten in Siegen und Speyer mit Solarstrom, der aus zwei Anlagen der Südwerk-Firmengruppe in Bayern stammt, beliefern.

Ad hoc Meldung 04.12.2023

Axpo mit ausserordentlich gutem Ergebnis nach anspruchsvollem Geschäftsjahr

Axpo hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Die Strategie hat sich in einem anspruchsvollen Umfeld bewährt. Das Unternehmen ist gestärkt und die Aussichten sind positiv.

Solarenergie 27.11.2023

Axpo stellt Solarprojekte in Ilanz/Glion ein

Die Stimmbevölkerung der Gemeinde Ilanz/Glion hat gestern gegen zwei ge-plante alpine Solaranlagen von Axpo gestimmt. Axpo bedauert diesen Ent-scheid sehr und muss die beiden Solarprojekte in der Gemeinde einstellen. Jedoch bleibt Axpo entschlossen, ihre Solaroffensive voranzutreiben.

Alpinsolar 23.11.2023

Axpo plant alpine Solaranlage in Glarus Süd

Nachdem Axpo im August 2022 die bisher grösste alpine Solaranlage der Schweiz in der Gemeinde Glarus Süd vollständig in Betrieb genommen hat, plant sie den Bau einer 10-MWp-Solaranlage in der gleichen Region. Die Anlage soll wichtigen Winterstrom und lokale Wertschöpfung in der Gemeinde liefern. Axpo treibt mit diesem sechsten alpinen Solarprojekt ihre Solaroffensive konsequent weiter.

Unternehmen 21.11.2023

Axpo präsentiert Weiterentwicklung des Stromrechners «Power Switcher»

Heute hat Axpo die Weiterentwicklung ihres Stromrechners «Power Switcher» einem breiten Publikum aus Politik, Medien, Wissenschaft und Branche präsentiert. Seit 2021 wird der Rechner von interessierten Anwendern genutzt, um den Strommix der Zukunft zu modellieren und entsprechende Szenarien zu vergleichen. Mit der Weiterentwicklung stossen nicht nur neue Szenarien hinzu, sondern es sind erstmals auch Aussagen zu Erträgen und Kosten möglich. Ziel für Axpo ist es, mit dem Stromrechner wertfreie Fakten für die gesellschaftliche Diskussion zur Energiezukunft zur Verfügung zu stellen.

Internationales Geschäft 21.11.2023

Investition in Smart-Meter-Startup: Axpo beteiligt sich an schwedischem Softwareunternehmen Eliq

Heute wurde bekannt gegeben, dass Axpo in das schwedische Start-up Eliq investiert, das die Energieeffizienz von Haushalten steigert. Damit investiert Axpo im Rahmen ihrer Partnering & Investing-Initiative zum ersten Mal direkt in ein Start-up. Der Schritt untermauert das strategische Ziel von Axpo, Innovation voranzutreiben und das Wachstum der Geschäftsbereiche der Gruppe auszubauen. Die Investition festigt darüber hinaus die bestehende strategische Partnerschaft zwischen Eliq und der Axpo-Tochtergesellschaft CKW, die bei Energiedienstleistungen in der Schweiz eine führende Position besetzt.

Internationales Geschäft 20.11.2023

Axpo verlängert Vereinbarung für Stromlieferung und Marktzugang mit Valda Energy

Axpo und Valda Energy, ein in Grossbritannien auf den KMU-Markt spezialisierter Energieversorger, meldeten die Verlängerung ihres bestehenden Energieversorgungsvertrags um drei Jahre.

Netze 14.11.2023

Leistungserhöhung optimiert die Stromversorgung im Fricktal

Axpo hat auch im Fricktal die Betriebsspannung ihrer Verteilnetzleitungen von 50 auf 110 Kilovolt erhöht. Die Spannungsumstellung ermöglicht die Übertragung der doppelten Leistung über die bestehenden und ausgebauten Leitungen. Die Region profitiert damit von einer sicheren Energieversorgung auch in der Zukunft.

Erneuerbare Energien 14.11.2023

Wasserstoff: Axpo veröffentlicht White Paper zu Potenzial und Herausforderungen des Energieträgers

Im Zuge der zunehmenden Bedeutung von Wasserstoff rund um die Dekarbonisierung hat Axpo ein White Paper mit dem Titel «Rolle und Potenzial von Wasserstoff in der Schweiz» veröffentlicht. Axpo zeigt mit konkreten Zahlen Wirtschaftlichkeit und Einsatzmöglichkeiten des Energieträgers auf. Das Dokument nimmt ausserdem die zentralen Herausforderungen der Wasserstoffwirtschaft in der Schweiz kritisch auf.

Erneuerbare Energien 10.11.2023

Axpo plant zweite alpine Solaranlage in Ilanz/Glion

Nachdem Axpo im September 2023 ihre Pläne für den Bau einer 15-MWp-Freiflächenanlage in Ilanz/Glion im Kanton Graubünden vorstellte, plant das Unternehmen den Bau eines zweiten Projekts in der Gemeinde. Die zweite Freiflächenanlage soll eine installierte Leistung von rund 30 MWp haben. Ins-gesamt will Axpo in Ilanz/Glion mit den beiden Projekten ca. 66 Gigawatt-stunden nachhaltigen Strom erzeugen, was dem Stromverbrauch von mehr als 14'000 Haushalten entspricht.

Unternehmen 09.11.2023

Axpo startet ambitionierte Ausbildungsoffensive gegen Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel verzögert einen schnellen Ausbau erneuerbarer Energien. Dem stellt sich Axpo mit einem Bündel an gezielten Massnahmen entgegen, durch die die Gruppe bis 2030 zu einem der grössten Ausbildungsbetriebe in der Schweiz wachsen wird. Neue Ausbildungsmöglichkeiten in zukunftsweisenden Berufen, mehrstufige Angebote für unterschiedliche Leistungsniveaus und eine ausgeprägtere Vielfalt an Lehrberufen sollen die Attraktivität für zu-künftige Fachkräfte in der Energiebranche steigern.

Erneuerbare Energien 11.10.2023

Axpo baut 25-MW-Windpark in Finnland

Axpo übernimmt die Projektrechte für vier Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von 25 MW in Finnland. Damit baut Axpo ihre Aktivitäten im Bereich der Windenergie in Europa weiter aus und investiert weiter in den Ausbau von erneuerbaren Energien, was Teil der Strategie von Axpo ist.

Erneuerbare Energien 27.09.2023

ENERPARC-Tochter Sunnic Lighthouse und Axpo schliessen zweites grünes PPA

Axpo und die Sunnic Lighthouse GmbH, Stromhandelstochter der Solarpark-entwicklerin ENERPARC AG, haben einen weiteren Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) abgeschlossen. Ab dem 1. Oktober 2023 wird Sunnic Lighthouse 38,4 GWh Solarstrom pro Jahr an Axpo liefern. Dieses Volumen deckt den Strombedarf von rund 7’500 Haushalten pro Jahr und spart mehr als 22’000 Tonnen CO2-Emissionen gegenüber fossilen Energien ein.

Internationales Geschäft 25.09.2023

Axpo und Pilkington Automotive unterzeichnen langfristigen Wind-Abnahmevertrag für finnische Produktionsstandorte

Axpo und Pilkington Automotive Finland Oy, Teil der NSG Group, einem weltweit führenden innovativen Glashersteller, haben ein langfristiges Power Purchase Agreement (PPA) über Windenergie abgeschlossen. Das gaben die Unternehmen heute bekannt. Die Partnerschaft ist ein bedeutender Schritt, um die finnischen Standorte der NSG Group mit sauberer Energie zu versorgen und ein weiterer Beweis für das Nachhaltigkeitsengagement beider Unternehmen.

Erneuerbare Energien 21.09.2023

Axpo, Nobian und WIRCON unterzeichnen langfristigen Solarstromabnahmevertrag in den Niederlanden

Axpo und der führende Hersteller von Industriechemikalien Nobian haben in den Niederlanden einen langfristigen Stromabnahmevertrag unterzeichnet, wie die Unternehmen heute bekannt gaben. Der Vertrag sieht vor, dass Axpo die Produktionsstätten von Nobian in Delfzijl mit Solarstrom versorgt. Der Solarpark wurde von dem international expandierenden Photovoltaik-Unternehmen WIRCON entwickelt.

Netze 14.09.2023

Baustart der Erdkabelleitung von Uznach bis Tuggen

Zur Sicherstellung der zukünftigen Energieversorgung erhöht Axpo die Be-triebsspannung ihrer Stromleitungen in der Region südlich des Zürichsees von 50 auf 110 Kilovolt. Im Rahmen dieses Projekts wird die bestehende Leitung zwischen dem Unterwerk Grynau in Uznach und der Gemeinde Tuggen in den Boden verlegt. Die Bauarbeiten starteten Mitte September.

Kernenergie 13.09.2023

Kernkraftwerk Beznau: Wiederinbetriebnahme von Block 2 nach Revision

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revision von Block 2 beendet. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) hat die Freigabe für die Wiederaufnahme des Betriebs erteilt. Das KKB 2 startet damit in einen neuen Betriebszyklus. Die Anlage wird weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit der Schweiz leisten.

Erneuerbare Energien 12.09.2023

Axpo plant weitere alpine Solaranlage in Ilanz/Glion

Axpo führt ihre 2022 lancierte Solaroffensive in der Schweiz fort und plant den Bau einer rund 15-MWp-Freiflächenanlage in Ilanz/Glion im Kanton Graubünden. Die Anlage soll gemäss aktueller Planung jährlich ca. 22 Gigawattstunden nachhaltigen Strom erzeugen, davon eine bedeutende Menge in den kalten Wintermonaten. Das Projekt soll ein Musterbeispiel werden, wie Natur, Freizeitaktivitäten und Energieerzeugung vereint werden können.

Unternehmen 04.09.2023

Axpo platziert Anleihe im Betrag von CHF 300 Millionen

Die Axpo Holding AG hat am 4. September 2023 erfolgreich eine Anleihe im Betrag von CHF 300 Millionen am Markt platziert.

Internationales Geschäft 04.09.2023

Axpo und Kolektor unterzeichnen erstes Finanz-PPA in Slowenien

Heute hat Axpo ihren jüngsten langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für erneuerbare Energien mit einem Unternehmen in Südosteuropa abgeschlossen. Das bahnbrechende Geschäft, das erste Corporate Finanz-PPA in Slowenien, wurde mit der Kolektor-Gruppe, einem weltweiten Anbieter von spezialisierten Industrieprodukten mit Sitz in Slowenien, abgeschlossen.

Unternehmen 04.09.2023

Axpo platziert Anleihe im Betrag von CHF 300 Millionen

Die Axpo Holding AG hat am 4. September 2023 erfolgreich eine Anleihe im Betrag von CHF 300 Millionen am Markt platziert.

Internationales Geschäft 04.09.2023

Axpo und Kolektor unterzeichnen erstes Finanz-PPA in Slowenien

Heute hat Axpo ihren jüngsten langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für erneuerbare Energien mit einem Unternehmen in Südosteuropa abgeschlossen. Das bahnbrechende Geschäft, das erste Corporate Finanz-PPA in Slowenien, wurde mit der Kolektor-Gruppe, einem weltweiten Anbieter von spezialisierten Industrieprodukten mit Sitz in Slowenien, abgeschlossen.

Ad hoc Meldung 04.09.2023

Axpo platziert Anleihe im Betrag von CHF 300 Millionen

Die Axpo Holding AG hat am 4. September 2023 erfolgreich eine Anleihe im Betrag von CHF 300 Millionen am Markt platziert.

Solarenergie 01.09.2023

Axpo baut mit EWS erste alpine Solaranlage im Kanton Schwyz

Im Kanton Schwyz plant Axpo zusammen mit der EWS AG, dem lokalen Ener-giewerk, den Bau einer 9 MWp-Freiflächenanlage. Die erste alpine Anlage im Kanton wird künftig in der Region einen wichtigen Beitrag zur Winterstrom-versorgung leisten. Nach NalpSolar und der Solaranlage im Skigebiet Disentis ist die Anlage im Kanton Schwyz die dritte Solargrossanlage, die Axpo im Rahmen ihrer Solaroffensive realisieren will.

Solarenergie 01.09.2023

Axpo baut mit EWS erste alpine Solaranlage im Kanton Schwyz

Im Kanton Schwyz plant Axpo zusammen mit der EWS AG, dem lokalen Ener-giewerk, den Bau einer 9 MWp-Freiflächenanlage. Die erste alpine Anlage im Kanton wird künftig in der Region einen wichtigen Beitrag zur Winterstrom-versorgung leisten. Nach NalpSolar und der Solaranlage im Skigebiet Disentis ist die Anlage im Kanton Schwyz die dritte Solargrossanlage, die Axpo im Rahmen ihrer Solaroffensive realisieren will.

Erneuerbare Energien 30.08.2023

Axpo verstärkt Windkraftaktivitäten in der Schweiz und tritt Suisse Eole bei

Axpo baut ihre Aktivitäten im Bereich der Windenergie weiter aus und setzt sich gezielt für die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Windkraftanlagen in der Schweiz ein. Windenergie hat ein grosses Potential, denn sie liefert vor allem in den kalten und dunklen Monaten wichtigen Winterstrom. Anlässlich der nationalen Windenergietagung tritt Axpo auch dem Dachverband Suisse Eole bei.

Erneuerbare Energien 30.08.2023

Axpo verstärkt Windkraftaktivitäten in der Schweiz und tritt Suisse Eole bei

Axpo baut ihre Aktivitäten im Bereich der Windenergie weiter aus und setzt sich gezielt für die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Windkraftanlagen in der Schweiz ein. Windenergie hat ein grosses Potential, denn sie liefert vor allem in den kalten und dunklen Monaten wichtigen Winterstrom. Anlässlich der nationalen Windenergietagung tritt Axpo auch dem Dachverband Suisse Eole bei.

Wasserkraft 24.08.2023

Kraftwerk Windisch: Ufer des Unterwasserkanals wird saniert

Axpo saniert in den nächsten Monaten Teile des Uferbereichs im Unterwasserkanal des Kraftwerks Windisch. So stellen die Wasserkraft-Spezialistinnen und Spezialisten sicher, dass das Kleinwasserkraftwerk weiterhin zuverlässig seinen Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten kann.

Internationales Geschäft 09.08.2023

Axpo beauftragt small-scale LNG-Schiff

Axpo hat einen 10-Jahres-Vertrag für das Chartern eines LNG-Bunkerschiffs unterzeichnet. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Das Schiff soll seinen Betrieb 2025 aufnehmen und leistet einen Beitrag zur Umstellung der Schifffahrtsindustrie auf grüne Energie. Das Projekt wird in Italien umgesetzt und das erste innovative Bunkerschiff in Europa sein, bei dem kontinuierliche Schiff-zu-Lkw LNG-Befüllungen möglich sein werden.

Internationales Geschäft 09.08.2023

Axpo beauftragt small-scale LNG-Schiff

Axpo hat einen 10-Jahres-Vertrag für das Chartern eines LNG-Bunkerschiffs unterzeichnet. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Das Schiff soll seinen Betrieb 2025 aufnehmen und leistet einen Beitrag zur Umstellung der Schifffahrtsindustrie auf grüne Energie. Das Projekt wird in Italien umgesetzt und das erste innovative Bunkerschiff in Europa sein, bei dem kontinuierliche Schiff-zu-Lkw LNG-Befüllungen möglich sein werden.

Kernenergie 04.08.2023

KKB 2 geht für Revision vom Netz

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) geht heute planmässig für knapp 6 Wochen vom Netz. Das Werk startet damit nach einem 348-tägigen Betriebszyklus in die Revisionsabstellung.

Wasserkraft 06.07.2023

Planung für Kraftwerk Pradapunt wieder aufgenommen

Das Projektkonsortium «Wasserkraft Plessur» nimmt die Planung für ein neues Wasserkraftwerk Pradapunt wieder auf. Das Kraftwerk könnte dereinst 10'000 Haushalte versorgen und wäre ein wichtiger Ausbauschritt für die Bündner Wasserkraft.

Unternehmen 30.06.2023

Axpo Finanzchef Joris Gröflin verlässt das Unternehmen

Axpo CFO und Konzernleitungsmitglied Joris Gröflin (46) legt seine Funktionen bis spätestens Ende Januar 2024 nieder. Der Nachfolgeprozess wird umgehend eingeleitet.

Ad hoc Meldung 30.06.2023

Axpo Finanzchef Joris Gröflin verlässt das Unternehmen

Axpo CFO und Konzernleitungsmitglied Joris Gröflin (46) legt seine Funktionen bis spätestens Ende Januar 2024 nieder. Der Nachfolgeprozess wird umgehend eingeleitet.

Ad hoc Meldung 26.06.2023

Beitrag an die Versorgungsicherheit: Bezugsvertrag mit Frankreich verlängert

Die Axpo-Gruppe setzt ihr Engagement fort und bezieht ab 2025 65,7 Megawatt Bandleistung aus dem Bezugsvertrag SBR2 der ENAG (Energiefinanzierungs AG). Axpo und die weiteren ENAG-Partner haben den Vertrag mit Electricité de France (EDF) heute bis 2039 verlängert.

Netze 23.06.2023

Schweizer Lösung: Axpo verkauft Minderheitsbeteiligung an Axpo Volt Beteiligung AG an Pensionskasse BVK

Die Axpo Holding AG (Axpo) hat den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung von 49,9 % an der Axpo Volt Beteiligung AG – der Tochtergesellschaft, über die Axpo 31,37 % an Swissgrid hält – abgeschlossen. Die Erwerberin und Minderheitsaktionärin ist die BVK, die grösste Pensionskasse der Schweiz. Axpo hält weiterhin eine Mehrheitsbeteiligung von 50,1 % an der Axpo Volt Beteiligung AG und behält somit langfristig die volle Kontrolle über ihre Beteiligung.

Ad hoc Meldung 23.06.2023

Schweizer Lösung: Axpo verkauft Minderheitsbeteiligung an Axpo Volt Beteiligung AG an Pensionskasse BVK

Die Axpo Holding AG (Axpo) hat den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung von 49,9 % an der Axpo Volt Beteiligung AG – der Tochtergesellschaft, über die Axpo 31,37 % an Swissgrid hält – abgeschlossen. Die Erwerberin und Minderheitsaktionärin ist die BVK, die grösste Pensionskasse der Schweiz. Axpo hält weiterhin eine Mehrheitsbeteiligung von 50,1 % an der Axpo Volt Beteiligung AG und behält somit langfristig die volle Kontrolle über ihre Beteiligung.

Unternehmen 12.06.2023

Axpo erzielt ausserordentliches Halbjahresergebnis

Die Axpo Gruppe setzte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022/23 ihre Strategie in einem weiterhin anspruchsvollen Umfeld erfolgreich um. Das solide operative Geschäft führte zu positiven Ergebnisbeiträgen aus allen Geschäftsbereichen, wobei das internationale Handelsgeschäft erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielte. Die erwarteten finanziellen Effekte nach der Beruhigung der Situation an den Märkten traten ein: Die Ergebnisverschiebungen wirkten sich stark positiv auf das Ergebnis aus, die Mittel aus der Absicherung der Stromproduktion fliessen ans Unternehmen zurück, die Bilanz ist deutlich kleiner geworden und die Nettoverschuldung konnte deutlich reduziert werden. Es resultierte ein bereinigtes Betriebsergebnis von 2242 Millionen CHF (Vorjahresperiode: 1303 Millionen CHF) und ein Unternehmensergebnis von 3214 Millionen CHF (Vorjahr: 513 Millionen CHF). Mit 14.2 TWh leistete Axpo in der Berichtsperiode den grössten Beitrag zur Schweizer Stromversorgung und deckte rund 40 Prozent des Stromverbrauchs.

Ad hoc Meldung 12.06.2023

Axpo erzielt ausserordentliches Halbjahresergebnis

Die Axpo Gruppe setzte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022/23 ihre Strategie in einem weiterhin anspruchsvollen Umfeld erfolgreich um. Das solide operative Geschäft führte zu positiven Ergebnisbeiträgen aus allen Geschäftsbereichen, wobei das internationale Handelsgeschäft erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielte. Die erwarteten finanziellen Effekte nach der Beruhigung der Situation an den Märkten traten ein: Die Ergebnisverschiebungen wirkten sich stark positiv auf das Ergebnis aus, die Mittel aus der Absicherung der Stromproduktion fliessen ans Unternehmen zurück, die Bilanz ist deutlich kleiner geworden und die Nettoverschuldung konnte deutlich reduziert werden. Es resultierte ein bereinigtes Betriebsergebnis von 2242 Millionen CHF (Vorjahresperiode: 1303 Millionen CHF) und ein Unternehmensergebnis von 3214 Millionen CHF (Vorjahr: 513 Millionen CHF). Mit 14.2 TWh leistete Axpo in der Berichtsperiode den grössten Beitrag zur Schweizer Stromversorgung und deckte rund 40 Prozent des Stromverbrauchs.

Solarenergie 06.06.2023

Axpo baut eine ihrer bisher grössten Solaranlage in Spanien

Axpo beginnt im September 2023 in Spanien mit dem Bau einer ihrer bisher grössten Solaranlage. Die Anlage mit einer installierten Leistung von 200 Me-gawatt ist Teil der Ambition, bis 2030 zehn Gigawatt in Europa zuzubauen. Als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien leistet Axpo damit einen Beitrag zum Ausbau der klimafreundlichen Stromproduktion in Europa, wovon auch die Schweiz profitiert.

Solarenergie 06.06.2023

Axpo startet ihre Solar-Aktivitäten in Spanien mit einer 200 MWp-Anlage

Axpo beginnt im September 2023 mit dem Bau der ersten Solaranlage in Spa-nien. Die Anlage mit einer installierten Leistung von 200 Megawatt ist Teil der Axpo Ambition von zehn Gigawatt Zubau bis 2030. Als grösste Schweizer Pro-duzentin von erneuerbaren Energien leistet Axpo damit einen substanziellen Beitrag zum Ausbau der klimafreundlichen Stromproduktion in Europa.

Kernenergie 02.06.2023

KKB 1 nach Brennelementwechsel wieder am Netz

Nach erfolgreichem Brennelementwechsel hat Axpo Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) gestern wieder ans Netz gebracht. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns startet das KKB 1 in einen neuen Betriebszyklus – und wird über die nächsten Monate seinen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in der Schweiz leisten.

Internationales Geschäft 23.05.2023

Axpo Deutschland und Siltronic unterzeichnen Festpreis-PPA

Axpo Deutschland und der führende Siliziumwafer-Hersteller Siltronic haben heute einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) unterzeichnet, wie Axpo heute bekannt gab. Das PPA sieht vor, dass Axpo Solarstrom für Siltronic in Burghausen (Bayern) und Freiberg (Sachsen) zu einem Festpreis auf der Grundlage eines fixen Fahrplans bereitstellt, was eine vorhersehbare und zuverlässige Stromversorgung ermöglicht.

Internationales Geschäft 16.05.2023

Axpo erhält ersten Preis als beste Stromhändlerin

Axpo wurde von den Marktteilnehmern und Kunden in der Kategorie «Overall Power Dealer» des Energy Risk Commodity Rankings 2023 zur Nummer 1 gewählt. Mit der prestigeträchtigen Auszeichnung wird Axpos Position als weltweit führende Stromhändlerin anerkannt und bestätigt. Den zweiten Platz belegte Axpo in der Kategorie des besten Energie- und Erdgashändlers insgesamt. Zudem wurde Axpo als eine der führenden Händlerinnen in mehreren europäischen Märkten, einschliesslich Italien, Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Nordeuropa und Belgien, eingestuft.

Kernenergie 16.05.2023

KKB: Block 1 für Brennelementwechsel vom Netz

Axpo hat heute Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) planmässig für den Brennelementwechsel vom Netz getrennt. Damit startet das Werk nach 318 Betriebstagen in eine rund zweiwöchige Abstellung.

Internationales Geschäft 15.05.2023

Axpo entwickelt einen der grössten Batteriespeicher Schwedens

Axpo wird im schwedischen Filipstad einen der grössten Batteriespeicher des Landes entwickeln, wie heute bekannt gegeben wurde. Axpo hat das Projekt vom Projektentwickler SENS (Sustainable Energy Solutions Sweden) erworben. Der Batteriespeicher soll als Hilfsenergie zum Netzausgleich beitragen. Der Bau der Anlage soll Anfang 2024 beginnen.

Solarenergie 05.05.2023

Axpo baut 10 MW-Solaranlage im Skigebiet Disentis

Axpo plant im Skigebiet Disentis im Kanton Graubünden ihre nächste alpine Solaranlage. Mit einer installierten Leistung von 10 MW soll die Freiflächenanlage genau dort Strom produzieren, wo er auch benötigt wird: Die Bergbahnen im Skigebiet werden künftig komplett mit nachhaltigem Solarstrom betrieben. Mit dem Projekt setzt Axpo ihre im Herbst 2022 lancierte Solaroffensive konsequent fort und leistet einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des dringend benötigten Winterstroms.

Internationales Geschäft 13.04.2023

Borealis und Axpo unterzeichnen ihren zweiten langfristigen Stromliefervertrag innerhalb von 6 Monaten

Axpo und Borealis, einer der weltweit führenden Anbieter fortschrittlicher und nachhaltiger Polyolefin-Lösungen und ein europäischer Vorreiter im Polyolefin-Recycling, haben soeben ihren zweiten Stromliefervertrag (PPA) innerhalb von sechs Monaten unterzeichnet.

Internationales Geschäft 12.04.2023

Axpo Polska ebnet den Weg für CPPA zwischen Nestlé Polska und GoldenPeaks Capital

Axpo Polska hat einen einzigartigen Balancing-Dienstleistungsvertrag für ein Corporate Power Purchase Agreement (CPPA) zwischen Nestlé Polska und GoldenPeaks Capital erstellt. Im Rahmen dieses CPPA beliefert GoldenPeaks Capital, ein Betreiber von Fotovoltaikanlagen, sieben Nestlé-Fabriken in Polen jährlich mit rund 44 GWh grüner Energie und hilft auf diese Weise Nestlé, bis 2050 seine Nettoemissionen auf null zu reduzieren.

Internationales Geschäft 04.04.2023

Erneuerbare Energien: CEO von Axpo Bulgaria ist "Business Woman of the Year"

Milena Videnova, Managing Director für Axpo in Bulgarien, wurde als "Business Woman of the Year" des Jahres 2023 in der Branche «Erneuerbare Energien» ausgezeichnet. Der renommierte Preis wird durch das Magazin European CEO verliehen und die Gewinnerin wird unter Führungskräften der C-Ebene aus allen 27 EU-Ländern ausgewählt.

Ad hoc Meldung 28.03.2023

Generalversammlung Axpo Holding AG – Aktionäre heissen alle Anträge gut und bestätigen Vertrauen in Axpo-Führung

Anlässlich der 22. ordentlichen Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 27. März 2023 haben die Aktionäre alle Anträge gutgeheissen. Den von ihnen in Auftrag gegebenen und positiv ausgefallenen Bericht zur Geschäftsführungsprüfung haben sie formell zur Kenntnis genommen und dem Verwaltungsrat und dem Management das Vertrauen ausgesprochen. Als Nachfolgerin von Dorothée Deuring wurde Katja Pluto in den Verwaltungsrat gewählt. Die sich zur Wiederwahl stellenden Verwaltungsräte wurden für die Amtsdauer 2023-2025 bestätigt. Eine Dividende wird nicht ausgeschüttet.

Unternehmen 28.03.2023

Generalversammlung Axpo Holding AG – Aktionäre heissen alle Anträge gut und bestätigen Vertrauen in Axpo-Führung

Anlässlich der 22. ordentlichen Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 27. März 2023 haben die Aktionäre alle Anträge gutgeheissen. Den von ihnen in Auftrag gegebenen und positiv ausgefallenen Bericht zur Geschäftsführungsprüfung haben sie formell zur Kenntnis genommen und dem Verwaltungsrat und dem Management das Vertrauen ausgesprochen. Als Nachfolgerin von Dorothée Deuring wurde Katja Pluto in den Verwaltungsrat gewählt. Die sich zur Wiederwahl stellenden Verwaltungsräte wurden für die Amtsdauer 2023-2025 bestätigt. Eine Dividende wird nicht ausgeschüttet.

Erneuerbare Energien 20.03.2023

Axpo startet den Windausbau in Finnland

Axpo baut ihre Aktivitäten im Bereich der Windenergie aus und eröffnet in Vaasa ein neues Büro für die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Windkraftanlagen. Das neue Team in Vaasa wird eng mit dem bestehenden Origination-Team von Axpo in Helsinki zusammenarbeiten, um Synergien zu nutzen.

Wasserkraft 16.03.2023

KSL: Geschäftsjahr im Zeichen der angespannten Versorgungslage

Die Aktionäre der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) haben an der Generalversammlung in Valens Bericht und Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2021/22 genehmigt.

Wasserkraft 16.03.2023

KLL mit erfolgreichem Geschäftsjahr

Die Aktionäre der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) haben Bericht und Jahresrechnung des Geschäftsjahres 2021/22 genehmigt. Die Kraftwerke der KLL leisteten erneut einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit in der Schweiz.

Internationales Geschäft 10.03.2023

Axpo baut Batteriespeicher in Schweden

Axpo baut ihre Batteriekapazitäten weiter aus und wird in Schweden einen 20MW/20MWh Batteriespeicher bauen, der 2024 ans Netz gehen soll, wie heute bekannt gegeben wurde. Axpo hat das Projekt von den Entwicklern RES, einem globalen Unternehmen für erneuerbare Energien, und Scandinavian Capacity Reserve (SCR) erworben. Die Anlage auf Lithium-Ionen-Basis wird in Landskrona gebaut und vom lokalen Energieunternehmen Landskrona Energi ans Netz geschlossen.

Internationales Geschäft 27.01.2023

Axpo verkauft ihre 5%-Beteiligung an der TAP an Fluxys und Enagás

Wie heute bekanntgegeben wurde, hat Axpo dem Verkauf ihrer 5%igen Beteiligung an der Trans Adriatic Pipeline AG (TAP) an die TAP-Aktionäre Fluxys und Enagás S.A zugestimmt. Gemäss dem Kauf- und Verkaufsvertrag wird das belgische Unternehmen Fluxys 1 % und das spanische Unternehmen Enagás 4 % der 5%igen Beteiligung von Axpo erwerben. Beide Unternehmen werden somit zu jeweils 20 % an TAP beteiligt sein, neben dem britischen Aktionär bp (20 %), dem aserbaidschanischen Aktionär SOCAR (20 %) und dem italienische Aktionär Snam (20 %).

Ad hoc Meldung 27.01.2023

Axpo verkauft ihre 5%-Beteiligung an der TAP an Fluxys und Enagás

Wie heute bekanntgegeben wurde, hat Axpo dem Verkauf ihrer 5%igen Beteiligung an der Trans Adriatic Pipeline AG (TAP) an die TAP-Aktionäre Fluxys und Enagás S.A zugestimmt. Gemäss dem Kauf- und Verkaufsvertrag wird das belgische Unternehmen Fluxys 1 % und das spanische Unternehmen Enagás 4 % der 5%igen Beteiligung von Axpo erwerben. Beide Unternehmen werden somit zu jeweils 20 % an TAP beteiligt sein, neben dem britischen Aktionär bp (20 %), dem aserbaidschanischen Aktionär SOCAR (20 %) und dem italienischen Aktionär Snam (20 %).

Erneuerbare Energien 24.01.2023

Wasserkraftwerk Reichenau produziert künftig auch Wasserstoff

Axpo und Rhiienergie bauen beim Wasserkraftwerk Reichenau in Domat/Ems eine Wasserstoffproduktionsanlage. Die Anlage wird voraussichtlich im Herbst 2023 in Betrieb gehen und jährlich bis zu 350 Tonnen grünen Wasserstoff produzieren. Axpo und Rhiienergie leisten mit dem Projekt einen wichtigen Beitrag für die Dekarbonisierung in der Schweiz.

Wasserkraft 23.01.2023

Aarekraftwerk Klingnau turbinierte weniger Wasser

Der Verwaltungsrat der Aarekraftwerk Klingnau AG (AKA) hat den Jahresbericht und die Rechnung des Geschäftsjahres 2021/22 zu Handen der Generalversammlung genehmigt. Das Aarekraftwerk Klingnau produzierte im Berichtsjahr etwas weniger Strom, da die Aare weniger Wasser führte.

Wasserkraft 16.01.2023

KLL mit deutlicher Produktionssteigerung

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat Bericht und Rechnung des Geschäftsjahres 2021/22 zu Handen der Generalversammlung genehmigt. Die Kraftwerke der KLL produzierten im Berichtsjahr 1,85 Milliarden Kilowattstunden Strom und waren damit erneut eine wichtige Stütze für die Versorgungssicherheit in der Schweiz.

Unternehmen 19.12.2022

Axpo diversifiziert und stärkt Finanzierungsquellen um weitere 500 Millionen Euro

Axpo hat ihre Finanzierungsquellen weiter gestärkt und diversifiziert, indem sie über ihre Tochtergesellschaft Axpo International SA ihr erstes Programm für handelbare europäische Geldmarktpapiere (NEU CP, Negotiable European Commercial Paper) in Höhe von 500 Millionen Euro aufgelegt hat.

Ad hoc Meldung 19.12.2022

Axpo diversifiziert und stärkt Finanzierungsquellen um weitere 500 Millionen Euro

Axpo hat ihre Finanzierungsquellen weiter gestärkt und diversifiziert, indem sie über ihre Tochtergesellschaft Axpo International SA ihr erstes Programm für handelbare europäische Geldmarktpapiere (NEU CP, Negotiable European Commercial Paper) in Höhe von 500 Millionen Euro aufgelegt hat.

Unternehmen 15.12.2022

Beitrag zur Versorgungssicherheit im Winter: Axpo erbringt Leistungen für Reservekraftwerk Birr

Axpo unterstützt den allfälligen Einsatz des temporären Reservekraftwerks des Bundes in Birr mit Leistungen in den Bereichen Brennstoffbeschaffung sowie Abwicklung der Kraftwerksabrufe und Stromlieferungen. Damit leistet Axpo einen weiteren wichtigen Beitrag für die Versorgungssicherheit in der Schweiz während der kritischen Wintermonate.

Unternehmen 08.12.2022

Beispiellose Verwerfungen an Energiemärkten prägen Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr 2021/2022 war geprägt von beispiellosen Verwerfungen, welche sich auch auf die Resultate der Axpo Gruppe auswirkten. Dank der nach Geschäften und geografischen Märkten diversifizierten Strategie und dem Fokus auf das Liquiditätsmanagement konnte Axpo diesem «perfekten Sturm» trotzen. Axpo konnte die gesamten Finanzierungen aus eigener Kraft realisieren, die beim Bund vorsorglich beantragte Kreditlinie wurde nicht in Anspruch genommen. Mittelfristig sind die Aussichten für Axpo weiterhin positiv, aufgrund der gestiegenen Strompreise haben sie sich sogar verbessert.

Ad hoc Meldung 08.12.2022

Beispiellose Verwerfungen an Energiemärkten prägen Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr 2021/2022 war geprägt von beispiellosen Verwerfungen, welche sich auch auf die Resultate der Axpo Gruppe auswirkten. Dank der nach Geschäften und geografischen Märkten diversifizierten Strategie und dem Fokus auf das Liquiditätsmanagement konnte Axpo diesem «perfekten Sturm» trotzen. Axpo konnte die gesamten Finanzierungen aus eigener Kraft realisieren, die beim Bund vorsorglich beantragte Kreditlinie wurde nicht in Anspruch genommen. Mittelfristig sind die Aussichten für Axpo weiterhin positiv, aufgrund der gestiegenen Strompreise haben sie sich sogar verbessert.

Erneuerbare Energien 07.12.2022

Axpo bündelt Kapazitäten von Notstromgruppen für Wintermonate und stärkt Stromversorgung der Schweiz

Die Stromversorgungslage in den Wintermonaten bleibt angespannt. Mit geeinten Kräften treffen Energiebranche und Politik gemeinsam Massnahmen, um eine Strommangellage zu verhindern. Axpo wird in den nächsten Wintermonaten Kapazitäten von Notstromgruppen bündeln und diese bei Bedarf zur Verfügung stellen können. Dazu hat Axpo bei der Ausschreibung des Bundes zu den Notstromgruppen teilgenommen und den Zuschlag erhalten.

Unternehmen 06.12.2022

Experten bestätigen wirksames Risikomanagement von Axpo

Die letzten 12 Monate waren geprägt von einer europäischen Energiekrise his-torischen Ausmasses, welche die Bevölkerung, Wirtschaft und die Energiebranche vor grosse Herausforderungen gestellt hat. Der Verwaltungsrat von Axpo hat bei PricewaterhouseCoopers (PwC) ein Gutachten in Auftrag gegeben, um das Risikomanagement insgesamt und speziell die Vorgänge, die zur vorsorglichen Beantragung einer Kreditlinie beim Bund geführt haben, extern beurteilen zu lassen. Die PwC-Experten sind zum Schluss gekommen, dass Axpo im vergangenen Jahr angemessen und nach branchenüblichen Standards mit den Marktrisiken umgegangen ist, dass der hohe Liquiditätsbedarf aufgrund der rekordhohen Preise hauptsächlich eine Folge der Absicherung der Schweizer Stromversorgung war und dass dieser durch das internationale Kunden- und Handelsgeschäft deutlich reduziert wurde.

Solarenergie 22.11.2022

Axpo versechsfacht Solar-Ambitionen in der Schweiz und baut nächste alpine Solaranlage

Axpo erhöht ihre Solar-Ambitionen in der Schweiz deutlich. Bis 2030 will sie Solaranlagen mit mehr als 1,2 Gigawatt Leistung in den Alpen und im Schweizer Mittelland zubauen. Damit lässt sich der Jahresbedarf von mehr als 300'000 Schweizer Haushalten produzieren. Nach der Fertigstellung der Anlage an der Muttsee-Staumauer befindet sich bereits die nächste alpine Solaranlage in der Vorbereitung. Die Solaroffensive leistet insbesondere im Winter einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen und sicheren Stromversorgung. Ein wichtiger Grund für die Erhöhung der Ambition sind temporäre Erleichterungen der politischen Rahmenbedingungen für alpine Anlagen.

Solarenergie 15.11.2022

Europas erste Solaranlage in Satellitenschüssel

Die Axpo Tochtergesellschaft CKW und Leuk TDC gehen neue Wege in der Pho-tovoltaik, indem sie Satellitenschüsseln zu Solaranlagen umfunktionieren. Auf 1'000 Metern über Meer versorgt sich Leuk TDC über die Satellitenschüsseln und weitere Solarpanels auf dem Dach ihres Rechenzentrums grösstenteils selbst mit erneuerbaren Energien. Solche innovative Solar-Grossprojekte sind ein wichtiger Schritt hin zum Umbau der Schweizer Energieversorgung.

Netze 14.11.2022

Leistungserhöhung verbessert die Stromversorgung zwischen Bülach und Schaffhausen

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit hat Axpo die Betriebsspannung der Leitungen in der Region westlich von Schaffhausen und den angrenzenden Ge-bieten im Kanton Zürich von 50 auf 110 Kilovolt (kV) umgestellt. Die diesen Herbst erfolgreich zum Abschluss geführten Arbeiten erhöhen die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Stromversorgung in der gesamten Region.

Erneuerbare Energien 07.11.2022

Axpo verkauft Batterie-Spin-off «emost»

Nach vierjähriger Technologieentwicklung verkauft Axpo die mit dem In-novationspreis IDEE SUISSE ausgezeichnete Batterie-Speicherlösung emost («electric mobile storage»). Emost kann zur flexiblen und umwelt-freundlichen Stromversorgung auf Baustellen, bei Veranstaltung, in Notfäl-len oder als Ersatz für Dieselgeneratoren eingesetzt werden. Das Axpo Spin-off ging per Ende Oktober 2022 für die Kommerzialisierungsphase an eine neue Investorengruppe, geleitet von ehemaligen Axpo-Mitarbeitern.

Unternehmen 25.10.2022

Axpo-Tochter CKW veröffentlicht Daten zum Stromverbrauch

Neu veröffentlicht Axpo über ihre Tochtergesellschaft CKW detaillierte Smart Meter-Daten zum Stromverbrauch im Kanton Luzern. Anhand der Daten kann erstmals der Energieverbrauch zeitnah, sowie im Vergleich mit den vergangenen knapp zwei Jahren analysiert werden. Die anonymisierten Daten stehen allen Interessierten als «open data» zur Verfügung und sind in ihrer Granularität schweizweit einzigartig.

Ad hoc Meldung 24.10.2022

Axpo erhöht mit Banken vereinbarte ungesicherte, kommittierte, syndizierte Kreditlinien auf EUR 6,0 Milliarden

Axpo hat mit einem internationalen Bankenkonsortium eine bestehende ungesicherte, kommittierte Kreditlinie in Höhe von EUR 2,3 Milliarden auf EUR 3,0 Milliarden erhöht. Damit erhöht Axpo die ungesicherten, kommittierten, syndizierten Kreditlinien bei Banken auf insgesamt EUR 6,0 Milliarden.

Internationales Geschäft 12.10.2022

Borealis und Axpo Nordic unterzeichnen Windkraft-PPA, der Borealis-Anlagen in Schweden mit erneuerbarem Strom versorgt

Borealis, einer der weltweit führenden Anbieter für hochmoderne, nachhaltige Polyolefin-Lösungen und ein europäischer Vorreiter im Polyolefin-Recycling, hat durch die Unterzeichnung eines Stromabnahmevertrags (PPA) mit Axpo Nordic einen wichtigen Meilenstein bei seinem Ziel erreicht, den Anteil der erneuerbaren Energie in seinen Betrieben in Schweden zu erhöhen, wie heute kommuniziert wurde.

Internationales Geschäft 11.10.2022

Axpo verkauft den spanischen Windpark La Peñuca an Cubico

Wie heute bekannt gegeben wurde, hat Axpo dem Verkauf seines 46-%-Anteils am spanischen 33-MW-Windpark La Peñuca an Cubico Sustainable Investments (Cubico), eines der grössten privaten Unternehmen für erneuerbare Energien der Welt, zugestimmt.

Ad hoc Meldung 11.10.2022

Axpo erhöht mit Banken vereinbarte ungesicherte, kommittierte, syndizierte Kreditlinien auf EUR 5,3 Milliarden

Axpo hat mit einem internationalen Bankenkonsortium eine zusätzliche ungesicherte, kommittierte Kreditlinie in Höhe von EUR 2,3 Milliarden vereinbart. Damit erhöht Axpo die syndizierten Kreditlinien bei Banken auf insgesamt EUR 5,3 Milliarden.

Wasserkraft 10.10.2022

Rekurse verhindern wichtiges Wasserstoffprojekt von Axpo

Geplant war eine Wasserstoffproduktionsanlage beim Wasserkraftwerk Eglisau-Glattfelden, doch nun muss das Projekt gestoppt werden. Grund dafür sind Rekurse von Privatpersonen. Die Anlage für die Produktion von grünem Wasserstoff hätte eine jährliche Einsparung von 1.5 Mio. Liter Diesel im Strassenverkehr ermöglicht. Axpo wird trotz diesem Rückschlag ihre Wasserstoffpläne in der Schweiz vorantreiben.

Kernenergie 07.10.2022

Kernkraftwerk Beznau: Schnellabschaltung in Block 2

Aufgrund einer Störung im nicht-nuklearen Teil der Anlage ist es am Morgen zu einer Schnellabschaltung des KKB 2 gekommen. Die Anlage war zu jeder Zeit in sicherem Zustand. Die Störung wurde behoben. Die Anlage wird, nach erfolgter Abstimmung mit dem ENSI, wieder ans Netz gebracht.

Wasserkraft 06.10.2022

Weitere Investition in die Bündner Wasserkraft

Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) ersetzt die Schaltanlagen ihrer Wasserkraftwerke in Filisur und Tiefencastel. Dank der Erneuerung werden die beiden Kraftwerke auch weiterhin zuverlässig erneuerbare Energie für umgerechnet rund 90'000 Vierpersonenhaushalte produzieren.

Unternehmen 30.09.2022

Axpo begrüsst die Entscheide des Parlaments zur Stärkung der Versorgungssicherheit

National- und Ständerat haben in der Herbstsession wichtige Schritte getan, um die Versorgungssicherheit zu stärken. Mittelfristig wird der Ausbau der Erneuerbaren in der Schweiz beschleunigt, kurzfristig werden mögliche, durch die beispiellosen Verwerfungen auf den Energiemärkten bedingte, Liquiditätsengpässe im Notfall abgefedert. Für Produzenten und Investoren wie Axpo ist dieses Bekenntnis des Parlaments wichtig, denn es schafft grössere Rechtssicherheit. Axpo prüft intensiv verschiedene Projekte. Die Zeit drängt, denn der Schweiz fehlen bis 2050 rund 50 Terawattstunden.

Erneuerbare Energien 16.09.2022

Axpo schliesst Verkauf von französischem Windpark-Portfolio an Greencoat Renewables ab

Axpo hat den im Frühjahr angekündigten Verkauf von vier Windparks in Frankreich an Greencoat Renewables plc ("Greencoat Renewables"), eine von Greencoat Capital gemanagte börsenkotierte Investment-Gesellschaft für erneuerbare Energien, erfolgreich abgeschlossen. Der Kaufpreis beläuft sich auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag in Euro.

Erneuerbare Energien 12.09.2022

Axpo stärkt Wind- und Solargeschäft innerhalb der Gruppe

Der Ausbau der erneuerbaren Energien im In- und Ausland ist ein wichtiger Pfeiler der Axpo Strategie. Nach zehn Jahren Aufbauarbeit überführt Axpo das Wind- und Solargeschäft in zwei eigene Divisionen und unterstützt damit die Ambition, weiterhin einen substanziellen Beitrag zum Ausbau von klimafreundlicher Stromproduktion zu leisten. Leiterin der neu geschaffenen Division Wind wird Katja Stommel, CEO der Axpo-Tochtergesellschaft Volkswind. Die Leitung der Division Solar übernimmt Antoine Millioud. Er wird zudem CEO der Axpo Tochtergesellschaft Urbasolar.

Wasserkraft 08.09.2022

Axpo verschiebt Stausee-Sanierung für mehr Winterstrom

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten bei der Stauanlage Gigerwald im Taminatal (SG) werden per sofort unterbrochen und um zwei Jahre verschoben. Grund dafür ist die drohende Stromknappheit in den kommenden Wintern. Zwar sind die Arbeiten unabdingbar für den langfristigen Betrieb der Anlage, doch ist die Verfügbarkeit von bis zu 160 GWh Energie aus dem vorhandenen Wasser im Stausee und aus dem Umwälzbetrieb angesichts der extremen Situation zu priorisieren.

Ad hoc Meldung 06.09.2022

Bund spricht Axpo eine nachrangige Kreditlinie von bis zu CHF 4 Milliarden

Aufgrund der beispiellosen Verwerfungen an den europäischen Energiemärk-ten und der unvorhersehbaren weiteren Entwicklung hat der Bund auf Antrag von Axpo eine nachrangige und unbesicherte Kreditlinie von bis zu CHF 4 Milli-arden verfügt. Axpo hat bislang keinen Abruf getätigt. Das Unternehmen be-reitet sich damit vor, selbst bei einer weiteren Verschärfung der weltweiten Energiekrise seinen Beitrag für die Versorgungssicherheit der Schweiz wei-terhin leisten zu können.

Alpinsolar 01.09.2022

Grösste alpine Solaranlage der Schweiz vollständig in Betrieb

Seit heute ist die grösste alpine Solaranlage der Schweiz vollständig in Betrieb. Die alpine Anlage auf 2 500 Metern wird rund dreimal mehr Strom in den Wintermonaten produzieren, als eine vergleichbare Anlage im Mittelland, da sie von der Lage über dem Nebel und von Schneereflexion profitieren kann. Die Anlage leistet einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und liefert Solarstrom gegen die Winterstromlücke. AlpinSolar wurde in der Zusammenarbeit zwischen Axpo, IWB und Denner realisiert.

Kernenergie 23.08.2022

Kernkraftwerk Beznau: Block 2 nach Brennelementwechsel wieder am Netz

Nach erfolgreichem Brennelementwechsel hat Axpo gestern im Laufe des Tages Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) wieder ans Netz gebracht. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns startet das KKB 2 in den nächsten Betriebszyklus und wird erneut rund um die Uhr Strom für mehr als 600'000 Vierpersonenhaushalte produzieren.

Ad hoc Meldung 18.08.2022

Axpo begibt mit Nachhaltigkeitsziel verbundene Anleihe in Höhe von 500 Mio. CHF

Weiterhin sehr guter Zugang zum Kapitalmarkt

Kernenergie 08.08.2022

KKB: Block 2 für Brennelementwechsel vom Netz

Axpo hat heute Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) planmässig für den Brennelementwechsel vom Netz getrennt. Damit startet das Werk nach störungsfreien 330 Betriebstagen in eine gut zweiwöchige Abstellung.

Ad hoc Meldung 28.07.2022

Axpo verkauft Windpark Bisaccia an Edison

Axpo hat mit Edison S.p.A., einem der führenden Energieversorger Italiens, eine Vereinbarung über den Verkauf ihres 66-MW-Windparks in Bisaccia abgeschlossen. Die Transaktion steht im Einklang mit der Strategie von Axpo, sich auf neue Wachstumsinitiativen zu konzentrieren.

Wasserkraft 05.07.2022

Axpo beliefert Swiss Steel Group mit Strom aus Schweizer Wasserkraft

Axpo, die grösste Betreiberin von Wasserkraftwerken in der Schweiz und eu-ropaweit führende Vermarkterin von Strom aus erneuerbaren Energien, hat mit dem schweizerischen Werk Steeltec der Swiss Steel Group einen Stromlie-fervertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen. Das Werk mit Sitz in Emmenbrücke setzt neu zur Produktion seiner Spezialstähle nur noch Strom aus Schweizer Wasserkraft ein. Mit dieser Vereinbarung unterstreicht Axpo ihre Ambition, mit ihren innovativen Energielösungen eine zentrale Rolle bei der Dekarbonisierung der Schweizer Industrie zu spielen.

Kernenergie 02.07.2022

KKB: Jahresrevision im Block 1 abgeschlossen

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revisionsarbeiten an Block 1 abgeschlossen und die Anlage nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI wieder ans Netz gebracht.

Unternehmen 29.06.2022

Axpo verkauft Minderheitsbeteiligung an Repower

Der 12.69%-Anteil von Axpo an der Repower AG geht per sofort in den Besitz der bestehenden Ankeraktionäre EKZ, UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland und Kanton Graubünden über. Der Verkauf ist eine konsequente Umsetzung der Axpo Strategie mit ihrem Fokus auf die Wachstumsinitiativen im Bereich der erneuerbaren Energien im In- und Ausland.

Erneuerbare Energien 28.06.2022

Axpo entwickelt Windparks mit 250 MW Leistung in Rumänien

Axpo baut ihre Tätigkeiten im Bereich Windenergie weiter aus: In Rumänien sind aktuell zwei Windparks mit insgesamt 38 Windenergieanlagen in Planung. Insgesamt umfasst die Entwicklungspipeline von Axpo Windparks mit einer installierten Leistung von 3.5 GW. Als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien trägt Axpo damit weiterhin substanziell zum Ausbau von klimafreundlicher Stromproduktion in der Schweiz und Europa bei.

Wasserkraft 24.06.2022

Wasserstoffproduktionsanlage beim Wasserkraftwerk Wildegg-Brugg schreitet voran

Axpo plant beim Wasserkraftwerk Wildegg-Brugg eine Wasserstoffproduktionsanlage, die voraussichtlich im Frühjahr 2024 grünen Wasserstoff aus einheimischer Wasserkraft produzieren wird. Der klimafreundliche Wasserstoff wird teilweise direkt über eine Leitung zur nahegelegenen Tankstelle von Voegtlin-Meyer geliefert und leistet so einen Beitrag zur Dekarbonisierung im Mobilitätssektor. Für das Projekt findet heute die Baueingabe statt.

Ad hoc Meldung 13.06.2022

Axpo erzielt trotz Verwerfungen an Energiemärkten gutes Halbjahresergebnis

Axpo erweist sich vor dem Hintergrund beispielloser Verwerfungen an den Energiemärkten als robust: Das Unternehmen erzielte im ersten Semester des Geschäftsjahres 2021/22 ein bereinigtes Betriebsergebnis von CHF 1 094 Millionen (Vorjahr: CHF 515 Millionen) und ein Unternehmensergebnis (Gewinn) von CHF 513 Millionen (Vorjahr: 781 Millionen). Der extreme Anstieg der Energiepreise forderte auch das Liquiditätsmanagement. Die Sicherheitsleistungen für die Absicherung der Schweizer Stromproduktion führten zu einem hohen temporären Mittelbedarf, den Axpo durch ein vorausschauendes Liquiditätsmanagement und ihren guten Zugang zum Kapitalmarkt decken konnte. Mit dem weiteren Ausbau bei den erneuerbaren Energien sowie als führendes Unternehmen für die Vermarktung von Stromproduktionskapazität und im Handel mit Energieträgern leistet Axpo einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung und zur Versorgungssicherheit.

Unternehmen 13.06.2022

Axpo erzielt trotz Verwerfungen an Energiemärkten gutes Halbjahresergebnis

Axpo erweist sich vor dem Hintergrund beispielloser Verwerfungen an den Energiemärkten als robust: Das Unternehmen erzielte im ersten Semester des Geschäftsjahres 2021/22 ein bereinigtes Betriebsergebnis von CHF 1 094 Millionen (Vorjahr: CHF 515 Millionen) und ein Unternehmensergebnis (Gewinn) von CHF 513 Millionen (Vorjahr: 781 Millionen). Der extreme Anstieg der Energiepreise forderte auch das Liquiditätsmanagement. Die Sicherheitsleistungen für die Absicherung der Schweizer Stromproduktion führten zu einem hohen temporären Mittelbedarf, den Axpo durch ein vorausschauendes Liquiditätsmanagement und ihren guten Zugang zum Kapitalmarkt decken konnte. Mit dem weiteren Ausbau bei den erneuerbaren Energien sowie als führendes Unternehmen für die Vermarktung von Stromproduktionskapazität und im Handel mit Energieträgern leistet Axpo einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung und zur Versorgungssicherheit.

Erneuerbare Energien 24.05.2022

Axpo verkauft französisches Windpark-Portfolio mit 65,5 MW an Greencoat Renewables

Axpo hat eine Vereinbarung über den Verkauf von vier Windparks in Frank-reich geschlossen. Käufer der Anlagen ist Greencoat Renewables plc („Green-coat Renewables“), eine von Greencoat Capital gemanagte börsenkotierte Investment-Gesellschaft für erneuerbare Energien. Die Transaktion ist Teil der Strategie von Axpo und ihrer Tochtergesellschaft Volkswind, zusätzliche Erträge aus ihrem bestehenden Windpark-Portfolio und der Entwicklungspipe-line in Frankreich zu erwirtschaften.

Unternehmen 18.05.2022

Ja aber zum Rettungsschirm des Bundesrats

Der Bundesrat will einen Schutzmechanismus gegen die aktuellen systemischen Risiken auf den europäischen Energiemärkten bereitstellen. Der heute verabschiedete Entwurf dieses Rettungsschirms ist besser als die erste Version, was Axpo begrüsst. Trotzdem geht er teilweise noch zu weit. Ziel muss eine schlanke Vorlage sein, die mit kleinstmöglichem Eingriff das systemische Risiko effektiv abfedern kann.

Ad hoc Meldung 11.05.2022

Axpo begibt Schuldscheindarlehen über EUR 600 Mio. mit Nachhaltigkeitskomponente

Axpo hat erfolgreich ihren ersten Schuldschein mit Nachhaltigkeitsbezug in Höhe von EUR 600 Mio. begeben. Aufgrund der starken Nachfrage von internationalen Banken war die ursprünglich mit einem Volumen von EUR 150 Mio. aufgelegte Transaktion deutlich überzeichnet.

Unternehmen 11.05.2022

Axpo begibt Schuldscheindarlehen über EUR 600 Mio. mit Nachhaltigkeitskomponente

Axpo hat erfolgreich ihren ersten Schuldschein mit Nachhaltigkeitsbezug in Höhe von EUR 600 Mio. begeben. Aufgrund der starken Nachfrage von internationalen Banken war die ursprünglich mit einem Volumen von EUR 150 Mio. aufgelegte Transaktion deutlich überzeichnet.

Internationales Geschäft 05.05.2022

Axpo Polska unterzeichnet PPAs mit Mirova und Uriel für zwei neue Windparks in Polen

Mit zwei Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreement, PPA) für neue Windparkprojekte baut Axpo ihre starke Position im polnischen Ener-giemarkt weiter aus. Die Anlagen, die derzeit in den Woiwodschaften West-pommern und Pommern durch die Projektentwickler Mirova Eolska und Uriel Renovables gebaut werden, haben insgesamt eine installierte Leistung von rund 165 MW.

Unternehmen 04.05.2022

Ja zu einem international abgestimmten Sicherheitsnetz, Nein zum unverhältnismässigen und willkürlichen «Rettungsschirm»

Der Bundesrat will die Strombranche unter einen «Rettungsschirm» stellen. Ziel ist der Schutz gegen systemische Risiken in Bezug auf die Stromversorgungssicherheit, welche die aktuelle Lage in Europa mit sich bringt. Während das Ziel sinnvoll ist, ist der Gesetzesentwurf unverhältnismässig, willkürlich und kaum verfassungskonform. Axpo erteilt dem etatistischen Vertragszwang eine Absage und setzt sich stattdessen für eine schlanke und für alle Unternehmen zugängliche Lösung ein.

Kernenergie 29.04.2022

KKB startet Jahresrevision in Block 1

Der Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) geht heute planmässig für rund 8 Wochen vom Netz. Das Werk startet damit nach einem störungsfreien 340-tägigen Betriebszyklus in die Revisionsabstellung

Erneuerbare Energien 28.04.2022

Axpo lanciert Investitionsprogramm für Erneuerbare in der Schweiz

Als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien trägt Axpo massgeblich zur Energiewende in der Schweiz bei. Wie heute angekündigt, will sie ihren Beitrag weiter erhöhen und mit ihrer Tochtergesellschaft CKW bis 2030 Kraftwerkprojekte im Umfang von bis zu 1 Milliarde Franken realisieren. Damit stärkt das Unternehmen die einheimische Stromproduktion und fördert den Ausbau von wertvollem Winterstrom. Mit den richtigen Rahmenbedingungen wäre jedoch noch viel mehr möglich.

Erneuerbare Energien 25.04.2022

Axpo nimmt erste Etappe der Solar-Parkplatzüberdachung beim Disneyland Paris in Betrieb

Zurzeit errichtet Axpo über ihre Tochter Urbasolar als Co-Investorin die Solar-Parkplatzüberdachung im Disneyland Paris. Der erste Teil der Anlage ist ab heute in Betrieb und liefert bereits 10 GWh Strom pro Jahr. Bei Inbetriebnahme der Anlage im Jahr 2023 wird die Solaranlage mit 36 GWh Strom pro Jahr eine der grössten Solaranlagen Europas sein.

Wasserkraft 13.04.2022

Investition in die Zukunft der Wasserkraft: Stausee Gigerwald wird für Bauarbeiten komplett entleert

Während der nächsten Monate saniert die Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) die Stauanlage Gigerwald im Taminatal (SG). Die Arbeiten werden aufgrund der fortschreitenden Verlandung* nötig. Mit der Investition stellen Axpo und KSL die Betriebssicherheit der Anlage langfristig sicher und bekräftigen ihr Engagement zu Gunsten der erneuerbaren Energien in der Schweiz.

Erneuerbare Energien 11.04.2022

Solar-PPA mit ENERPARC: Axpo Deutschland vermarktet Strom aus PV-Anlage in Büttel

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für Solaranlagen in Deutschland weiter aus: Im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Hamburger Solar-Spezialisten ENERPARC AG wird Axpo ab dem Jahr 2023 den Strom aus einem Solarpark im schleswig-holsteinischen Büttel abnehmen, der über eine Batterie vor Ort verfügt und ein Baseload-Band liefert.

Internationales Geschäft 08.04.2022

Axpo Nordic und Low Carbon unterzeichnen PPA für Windpark Mörknässkogen

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) in Finnland weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft für die nordeuropäischen Energiemärkte hat ein Route-to-Market- und Balancing-PPA für den Windpark Mörknässkogen abgeschlossen. Der Windpark, der sich zurzeit im Bau befindet, gehört Low Carbon, einer privaten britischen Investment- und Asset-Management-Gesellschaft.

Erneuerbare Energien 01.04.2022

Erneuerte Biomasse-Anlage in Samstagern in Betrieb

Axpo hat ihre Vergärungsanlage in Samstagern (Gemeinde Richterswil, ZH) umfassend modernisiert. Das erneuerte Werk verarbeitet die Biomasse künftig effizienter und mit noch geringeren Emissionen zu erneuerbarer Energie und leistet damit einen Beitrag zur Energiewende.

Erneuerbare Energien 30.03.2022

Axpo Italia unterzeichnet zwei langfristige PPAs mit Canadian Solar

Das Geschäft mit Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für erneuerbare Energien nimmt in Italien weiter Fahrt auf: Axpo Italia wird im Rahmen einer Vereinbarung mit einer Laufzeit von zehn Jahren zwei neue Solaranlagen vermarkten, die der Projektentwickler Canadian Solar derzeit in der Region Latium und auf Sizilien errichtet. Damit unterstreicht Axpo ihre Ambition, auch auf dem italienischen Energiemarkt eine führende Rolle bei PPAs einzunehmen.

Wasserkraft 17.03.2022

Weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr für die KLL

Die Aktionäre der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) haben an der Generalversammlung in Glarus die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2020/21 genehmigt. Anstelle von Guy Bühler wurde neu Viktor Lir in den Verwaltungsrat gewählt.

Wasserkraft 17.03.2022

KSL: Generalversammlung genehmigt Jahresrechnung

Die Generalversammlung der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) hat an ihrer Generalversammlung in Glarus die Jahresrechnung des Geschäftsjahres 2020/21 genehmigt und die Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte im Amt bestätigt. Die Anlagen der KSL produzierten im Geschäftsjahr erneut überdurchschnittlich viel Strom.

Internationales Geschäft 21.02.2022

Axpo Deutschland unterzeichnet PPA mit Obton A/S für Solarpark Klatzow

Geballte Kraft für Solarstrom aus Mecklenburg-Vorpommern: Axpo hat mit dem dänischen Unternehmen Obton A/S, einem führenden Investment-Manager für Solarenergie in Europa, einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für den Solarpark Klatzow abgeschlossen, der sich zurzeit in Bau befindet. Mit dem Vertrag über eine Laufzeit von zehn Jahren unterstreichen die Beteiligten, dass PPAs eine wichtige Rolle beim Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland spielen können.

Erneuerbare Energien 17.02.2022

Axpo begrüsst Pläne des Bundes zur Absicherung gegen Stromengpässe

Axpo begrüsst die heute vom Bundesrat präsentierten Massnahmen für eine Wasserkraftreserve und für Reserve-Kraftwerke grundsätzlich. Sie unterstützt das damit verbundene Ziel, die Versorgungssicherheit in der Schweiz zu stärken. Neben diesen Massnahmen sind aber weitere rechtliche Anpassungen nötig, damit die Schweiz die Energiewende schafft und die Stromversorgungssicherheit langfristig gewährleistet ist.

Solarenergie 17.02.2022

Solarzubau in Spanien, Italien und Polen

Axpo baut ihre Tätigkeiten im Bereich Solarenergie weiter aus: In Spanien, Italien und Polen sind aktuell neue Solaranlagen mit einer installierten Leistung von 4 GW in Entwicklung. Bis 2030 sollen Solarkraftwerke mit 10 GW Leistung gebaut werden. Als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien trägt Axpo damit substanziell zum Ausbau von klimafreundlicher Stromproduktion in der Schweiz und Europa bei.

Internationales Geschäft 15.02.2022

Axpo Polska unterzeichnet Abnahmevertrag mit GIG für den Windpark Ścieki

Power Purchase Agreement (PPA) between Macquarie’s Green Investment Group (GIG) and Air Products has been facilitated by Axpo Polska through a nine-year route-to-market and balancing services agreement for the Ścieki wind farm. Thus, Axpo further strengthened its position in the Polish energy market.

Wasserkraft 09.02.2022

Axpo unterzeichnet PPA mit Nestlé Schweiz für Wasserkraftwerk Mauvoisin

Axpo, die grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien und Europas führende Anbieterin von Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA), spannt in ihrem Heimatmarkt mit Nestlé Schweiz zusammen. Während der kommenden fünf Jahre wird Axpo dem Unternehmen grünen Strom aus dem Wasserkraftwerk Mauvoisin im Kanton Wallis liefern. Damit stellt Axpo ihre Fähigkeit unter Beweis, eine Schlüsselrolle bei der Umsetzung komplexer PPA-Strukturen für Industrieunternehmen in der Schweiz zu spielen.

Wasserkraft 07.02.2022

Axpo nimmt Wasserkraftwerk tief im Bündner Bergmassiv in Betrieb

Das 2,5 Megawatt starke Wasserkraftwerk Curnera der Kraftwerke Vorderrhein AG (KVR) befindet sich 250 Meter im Inneren des Bergmassivs und nutzt den Höhenunterschied einer bereits bestehenden Wasserüberleitung. Das Kraftwerk produziert sauberen Strom für umgerechnet 2'200 durchschnittliche Vierpersonenhaushalte.

Ad hoc Meldung 07.02.2022

Axpo sichert Kreditlinie mit Nach­­haltig­­keits­­kom­­ponente in Höhe von EUR 2,5 Milliarden | Axpo

Die Axpo Holding AG hat mit einem internationalen Konsortium von 22 Banken eine ungesicherte, revolvierende kommittierte Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in der Höhe von insgesamt EUR 2,5 Milliarden vereinbart. Damit refinanziert das Unternehmen die bestehende kommittierte Kreditlinie über CHF 550 Millionen aus dem Jahr 2020, diversifiziert seine Finanzierungsstruktur und erhöht seine finanzielle Flexibilität.

Unternehmen 07.02.2022

Axpo sichert Kreditlinie mit Nach­­haltig­­keits­­kom­­ponente in Höhe von EUR 2,5 Milliarden | Axpo

Die Axpo Holding AG hat mit einem internationalen Konsortium von 22 Banken eine ungesicherte, revolvierende kommittierte Kreditlinie mit Nachhaltigkeitskomponente in der Höhe von insgesamt EUR 2,5 Milliarden vereinbart. Damit refinanziert das Unternehmen die bestehende kommittierte Kreditlinie über CHF 550 Millionen aus dem Jahr 2020, diversifiziert seine Finanzierungsstruktur und erhöht seine finanzielle Flexibilität.

Unternehmen 04.02.2022

Axpo modernisiert ihr Erscheinungsbild für die Herausforderungen von morgen

Axpo präsentiert sich ab heute in einem ganzheitlich modernisierten Erscheinungsbild. Die aufgefrischte Marke, unter anderen mit neuem Logo, ist Aus-druck der fokussierten Strategie des grössten Schweizer Energieunternehmens. In einer Branche, die sich mitten in einem fundamentalen Wandel befindet, widerspiegelt der zeitgemässe Auftritt das Bewusstsein für die Herausforderungen von morgen.

Windkraft 03.02.2022

Axpo unterzeichnet Wind-PPA in Belgien

Axpo hat ihre Position als führende Vermarkterin von erneuerbaren Energien in Belgien gestärkt: Die belgische Tochtergesellschaft des Unternehmens hat mit Umicore, einem weltweit tätigen Materialtechnologie- und Recyclingkonzern, einen Vertrag über die Lieferung von Strom aus Windkraft unterzeichnet. Damit lässt sich ein Teil des Strombedarfs der belgischen Umicore-Standorte abdecken. Zudem kommt das Unternehmen dank des Vertrags mit Axpo seinem Ziel näher, bis 2035 Klimaneutralität zu erreichen.

Erneuerbare Energien 01.02.2022

Axpo Iberia: Biomethan aus Viehmist

Pionierarbeit in Katalonien: Die spanische Tochtergesellschaft von Axpo hat gemeinsam mit dem Landwirtschaftsbetrieb Torre Santamaría Spaniens erste Biogasanlage eingeweiht, in der die gesamten organischen Abfälle aus der Tierhaltung zu 100% in erneuerbares Biogas und Strom umgewandelt werden. Ab sofort speist Axpo Iberia im Rahmen eines langfristigen Vertrages das produzierte Biomethan in das lokale Gasnetz ein. Die Zusammenarbeit zwischen Axpo und dem Familienbetrieb hat Vorbildcharakter für andere Anlagen, die Mist und Gülle energetisch verwerten und damit einen Beitrag zur Reduzierung der Umweltbelastung in der Viehwirtschaft leisten wollen.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Windkraft 31.01.2022

Axpo beliefert Nestlé mit Strom aus deutschen Windparks

Axpo untermauert ihre Rolle als führende Anbieterin von langfristigen Stromabnahme- und -lieferverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für erneuerbare Energien in Europa: Ihre deut-sche Tochtergesellschaft beliefert Nestlé Deutschland seit dem 1. Januar 2022 mit Strom aus Windkraftwerken. Damit sorgen Axpo und Nestlé dafür, dass ausgeförderte Windparks am Netz bleiben und der weltweit grösste Nahrungsmittelkonzern seine Lebensmittel und Getränke in Deutschland klimafreundlicher herstellen kann.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Wasserkraft 31.01.2022

Kraftwerk Tasnan: Spülkonzept hat sich bewährt

Aufgrund normaler Sedimentablagerungen müssen gewisse Bereiche des Kleinwasserkraftwerks Tasnan in regelmässigen Abständen gespült werden. Seit Inbetriebnahme des Werks im Jahr 2014 wurde das Spülkonzept einer 5-jährigen Testphase unterzogen. Die Auswertung zeigt: die Spülungen haben keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und können fortgeführt werden.

Ad hoc Meldung 25.01.2022

Axpo platziert mit Nachhaltigkeitsziel verbundene Anleihe im Betrag von CHF 500 Millionen

Die Axpo Holding AG hat am 25. Januar 2022 erfolgreich eine mit einem Nachhaltigkeitsziel verbundene Anleihe (Sustainability-Linked Bond) im Betrag von CHF 500 Millionen am Markt platziert.

Internationales Geschäft 19.01.2022

Axpo unterzeichnet PPA mit R.Power Group für rund 300 MW Solarstrom in Polen

Axpo hat in Polen einen Abnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für Strom aus Solaran-lagen unterzeichnet und damit einen weiteren wichtigen Meilenstein in Osteuropa gesetzt. Die Axpo Tochtergesellschaft mit Sitz in Warschau wird den Strom aus den Solaranlagen von R.Power Group, einem der am schnellsten wachsenden Projektentwickler von Solaranlagen in Europa, vermarkten.

Wasserkraft 17.01.2022

Erfolgreiches Geschäftsjahr fürs Aarekraftwerk Klingnau

Der Verwaltungsrat der Aarekraftwerk Klingnau AG (AKA) hat heute zu Handen der Generalversammlung vom 11. März 2022 den Jahresbericht und die Rechnung des Geschäftsjahres 2020/21 genehmigt. Das Aarekraftwerk Klingnau produzierte im Berichtsjahr 186 Millionen Kilowattstunden Strom – leicht weniger als im Vorjahr.

Ad hoc Meldung 14.01.2022

Generalversammlung Axpo Holding AG: Beantragte Dividende genehmigt

Die 21. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 14. Januar 2021 hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2020/21 gutgeheissen. Genehmigt wurde auch die beantragte Dividende in der Höhe von 80 Mio. Franken.

Kernenergie 10.01.2022

KLL produzierte leicht weniger

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat heute die Rechnung des Geschäftsjahres 2020/21 genehmigt und zu Handen der Generalversammlung vom 17. März verabschiedet. Die Kraftwerke der KLL produzierten im Berichtsjahr etwas weniger Strom als im Vorjahr.

Internationales Geschäft 23.12.2021

Axpo ernennt Sandro Giannotti zum Head of Gas Trading

Sandro Giannotti ist zum Leiter des Gashandelsgeschäfts von Axpo ernannt worden. Er wird seine neue Funktion als Head of Gas Trading am 1. Januar 2022 antreten. Bisher war Sandro Giannotti als Head Gas Trading Eastern Europe & Long Term Gas Supply bei Axpo tätig.

Wasserkraft 13.12.2021

Der Runde Tisch Wasserkraft ist ein wichtiger Schritt, für die Energiewende jedoch lange nicht ausreichend

Der Runde Tisch Wasserkraft hat heute eine Erklärung mit 15 konkreten Projekten verabschiedet. Auch Axpo unterstützt die gemeinsam erarbeitete Stossrichtung. Die Wichtigkeit der Schweizer Wasserkraft wird damit unterstrichen. Es ist ein notwendiger, aber noch lange kein hinreichender Schritt in Richtung einer erfolgreichen Energiewende.

Ad hoc Meldung 09.12.2021

Axpo erzielt gutes Ergebnis und stärkt Position für die Zukunft

• Positive Ergebnisbeiträge aus allen Geschäftsbereichen • Ausgezeichnetes Ergebnis in internationalem Kundengeschäft und bei Vermarktung der Kraftwerkskapazität • Operatives Ergebnis von 500 Mio. CHF wie erwartet unter Vorjahr (826 Mio. CHF) • Freier Cashflow von 562 Mio. CHF höher als im Vorjahr (Vorjahr: 319 Mio. CHF) • Unternehmensergebnis mit 607 Mio. CHF höher als im Vorjahr (570 Mio. CHF) • Dividende in Höhe von 80 Mio. CHF vorgeschlagen Die Axpo Gruppe (Axpo) erzielte im Geschäftsjahr 2020/21 (1. Oktober 2020 bis 30. September 2021) ein bereinigtes Betriebsergebnis in Höhe von 500 Mio. CHF, zu dem alle Geschäftsbereiche (Generation & Distribution, Trading & Sales, CKW) einen positiven Beitrag leisteten.

Unternehmen 09.12.2021

Axpo erzielt gutes Ergebnis und stärkt Position für die Zukunft

• Positive Ergebnisbeiträge aus allen Geschäftsbereichen • Ausgezeichnetes Ergebnis in internationalem Kundengeschäft und bei Vermarktung der Kraftwerkskapazität • Operatives Ergebnis von 500 Mio. CHF wie erwartet unter Vorjahr (826 Mio. CHF) • Freier Cashflow von 562 Mio. CHF höher als im Vorjahr (Vorjahr: 319 Mio. CHF) • Unternehmensergebnis mit 607 Mio. CHF höher als im Vorjahr (570 Mio. CHF) • Dividende in Höhe von 80 Mio. CHF vorgeschlagen Die Axpo Gruppe (Axpo) erzielte im Geschäftsjahr 2020/21 (1. Oktober 2020 bis 30. September 2021) ein bereinigtes Betriebsergebnis in Höhe von 500 Mio. CHF, zu dem alle Geschäftsbereiche (Generation & Distribution, Trading & Sales, CKW) einen positiven Beitrag leisteten.

Windkraft 26.11.2021

Axpo unterzeichnet langfristiges PPA für drei Windparks in Litauen

Axpo hat erstmals einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) in Litauen abgeschlossen und weitet damit ihre PPA-Geschäftsaktivitäten auf die baltischen Länder aus. Im Rahmen der Vereinbarung mit dem Taaleri SolarWind II Fund sichert Axpo Nordic einen Teil der Stromproduktion der im Bau befindlichen Windparks Anykščiai, Rokiškis und Jonava ab. Der Vertragsabschluss unterstützt den Ausbau der Windenergie in Litauen und ist ein wichtiger Meilen-stein für die Expansionspläne von Axpo Nordic im Baltikum.

Wasserkraft 25.11.2021

Kraftwerk Wägital: Erstes Partnerwerk feiert 100-jähriges Jubiläum

Vor 100 Jahren gründeten die Stadt Zürich und die Nordostschweizerischen Kraftwerke AG (heute Axpo) im Kanton Schwyz gemeinsam die AG Kraftwerk Wägital. Erstmalig in der Schweiz wurde ein Kraftwerk als Partnerwerk mit mehreren Teilhabern realisiert. Das Werk produziert bis heute klimafreundlichen Strom für Tausende Haushalte.

Kernenergie 16.11.2021

KKB: Fit für den Langzeitbetrieb

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI kommt in seiner heute veröffentlichten Stellungnahme zur Periodischen Sicherheitsüberprüfung (PSÜ 2017) des Kernkraftwerks Beznau (KKB) zum Schluss, dass die Anlage mit der notwendigen Sorgfalt und sicherheitstechnisch auf gutem Niveau betrieben wurde. Axpo nimmt die Einschätzung mit Genugtuung zur Kenntnis. Das KKB ist dank professionellem Betrieb, sorgfältigem Unterhalt und laufenden Nachrüstungen in einem guten Zustand und erfüllt die Anforderungen für den Langzeitbetrieb. Das bereits hohe Sicherheitsniveau wird dennoch weiter verbessert.

Erneuerbare Energien 15.11.2021

Aargauer Kooperation für klimafreundliches Wasserstoffprojekt

Am Industriestandort Wildischachen in Brugg (AG) soll eine klimafreundliche Wasserstoffprodukti-onsanlage entstehen. Axpo, Voegtlin-Meyer, die IBB Energie AG (IBB) und die Stadt Brugg haben entsprechende Absichtserklärungen unterzeichnet. Axpo plant, sauberen Wasserstoff aus einheimi-scher Wasserkraft direkt via Pipeline zur nahegelegenen Tankstelle von Voegtlin-Meyer zu liefern. Das Projekt leistet einen Beitrag zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors in der Schweiz. Die Ortsbürgergemeinde Brugg wird im Dezember über die Baurechtsvergabe für die Nutzung des Grundstücks entscheiden.

Erneuerbare Energien 15.11.2021

Axpo baut Produktionsanlage für grü-nen Wasserstoff in Brugg

Der Ausbau des Wasserstoffgeschäfts von Axpo schreitet zügig voran: In unmittelbarer Nähe ihres Laufwasserkraftwerks im schweizerischen Brugg plant Axpo eine weitere Produktionsanlage für grünen Wasserstoff zu errichten. Gemeinsam mit einem lokalen Partner will Axpo klimafreundlichen Wasserstoff an Tankstellen in der Region liefern. Entsprechende Absichtserklärungen wurden mit den Partnern unterzeichnet. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors in der Schweiz.

Erneuerbare Energien 02.11.2021

Axpo und SNCF Energie unterzeichnen Balancing-Vertrag für Solarenergie und Windkraft in Frankreich

Axpo baut ihr Geschäft mit der Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien in Frankreich durch einen Vertrag mit einer Tochtergesellschaft des staatlichen Personen- und Güterverkehrsunternehmens SNCF Voyageurs weiter aus. Bis Ende 2023 wird Axpo im Auftrag von SNCF Energie, die einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) mit den Eigentümern mehrerer Windparks und Solaranlagen in Frankreich abgeschlossen hat, für den Ausgleich von 60 MW verantwortlich sein. Der Balancing-Vertrag ist für Axpo ein wichtiger Meilenstein in ihrem Bestreben, sich als bedeutende Akteurin auf dem französischen PPA-Markt zu positionieren.

Erneuerbare Energien 01.11.2021

Axpo beteiligt sich an Swiss Green Gas International

Axpo beteiligt sich mit 25 Prozent an der Swiss Green Gas International AG (SGGI). Die SGGI plant und realisiert Power-To-X-Anlagen in Nordeuropa, die aus erneuerbarem Strom Wasserstoff und synthetisches Methan (grünes Gas) erzeugen. Diese Transaktion ist ein Meilenstein im zukunftsträchtigen Bereich Wasserstoff und grünes Gas. Axpo macht damit einen bedeutenden Schritt in Richtung Energiewende und Dekarbonisierung der Gasversorgung, ganz im Sinne der auf Nachhaltigkeit und Innovation ausgerichteten Strategie des Konzerns.

Internationales Geschäft 21.10.2021

Axpo US unterzeichnet PPA mit Cypress Creek für ein 270-MW-Solarstromprojekt in Texas

Im Rahmen eines Commodity-Hedges hat Axpo U.S. LLC einen langfristigen Stromversorgungsvertrag (PPA) mit dem führenden Solar- und Energieunternehmen Cypress Creek Renewables für ein neues Solarkraftwerk (Shakes Solar) unterzeichnet, das derzeit in Dimmit County im US-Bundesstaat Texas errichtet wird.

Erneuerbare Energien 21.10.2021

Energiewende und Stromversorgungssicherheit gleichzeitig möglich – mutige Entscheide der Politik vorausgesetzt

Heute haben Axpo CEO Christoph Brand und Chefökonom Martin Koller ein Szenario präsentiert, wie und zu welchen Kosten die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Stromversor-gungssicherheit erreichen kann. Sie zeigten, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist – wenn Bewilligungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten dies zulassen.

Solarenergie 08.10.2021

Grösste alpine Solaranlage der Schweiz produziert erstmals Strom

Zusammen mit Energieministerin Simonetta Sommaruga haben Axpo, IWB und Denner heute einen Meilenstein des Pionierprojekts AlpinSolar gefeiert. Die Solaranlage an der Muttsee-Staumauer produzierte erstmals Strom. Die anschliessende Podiumsdiskussion zeigte: Für eine erfolgreiche Energiewende in der Schweiz braucht es genau solche Anlagen. Ähnlichen Projekten stellen sich allerdings erhebliche Herausforderungen.

Internationales Geschäft 15.09.2021

Axpo UK unterzeichnet PPA mit Slough Multifuel für neue Abfallverbrennungsanlage in England

Axpo baut ihre Präsenz auf dem britischen Energiemarkt weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft Axpo UK Ltd. und die Slough Multifuel Ltd. haben einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) abgeschlossen. Axpo UK wird den gesamten Strom aus einer Abfallverbrennungsanlage mit einer installierten Leistung von 50 MW abnehmen, die derzeit im Industriegebiet Slough Trading Estate in der englischen Grafschaft Berkshire gebaut wird.

Kernenergie 13.09.2021

KKB: Block 2 nach Revision wieder am Netz

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revisionsarbeiten an Block 2 abgeschlossen und die Anlage nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI übers Wochenende wieder ans Netz gebracht.

Wasserkraft 09.09.2021

PSW Limmern für Rekultivierung ausgezeichnet

Während des Baus des Pumpspeicherwerks Limmern (GL) betrieb Axpo zwischen Tierfehd und Muttenalp eine der grössten Baustellen der Schweiz. Heute ist von dieser Baustelle kaum noch etwas sichtbar. Dies dank eines mehrjährigen und fachspezifischen Rekultivierungsprojekts, welches nun vom Verein für Ingenieurbiologie ausgezeichnet wurde.

Windkraft 08.09.2021

Axpo unterzeichnet Windpark-PPA mit Borealis in Belgien

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für erneuerbare Energien in Belgien weiter aus. Mit Borealis hat Axpo ein PPA mit einer Laufzeit von neun Jahren unterzeichnet. Das Unternehmen ist einer der global führenden Anbieter fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefinlösungen und europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pflanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo grünen Strom aus zwei belgischen Windparks an Borealis liefern.

Windkraft 24.08.2021

Axpo unterzeichnet wegweisendes PPA für Europas grössten Onshore-Windpark in Rumänien

Axpo hat ihre führende Position auf dem osteuropäischen Markt für Energiedienstleistungen durch die Unterzeichnung eines langfristigen Stromabnahmevertrags (Power Purcha-se Agreement, PPA) mit dem Windpark Fântânele-Cogealac-Gradina weiter gestärkt. Die Windkraftanlagen im Besitz des Energieunternehmens CEZ sind Teil des Energieportfo-lios von Macquarie Asset Management in Rumänien und bilden zusammen den grössten in Betrieb befindlichen Onshore-Windpark Europas.

Kernenergie 06.08.2021

KKB: Revision in Block 2

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) nimmt heute Block 2 planmässig für etwas mehr als fünf Wochen vom Netz. Mit dem Start der Revisionsarbeiten geht ein 354-tägiger Betriebszyklus zu Ende.

Internationales Geschäft 29.07.2021

Axpo Iberia und Azora Capital unterzeichnen PPA für Windpark in Cuenca

Axpo Iberia hat mit Azora Capital einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für einen im Bau befindlichen Windpark in der spanischen Provinz Cuenca unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung mit einer Laufzeit von zehn Jahren wird die spanische Tochtergesellschaft von Axpo den erzeugten Strom abnehmen und den Windpark auf dem Markt vertreten.

Internationales Geschäft 28.07.2021

Axpo Iberia und Aquila Capital unterzeichnen PPAs für Solar-Portfolio in Portugal

Axpo Iberia hat mit Aquila Capital, einer internationalen Investmentgesellschaft mit Fokus auf erneuerbare Energien, eine Reihe von Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPAs) unterzeichnet. Der Abschluss mit Aquila Capital stellt einen wichtigen Meilenstein für das PPA-Geschäft der Axpo Tochtergesellschaft dar. Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo Iberia 100% erneuerbare Energie aus vier Solaranlagen in Portugal geliefert bekommen.

Erneuerbare Energien 07.07.2021

Axpo verkauft französische Windparks an Spezialfonds der Encavis Asset Management AG

Axpo hat mit einem institutionellen Spezialfonds der Encavis Asset Management AG eine Vereinbarung über den Verkauf von fünf neu gebauten Windparks in Frankreich abgeschlossen. Die Anlagen, die über eine installierte Leistung von insgesamt 74.51 MW verfügen, stammen aus dem umfangreichen Portfolio der Axpo Tochtergesellschaft Volkswind. Mit dem Verkauf setzt Axpo konsequent ihre Strategie um, zusätzliche Erlöse im Bereich der Windenergie zu erwirtschaften. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Internationales Geschäft 01.07.2021

Axpo UK verlängert Vereinbarung für Stromlieferung und Marktzugang mit Valda Energy

Die britische Tochtergesellschaft von Axpo hat ihren bestehenden Energieversorgungsvertrag mit Valda Energy, einem auf den dortigen KMU-Markt spezialisierten Energieversorger, um zwei Jahre verlängert. Die beiden Unternehmen hatten 2019 eine Vereinbarung mit drei Jahren Laufzeit unterzeichnet, die neu bis 2024 gilt. Damit baut Axpo UK ihre Position auf dem britischen Energiemarkt weiter aus.

Erneuerbare Energien 18.06.2021

Ausbau der Erneuerbaren zu langsam, Strom aus Wasserkraft in Gefahr

Der Bundesrat hat heute die Botschaft zum Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien verabschiedet. Axpo begrüsst die Stossrichtung, nicht aber Tempo und Massnahmen. Axpo ist überzeugt, dass mit einer auktionierten, gleitenden Marktprämie nach internationalem Vorbild der Ausbau der Erneuerbaren schneller und günstiger vorankommt als mit den vorgesehenen Investitionsbeiträgen. Unverständlich ist zudem, dass bestehende Grosswasserkraftanlagen nicht mehr unterstützt werden sollen. Das Rückgrat der Schweizer Stromversorgung ist gefährdet.

Solarenergie 17.06.2021

Axpo UK und Voltalia unterzeichnen PPA mit 10 Jahren Laufzeit für Solarpark in England

Axpo baut ihre Position auf dem britischen Energiemarkt weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft Axpo UK hat mit dem französischen Solarentwickler Voltalia einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) zu einem Festpreis über zehn Jahre abgeschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo UK den gesamten Strom, sämtliche Renewables Obligation Certificates (ROCs) und alle Renewable Energy Guarantees of Origin (REGOs) aus dem 7,2-MW-Solarpark Tonge in der Nähe von Sittingbourne in der englischen Grafschaft Kent abnehmen.

Kernenergie 16.06.2021

Hoher Erdbebenschutz des KKW Beznau bestätigt

Das eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI hat seinen Bericht zur Montageabweichung an zwei von sechs Notstromdieseln des Kernkraftwerks Beznau (KKB) veröffentlicht. Das ENSI kommt zum Schluss, dass das KKB trotz Montageabweichung sicher und gegen Erdbeben geschützt war.

Ad hoc Meldung 11.06.2021

Axpo steigert operatives Ergebnis

Die Axpo Gruppe erzielte im ersten Semester des Geschäftsjahres 2020/21 (1. Oktober 2020 bis 31. März 2021) ein gutes Ergebnis. Vor Sondereffekten erhöhte sich das operative Ergebnis (bereinigter EBIT) gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent auf 515 Mio. CHF.

Unternehmen 11.06.2021

Axpo steigert operatives Ergebnis

Die Axpo Gruppe erzielte im ersten Semester des Geschäftsjahres 2020/21 (1. Oktober 2020 bis 31. März 2021) ein gutes Ergebnis. Vor Sondereffekten erhöhte sich das operative Ergebnis (bereinigter EBIT) gegenüber dem Vorjahr um 4 Prozent auf 515 Mio. CHF.

Internationales Geschäft 09.06.2021

Axpo und ABB entwickeln Pilotprojekt für grünen Wasserstoff in Italien

Axpo und ABB bündeln ihre Kräfte, um auf dem italienischen Markt Synergien für die Entwicklung von grünem Wasserstoff zu erkunden. In einer Absichtserklärung (Letter of Intent) haben die beiden Unternehmen vereinbart, gemeinsam ihre innovativen, technologischen und visionären Kompetenzen zu nutzen, um in verschiedenen Industriebereichen Projekte und Initiativen im Zusammenhang mit grünem Wasserstoff in die Tat umzusetzen.

Solarenergie 07.06.2021

Axpo unterzeichnet mit Sparbanken Skåne Solarpark Schwedens erstes marktbasiertes Solar-PPA

Axpo leistet Pionierarbeit in Schweden: In Zusammenarbeit mit Svea Solar, einem der grössten schwedischen Solarentwickler, hat das Unternehmen zum ersten Mal überhaupt einen marktbasierten Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für einen Solarpark abgeschlossen. Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von zehn Jahren für den Sparbanken Skåne Solarpark zeigt, dass der kommerzielle Ausbau von Solaranlagen in Schweden möglich ist, und unterstreicht die führende Rolle von Axpo als Vermarkterin von erneuerbaren Energien.

Erneuerbare Energien 03.06.2021

Axpo Iberia ermöglicht erste CO2-freie Fährüberfahrt Europas

Axpo Iberia und die spanische Fährlinienbetreiberin Baleària haben heute einen wichtigen Meilenstein für eine emissionsfreie Seeschifffahrt erreicht: Zum ersten Mal überhaupt in Europa hat eine Schnellfähre eine Testfahrt ausschliesslich mit Kraftstoff aus 100% erneuerbaren Quellen durchgeführt. Das mit Erdgas-Hybridmotoren ausgestattete Fährschiff «Eleanor Roosevelt», das zur Flotte von Baleària gehört, absolvierte die 133 Seemeilen lange Strecke zwischen Barcelona und Ciutadella (Menorca) mit von Axpo Iberia zertifiziertem erneuerbarem Biomethan.

Solarenergie 01.06.2021

AlpinSolar: Bau der grössten alpinen Solaranlage der Schweiz gestartet

Während der nächsten vier Monate bauen Axpo und IWB an der Muttsee-Staumauer die grösste alpine Solaranlage der Schweiz. Nach der Baufreigabe der Standortgemeinde Glarus Süd wurden gestern bereits erste Komponenten zur Staumauer transportiert. AlpinSolar wird pro Jahr 3,3 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren, die Hälfte davon im Winter. Denner wird den Strom während 20 Jahren im Rahmen eines Stromabnahmevertrages (Power Purchase Agreement) abnehmen.

Internationales Geschäft 25.05.2021

Axpo Iberia und Grupo Enhol unterzeichnen PPA für Windpark in Navarra

Axpo Iberia baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für erneuerbare Energien in Spanien weiter aus: Mit Grupo Enhol hat die spanische Tochtergesellschaft von Axpo ein PPA mit einer Laufzeit von fünf Jahren vereinbart. Im Rahmen des PPA nimmt Axpo Iberia den Strom aus einem neuen 50-MW-Windpark in Buñuel (Ribera de Navarra) ab, der seit dieser Woche in Bau ist und im Juli 2022 in Betrieb genommen werden soll.

Kernenergie 25.05.2021

KKB 1: Nach Brennelementwechsel wieder am Netz

Nach erfolgreichem Brennelementwechsel hat Axpo den Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) im Laufe des Montags wieder ans Netz gebracht. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns startet das KKB 1 in den nächsten Betriebszyklus und wird erneut rund um die Uhr Strom für über 600'000 Vierpersonenhaushalte produzieren.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Erneuerbare Energien 18.05.2021

Axpo Iberia unterzeichnet Solar-PPA mit Berry Global

Berry Global, einer der weltweit führenden Anbieter von Kunststoffverpackungen, betreibt seine Werke in Spanien demnächst mit klimafreundlichem Solarstrom. Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) wird Axpo Iberia das US-amerikanische Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren mit Strom aus einer neuen 50-MW-Anlage beliefern, die der spanische Projektentwickler Solaria bis Ende 2021 errichtet. Diese gehört zum 626-MW-Projekt Trillo, dem grössten Solarpark Europas.

Kernenergie 11.05.2021

KKB 1: Brennelementwechsel beginnt

Axpo nimmt heute Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) für den jährlichen Brennelementwechsel vom Netz. Nach der rund zweiwöchigen Abstellung wird die Anlage für die nächste Betriebsperiode bereit sein.

Internationales Geschäft 05.05.2021

Axpo unterzeichnet PPA mit Energix Group für zwei Windparks in Polen

Axpo baut die Zusammenarbeit mit einem ihrer langjährigen Kunden in Polen aus: Ihre polnische Tochtergesellschaft hat mit der Energix Group, einem der grössten israelischen Unternehmen für erneuerbare Energien, einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) unterzeichnet. Damit nimmt Axpo Polska die gesamte Stromproduktion von zwei neuen Windparks im Besitz von Energix ab.

Kernenergie 28.04.2021

KKB1: Nach Reparaturarbeiten wieder auf Volllast

Der Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) läuft nach Reparaturarbeiten im nichtnuklearen Teil der Anlage wieder auf voller Leistung. Aufgrund einer Ölleckage an einer Schweissnaht war gestern eine Turbine des Blocks 1 vorsorglich abgeschaltet worden.

Kernenergie 27.04.2021

KKB 1: Turbine für Reparaturarbeiten abgeschaltet

Heute Mittag musste die Leistung des Blocks 1 im Kernkraftwerk Beznau (KKB) temporär um 50% reduziert werden. Grund war eine Ölleckage bei einer Turbine im nicht nuklearen Teil des Kraftwerks. Die Anlage ist stabil in Betrieb mit reduzierter Leistung. Abklärungen zur Ursache und Reparaturmassnahmen wurden eingeleitet. Das Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI ist informiert.

Kernenergie 23.04.2021

Kernkraftwerk Beznau: Axpo erfreut über Bundesgerichtsurteil

Das Bundesgericht hat eine Klage von Privatpersonen und NGOs bezüglich der Erdbebensicherheit des KKW Beznau abgewiesen. Damit ist belegt, dass das Kernkraftwerk Beznau die gesetzlich gültigen Anforderungen auch für sehr seltene Erdbeben jederzeit eingehalten hat.

Internationales Geschäft 21.04.2021

Energy Risk Rankings 2021: Axpo unter den besten Energiehändlern der Welt

Kunden und Gegenparteien haben Axpo erneut zu einem der besten Energiehändler der Welt gewählt. Wie in den Vorjahren erreichte das Unternehmen in der jährlich durchgeführten Umfrage der renommierten internationalen Fachmedien „Energy Risk“ und „Risk.net“ Spitzenplätze. Das hervorragende Abschneiden zeigt, dass sich die Strategie von Axpo auszahlt. Dazu gehören die klare Fokussierung auf die Vermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien in Europa und den USA und der Ausbau des weltweiten Versorgungsgeschäfts mit der Brückentechnologie Erdgas.

Erneuerbare Energien 15.04.2021

Axpo startet Wasserstoff-Ausbau in der Schweiz

Axpo plant aus der Wasserkraft des Rheins künftig grünen Wasserstoff herzustellen. Die Produktionsanlage beim Wasserkraftwerk Eglisau-Glattfelden ist die erste von mehreren Anlagen, die Axpo in den kommenden Jahren schweizweit in Betrieb nehmen wird.

Internationales Geschäft 13.04.2021

Axpo unterzeichnet zwei PPA mit 10 Jahren Laufzeit für schwedische Windparks

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für erneuerbare Energien in Nordeuropa weiter aus: Die Tochtergesellschaft Axpo Nordic AS wird den gesamten Strom der schwedischen Windparks Hultema (60 MW) und Norra Hunna (16,4 MW) abnehmen, die sich aktuell in Bau befinden. Damit stärkt Axpo ihre Position als eine der führenden Vermarkterinnen von Strom aus erneuerbaren Energien in Schweden.

Internationales Geschäft 07.04.2021

Axpo baut 82 Solarprojekte mit Bürgerbeteiligungen

Frankreich erlebt seit Jahren einen massiven Ausbau erneuerbarer Energien. Ein Erfolgsgeheimnis ist die Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger, sich an neuen Anlagen zu beteiligen. Eine führende Akteurin ist die Axpo Tochtergesellschaft Urbasolar, welche bisher knapp 19 Millionen Euro mittels Bürgerbeteiligungen gesammelt hat.

Erneuerbare Energien 23.03.2021

Axpo vermarktet Batteriespeicher für Rhiienergie

Axpo baut ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich Batteriespeicher weiter aus und übernimmt die Bewirtschaftung und Vermarktung eines Batteriespeichers in Domat/Ems. Im Auftrag der Rhiienergie AG wird Axpo die Anlage auf dem Markt für Systemdienstleistungen zur Stabilisierung des Stromnetzes anbieten und für das Senken und Glätten von Lastspitzen einsetzen.

Wasserkraft 18.03.2021

KLL steigert Produktion

Die Generalversammlung der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) blickt auf ein produktionsreiches Geschäftsjahr 2019/20 zurück. Die Aktionäre genehmigten die Jahresrechnung, bestätigten den Verwaltungsrat und beschlossen die Auszahlung einer Dividende in der Höhe von 1,75 Millionen Franken.

Wasserkraft 18.03.2021

KSL: Überdurchschnittliches Produktionsjahr

Die Aktionäre der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) haben an der Generalversammlung die Jahresrechnung genehmigt und den Verwaltungsrat bestätigt. Die Stromproduktion lag im Geschäftsjahr 2019/20 rund 16 Prozent über dem langjährigen Mittel.

Internationales Geschäft 25.02.2021

Axpo unterzeichnet 10-Jahres-Vertrag für grünen Strom mit GIG und Danone in Polen

Axpo stärkt ihre Geschäftsaktivitäten in Osteuropa weiter: Ihre polnische Tochtergesellschaft hat mit der Green Investment Group (GIG) und den Danone-Gesellschaften in Polen einen Vertrag für Energiedienstleistungen mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Axpo Polska für einen polnischen Windpark von GIG so genannte Route-to-Market-Services und Dienstleistungen im Bereich der Ausgleichsenergie erbringen. Axpo Polska fungiert dabei als Stromlieferantin von Danone. Damit stellt Axpo Polska ihre Fähigkeit unter Beweis, eine Schlüsselrolle bei komplexen physischen Corporate-PPA-Strukturen im polnischen Markt zu spielen.

Ad hoc Meldung 22.02.2021

Axpo erhält zusätzliche Entschädigung für Anlagen des Übertragungsnetzes

Die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom hat über die regulatorischen Werte für die bereits 2013 erfolgte Überführung der Axpo Übertragungsnetzanlagen an Swissgrid verfügt. Daraus ergibt sich eine zusätzliche Entschädigung, die sich mit einem einmaligen Effekt von rund CHF 100 Mio. positiv auf das Unternehmensergebnis des Axpo Konzerns im Geschäftsjahr 2020/21 auswirken wird.

Kernenergie 19.02.2021

Zum Erdbebenschutz des Kernkraftwerks Beznau

Stellungnahme der Axpo zur heutigen Medienmitteilung der Schweizerischen Energiestiftung SES «AKW Beznau jahrzehntelang ohne Erdbebenschutz»

Erneuerbare Energien 15.02.2021

Axpo setzt auf Batterien und Wasserstoff

Axpo baut für die Geschäftsfelder Batterien und Wasserstoff jeweils eine eigene Abteilung auf. Batteriespeicher werden in Zukunft entscheidend dazu beitragen, die Versorgungssicherheit beim Übergang zu einer CO2-freien Energiewelt zu gewährleisten, während sich mit klimafreundlich hergestelltem Wasserstoff die CO2-Emissionen in Industrie und Verkehr deutlich verringern lassen.

Internationales Geschäft 01.02.2021

Axpo Polska beliefert Johnson Matthey mit grünem Strom für die Herstellung von Elektrofahrzeug-Batterien

Axpo baut ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich erneuerbarer Energien weiter aus: Ihre polnische Tochtergesellschaft wird Johnson Matthey (JM), Marktführer für nachhaltige Technologien, mit umweltfreundlichem Strom für den Betrieb eines Werks im polnischen Konin beliefern, in dem Material für Batteriekathoden hergestellt wird. Im Rahmen dieses Vollversorgungsvertrags wird das Werk mit 100% erneuerbarer Energie betrieben, was seine CO2-Bilanz erheblich verbessert und Polen dabei unterstützt, den Übergang zu einer emissionsärmeren Wirtschaft zu schaffen.

Unternehmen 28.01.2021

Henriette Wendt neu in der Axpo Konzernleitung

Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG hat mit Henriette Wendt ein neues Mitglied der Konzernleitung gewählt. Die Dänin wird spätestens am 1. August 2021 ihre neue Funktion als Chief Operating Officer (COO) antreten.

Solarenergie 21.01.2021

Axpo und IWB bauen Muttsee-Solaranlage; Denner bezieht den Strom

Axpo und IWB realisieren gemeinsam die grösste alpine Solaranlage der Schweiz. Die Partner werden das 2,2-MW-Pionierprojekt im Sommer an der Muttsee-Staumauer installieren und in Betrieb nehmen. Denner wird den produzierten Solarstrom während 20 Jahren abnehmen.

Ad hoc Meldung 15.01.2021

KLL steigert Produktion deutlich

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat heute die Rechnung des Geschäftsjahres 2019/20 genehmigt und zu Handen der Generalversammlung am 18. März verabschiedet. Die Kraftwerke der KLL produzierten im Berichtsjahr deutlich mehr Strom als im Vorjahr.

Ad hoc Meldung 15.01.2021

Generalversammlung Axpo Holding AG - Aktionäre genehmigen Dividende

Die 20. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 15. Januar 2021 hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2019/20 gutgeheissen sowie allen weiteren Anträgen zugestimmt. Als Nachfolger des zurücktretenden Verwaltungsrats Roland Eberle (67) wurde Jakob Stark (62) gewählt. Die amtierenden Verwaltungsräte wurden für die Amtsdauer 2021 – 2023 bestätigt. Die Aktionäre genehmigten die Ausrichtung einer Dividende von 80 Mio. CHF.

Ad hoc Meldung 05.01.2021

Kraftwerk Klingnau: Strom für 45'000 Haushalte produziert

Der Verwaltungsrat der Aarekraftwerk Klingnau AG (AKA) hat heute zu Handen der Generalversammlung vom 12. März 2021 den Jahresbericht und die Rechnung des Geschäftsjahres 2019/20 genehmigt. Das Aarekraftwerk Klingnau produzierte im Berichtsjahr 202 Millionen Kilowattstunden Strom – leicht mehr als im Vorjahr.

Kernenergie 21.12.2020

Kernkraftwerk Beznau: Beide Blöcke wieder am Netz

Im Verlauf des Vormittags sind beide Blöcke des Kernkraftwerks Beznau (KKB) nach der Freigabe seitens des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats (ENSI) wieder in Betrieb genommen worden. Die beiden Notstanddiesel, bei denen eine Montageabweichung bei den Schockabsorbern (Teile der Motorlagerung) festgestellt worden war, wurden instand gesetzt.

Unternehmen 18.12.2020

Avectris an GIA Informatik AG verkauft

Die IT-Dienstleisterin Avectris, eine Tochtergesellschaft von Axpo, EKZ und AEW, hat eine neue Eigentümerin: Die GIA Informatik AG mit Sitz in Oftringen übernimmt das auf den Schweizer KMU-Markt spezialisierte Informatik-Unternehmen per sofort.

Unternehmen 14.12.2020

Alena Weibel wird 2021 neue Axpo Kommunikations-Chefin

Alena Weibel (33), bisher Stellvertreterin des Leiters Corporate Communications & Public Affairs bei Axpo, wird im Lauf des Jahres 2021 die neue Axpo Kommunikations-Chefin. Rainer Meier (62), der die Abteilung seit 15 Jahren leitet, wird Alena Weibel bereits ab dem 1. Januar zusätzliche Führungsaufgaben übertragen. Der Wechsel an der Spitze ist dann für den 1. August 2021 vorgesehen.

Unternehmen 10.12.2020

Jakob Stark als Verwaltungsrat nominiert

Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG schlägt der Generalversammlung vom 15. Januar 2021 Dr. Jakob Stark zur Wahl in den Verwaltungsrat vor. Der 62-jährige Thurgauer soll die Nachfolge von Roland Eberle antreten, der zurücktritt.

Unternehmen 10.12.2020

Robuste Axpo erzielt in anspruchsvollem Umfeld starkes Ergebnis

Die Axpo Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 (1. Oktober 2019 bis 30. September 2020) trotz der Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie ein sehr gutes Ergebnis. Das wie in den Vorjahren ausgesprochen positive Resultat des Geschäftsbereichs Trading & Sales wurde durch solide Ergebnisbeiträge aus den anderen Bereichen ergänzt. Dabei profitierte Axpo von gegenüber dem Vorjahr leicht höheren abgesicherten Strompreisen und nutzte die sich aufgrund der Marktvolatilität bietenden Chancen an den Energiemärkten.

Kernenergie 09.12.2020

Kernkraftwerk Beznau für Arbeiten an Notstandsdieseln vom Netz

Heute Morgen sind beide Blöcke des Kernkraftwerks Beznau (KKB) kontrolliert vom Netz genommen worden. Bei der Überprüfung im Rahmen eines Nachweises zur Erdbebensicherheit wurde bei zwei von sechs Notstromdieseln festgestellt, dass bei Schockabsorbern (Schwingungsdämpfer) eine Montageabweichung vorlag. Dies muss korrigiert werden.

Internationales Geschäft 01.12.2020

Axpo eröffnet Niederlassung in Griechenland

Axpo hat eine Niederlassung in Griechenland eröffnet. Geleitet wird die Zweigstelle in Athen von Vasileios Machias, dem neu ernannten Country Manager. Das Angebot für die lokalen Kunden und Partner umfasst eine Reihe von Dienstleistungen in den Bereichen Risikomanagement und Marktzugang.

Wasserkraft 28.10.2020

Verschärfte Auflagen: «Kraftwerk Moesa» wird nicht weiterverfolgt

Die beiden Bündner Gemeinden Cama und Grono haben gemeinsam mit Axpo beschlossen, das vor sechs Jahren gegründete Studienkonsortium zur Optimierung der Wasserkraftnutzung der Moesa aufzulösen. Aufgrund eines Regierungsratsbeschlusses über die Restwassersanierung der bestehenden Kraftwerke im Misox ist das Projekt nicht mehr bewilligungsfähig.

Unternehmen 28.10.2020

Weiterentwicklung Avectris

Axpo, EKZ und AEW prüfen momentan verschiedene strategische Optionen für die erfolgreiche Weiterentwicklung ihrer Informatik-Tochter Avectris. Zu diesen Optionen gehört auch ein allfälliger Verkauf. Entscheide sind noch keine gefallen.

Wasserkraft 27.10.2020

Galerie am Lukmanier: Einigung zwischen KVR und Kanton Graubünden

Die bestehende Galerie der Lukmanierpassstrasse entlang des Stausees Santa Maria der Kraftwerke Vorderrhein AG (KVR) soll um 320 Meter verlängert werden. Damit wird der Streckenabschnitt dauerhaft vor Lawinenniedergängen geschützt. Die KVR hat sich mit dem Kanton Graubünden auf einen Kostenteiler geeinigt.

Erneuerbare Energien 21.10.2020

Energiewende und Stromversorgungssicherheit gleichzeitig möglich – mutige Entscheide der Politik vorausgesetzt

Heute haben Axpo CEO Christoph Brand und Chefökonom Martin Koller ein Szenario präsentiert, wie und zu welchen Kosten die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Stromversor-gungssicherheit erreichen kann. Sie zeigten, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist – wenn Bewilligungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten dies zulassen.

Erneuerbare Energien 21.10.2020

Energiewende und Stromversorgungssicherheit gleichzeitig möglich – mutige Entscheide der Politik vorausgesetzt

Heute haben Axpo CEO Christoph Brand und Chefökonom Martin Koller ein Szenario präsentiert, wie und zu welchen Kosten die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Stromversor-gungssicherheit erreichen kann. Sie zeigten, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist – wenn Bewilligungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten dies zulassen.

Erneuerbare Energien 21.10.2020

Energiewende und Stromversorgungssicherheit gleichzeitig möglich – mutige Entscheide der Politik vorausgesetzt

Heute haben Axpo CEO Christoph Brand und Chefökonom Martin Koller ein Szenario präsentiert, wie und zu welchen Kosten die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Stromversor-gungssicherheit erreichen kann. Sie zeigten, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist – wenn Bewilligungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten dies zulassen.

Erneuerbare Energien 21.10.2020

Energiewende und Stromversorgungssicherheit gleichzeitig möglich – mutige Entscheide der Politik vorausgesetzt

Heute haben Axpo CEO Christoph Brand und Chefökonom Martin Koller ein Szenario präsentiert, wie und zu welchen Kosten die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Stromversor-gungssicherheit erreichen kann. Sie zeigten, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist – wenn Bewilligungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten dies zulassen.

Erneuerbare Energien 21.10.2020

Energiewende und Stromversorgungssicherheit gleichzeitig möglich – mutige Entscheide der Politik vorausgesetzt

Heute haben Axpo CEO Christoph Brand und Chefökonom Martin Koller ein Szenario präsentiert, wie und zu welchen Kosten die Schweiz die Energiewende bei gleichzeitig hoher Stromversor-gungssicherheit erreichen kann. Sie zeigten, dass der notwendige Ausbau erneuerbarer Energien möglich ist – wenn Bewilligungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten dies zulassen.

Netze 19.10.2020

Teilverkabelung der Freileitung am Klingnauer Stausee

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit plant Axpo, die Spannung auf ihren Stromleitungen im unteren Aaretal (Kanton Aargau) von 50 auf 110 Kilovolt zu erhöhen. Im Rahmen des Projekts soll der Leitungsabschnitt ab dem Aareufer bei Beznau bis zum Unterwerk beim Kraftwerk Klingnau ab-gerissen und neu in den Boden verlegt werden. Die Region profitiert von einer nachhaltigen Ener-gieversorgung und Aufwertung des Naherholungsgebiets rund um den Klingnauer Stausee.

Netze 14.10.2020

Axpo baut Solaranlage im Kanton Zug

Axpo baut auf dem Industrieareal des Unterwerks Altgass in Baar (Kanton Zug) eine freistehende Solaranlage. Die Anlage wird diesen November in Betrieb genommen und soll künftig für rund 70 Haushalte in der Region erneuerbaren Strom produzieren. Mit der Anlage baut Axpo ihren Anteil an erneuerbaren Energien in der Schweiz weiter aus.

Internationales Geschäft 12.10.2020

Axpo U.S. Geschäftsbeteiligung ist „Konventioneller Energiedeal des Jahres“

Das Axpo U.S. Team war an einem komplexen Deckungsgeschäft für das Long Ridge Gaskraftwerk in Ohio beteiligt, das von der Zeitschrift Power Finance & Risk (PFR) als „Konventioneller Energiedeal des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Windkraft 08.10.2020

Axpo Benelux schliesst PPA für Belgiens grössten Onshore-Windpark ab

Axpo untermauert ihre Rolle als führende Vermarkterin von erneuerbaren Energien in Europa: Die belgische Tochtergesellschaft hat einen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) für den Windpark Estinnes in der Region Wallonien unter-zeichnet. Der 82-MW-Windpark im Besitz von CGN Europe Energy produziert mit sei-nen 11 Turbinen rund 150 GWh erneuerbaren Strom pro Jahr und ist damit der grösste On-shore-Windpark Belgiens.

Internationales Geschäft 02.10.2020

Axpo Iberia unterzeichnet langfristiges 150-MW-PPA mit Solaria

Axpo Iberia hat mit dem spanischen Photovoltaik-Entwickler Solaria einen physischen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) mit einer Laufzeit von zehn Jahren für drei im Bau befindliche Solaranlagen in Spanien unterzeichnet. Der Vertrag stärkt die führende Position von Axpo als Anbieterin von PPA im spanischen und portu-giesischen Markt.

Internationales Geschäft 01.10.2020

Axpo neu mit Niederlassung in Asien

Axpo wird Ende 2020 eine Niederlassung in Singapur eröffnen, um ihre Präsenz auf dem attraktiven asiatischen Markt zu stärken. Geleitet wird die neu gegründete Tochtergesell-schaft Axpo Singapore von Sophie Ducoloner, die per 1. Dezember 2020 zu Axpo stösst.

Unternehmen 30.09.2020

Axpo und EKZ steigern Versorgungssicherheit im Grossraum Stäfa

Um eine zuverlässige Energieversorgung in der Region Stäfa auch in Zukunft sicherzustellen, verlegt Axpo eine rund ein Kilometer lange Freileitung in die Erde. EKZ erstellte ein neues, leistungsfähigeres Unterwerk, das das Hochspannungsnetz von Axpo mit dem Mittelspannungsnetz von EKZ verbindet. Das von EKZ betriebene Unterwerk wurde Ende Mai 2019 in Betrieb genommen.

Netze 16.09.2020

Weniger Strommasten im Naturpark Schaffhausen

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit plant Axpo, die Spannung auf ihren Leitungen in der Region Schaffhausen zu erhöhen. Im Rahmen des Projekts wird die bestehende Freileitung durch den Naturpark Schaffhausen abgerissen und in den Boden verlegt. Insgesamt 70 Masten werden entfernt, was die Landschaft massiv aufwertet. Die Plangenehmigung ist erfolgt.

Kernenergie 10.09.2020

Roland Schmidiger übernimmt definitiv die Leitung des Kernkraftwerks Beznau

Anfang Oktober 2020 übernimmt Roland Schmidiger, der langjährige Stellvertreter und jetzige Interimsleiter, definitiv die Leitung des Kernkraftwerks Beznau (KKB). Mit seinem Führungsteam hat Ro-land Schmidiger die Aufgabe, den zuverlässigen und sicheren Betrieb des Kraftwerks auch in Zukunft zu gewährleisten und die anerkannt hohe Sicherheitskultur im Team weiter zu stärken.

Kernenergie 21.08.2020

Führungswechsel im Kernkraftwerk Beznau

Im Kernkraftwerk Beznau (KKB) kommt es per 1. September 2020 zu einem Führungswechsel. Die Geschäftsleitung des Werks trennt sich nach zehn Jahren von Kraftwerksleiter Michael «Mike» Dost (59). Grund sind unterschiedliche Auffassungen in Bezug auf die künftige Führung der Anlage und die Zusammenarbeit mit anderen Konzerngesellschaften. Diese unterschiedlichen Auffassungen liegen ausdrücklich nicht in Fragen der Sicherheit. Unter der Führung von Michael Dost hat das KKB jederzeit alle Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Kernenergie 18.08.2020

Kernkraftwerk Beznau: Brennelementwechsel in Block 2 abgeschlossen

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) ist seit gestern Abend wieder am Netz. Während der knapp zwei Wochen dauernden Arbeiten wurde turnusgemäss ein Sechstel der Brennelemente ausgewechselt. Mit der neuen Beladung des Brennstoffkerns tritt die Anlage nun die anstehende Betriebsperiode an.

Kernenergie 04.08.2020

Kernkraftwerk Beznau: Beginn des Brennelementwechsels in Block 2

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) wird heute Dienstag, wie geplant, für die Durchführung des Brennelementwechsels vom Netz genommen. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns wird die Anlage für die nächste Betriebsperiode bereit sein.

Erneuerbare Energien 24.07.2020

Axpo Tochtergesellschaft Urbasolar baut in Südfrankreich neue Solaranlagen für 124 Mio. Euro

Urbasolar beschleunigt ihr Wachstum: In Zusammenarbeit mit der Bankengruppe Crédit Agricole wird die auf Photovoltaik spezialisierte Tochtergesellschaft von Axpo 37 neue Solaranlagen in 16 französischen Départements bauen.

Unternehmen 15.07.2020

Axpo platziert erfolgreich Green Bond

Die Axpo Holding AG hat am 15. Juli 2020 am Schweizer Kapitalmarkt über eine digitale Kapitalmarkt-Plattform erstmals erfolgreich einen Green Bond platziert. Der Nettoerlös dieser festverzinslichen Anleihe in Höhe von CHF 133 Millionen wird zur Finanzierung von Projekten in den Bereichen Photovoltaik und Windenergie verwendet. Damit stärkt Axpo ihre Stellung als grösste Schweizer Produzentin von erneuerbaren Energien und erweitert den Kreis ihrer Investoren.

Unternehmen 03.07.2020

Thomas Gresch verstärkt Axpo als neuer Chief Technology Officer

Thomas Gresch wird ab spätestens 1. Januar 2021 die technologische Weiterentwicklung des Konzerns als Chief Technology Officer (CTO) leiten. Mit Thomas Gresch (45) hat Axpo einen erfahrenen ausgewiesenen Macher gewinnen können, der zusammen mit einem neu zu formierenden Technology Management Team die Effizienz und Effektivität in zentralen Bereichen der Axpo Gruppe steigern wird.

Internationales Geschäft 23.06.2020

Axpo übernimmt Vermarktung von Flexibilitätsoptionen des grössten Batteriespeichers in Nordeuropa

Mit dem Einstieg in die Bewirtschaftung von Batteriespeichern baut Axpo Nordic ihre Geschäftstätigkeiten im Bereich der Vermarktung von Flexibilitätsoptionen weiter aus: Die Tochtergesellschaft von Axpo hat mit Neoen, einem weltweit führenden Anbieter von batteriegestützten Netzdienstleistungen, eine Vereinbarung über die Erbringung von Systemdienstleistungen aus einem Lithium-Ionen-Batteriespeicher unterzeichnet, der derzeit im finnischen Yllikkälä gebaut wird. In diesem Zusammenhang wird Axpo Nordic die Flexibilitätsoptionen der Anlage auf dem finnischen Markt vermarkten sowie den Energieverbrauch und die Energieproduktion des Batteriespeichers, also dessen Ladung und Entladung, koordinieren.

Wasserkraft 09.06.2020

Wasserkraftwerk Tischbach nimmt Betrieb auf

Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) hat in Bergün das Kraftwerk Tischbach in Betrieb genommen. Das 220 Kilowatt starke Kleinwasserkraftwerk nutzt das Wasser einer bereits bestehenden Zuleitung der ALK und produziert sauberen Strom für rund 120 durchschnittliche Vierpersonenhaushalte.

Unternehmen 08.06.2020

Starke operative Leistung – Entwicklung an Finanzmärkten belastet Ergebnis

Das Halbjahresergebnis 2019/20 der Axpo Gruppe (1. Oktober 2019 bis 31. März 2020) ist von zwei Faktoren geprägt: von einer starken, gegenüber der Vorjahresperiode nochmals gesteigerten operativen Leistung sowie vom negativen Einfluss der Wertschwankungen an den Finanzmärkten. Besonders die Fonds für Stilllegung und Entsorgung der Kernkraftwerke (STENFO) belasteten die Ergebnisse mit 389 Mio. CHF. Während im Betriebsergebnis trotz der Covid-19-Krise nur ein leicht rückläufiger Gewinn von 329 Mio. CHF realisiert wurde, resultierte im Unternehmensergebnis ein Verlust von 24 Mio. CHF.

Erneuerbare Energien 03.06.2020

Axpo eröffnet «Smart Energy Lab» in der Umwelt Arena Spreitenbach

Immer wenn wir ihn brauchen, kommt der Strom zuverlässig aus der Steckdose. Damit das so ist, müssen im System der Stromversorgung unzählige Faktoren zusammenspielen. Die neue Dauerausstellung «Smart Energy Lab» von Axpo in der Umwelt Arena Spreitenbach vermittelt diese Zusammenhänge interaktiv und spielerisch.

Kernenergie 22.05.2020

Kernkraftwerk Beznau: Block 1 nach Revision wieder am Netz

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revisionsarbeiten an Block 1 abgeschlossen und die Anlage nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) heute wieder ans Netz gebracht. Trotz aller Corona-bedingten Restriktionen und Zusatzaufwendungen konnten die Revisionsarbeiten gemäss Plan durchgeführt werden.

Windkraft 19.05.2020

Axpo und Green Investment Group weiten PPA Kooperation auf Norwegen aus

Axpo Nordic stärkt ihre Position als führende Vermarkterin von Strom aus erneuerbaren Energien in Nordeuropa: Mit der britischen Green Investment Group (GIG) hat die Tochtergesellschaft von Axpo zwei langfristige so genannte Route-to-Market PPA für die Windparks Buheii und Tysvær in Norwegen abgeschlossen. Die Windparks befinden sich zurzeit im Bau und sollen in der zweiten Jahreshälfte 2021 in Betrieb genommen werden. Dann werden sie zur umweltfreundlichen Energieversorgung der norwegischen Verarbeitungsanlagen von Eramet, einem weltweit tätigen Bergbau- und Metallurgie-Unternehmen, beitragen. Axpo Nordic wird den Schwankungsausgleich des Windstroms übernehmen, die physischen Stromlieferungen managen und ermöglicht so das Zustandekommen der Stromabnahmeverträge zwischen GIG und Eramet Norway.

Erneuerbare Energien 30.04.2020

Energiegesetz: Investitionen in Erneuerbare müssen sich wieder lohnen

Will die Schweiz bei den erneuerbaren Energien einen namhaften Zubau erreichen, braucht es geeignete Anreize für Investitionen. Für neue Grossanlagen sind die im Rahmen der Energiegesetz-Revision vorgeschlagenen Investitionsbeiträge nicht zielführend. Darüber hinaus fehlt eine Risikogarantie, die langfristige Investitionen in die bestehenden Wasserkraftwerke sicherstellt. Axpo schlägt dazu Alternativen vor.

Unternehmen 30.04.2020

Christoph Brand übernimmt am 1. Mai die Funktion als CEO von Axpo

Christoph Brand (50) tritt am 1. Mai seine neue Aufgabe als CEO der Axpo Holding AG an. Er folgt auf Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber, der das Unternehmen seit Oktober 2019 interimistisch auch operativ geführt hat.

Wasserkraft 22.04.2020

Kraftwerk Klingnau: Neuer Lebensraum für Vögel und Wassertiere

Rund um das Wasserkraftwerk Klingnau starten in diesen Tagen umfangreiche Bauarbeiten. Im Rahmen der Neukonzessionierung erstellt die Aarekraftwerk Klingnau AG (AKA) diverse ökologische Ersatz- und Ausgleichsmassnahmen.

Kernenergie 17.04.2020

Kernkraftwerk Beznau: Beginn der Jahresrevision von Block 1

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) nimmt heute Block 1 planmässig für etwas mehr als einen Monat für Revisionsarbeiten und für die Durchführung des Brennelementwechsels vom Netz. Damit endet ein Betriebszyklus von mehr als 300 Tagen.

Unternehmen 14.04.2020

Axpo erwartet Halbjahresergebnis 2019/20 deutlich unter Vorjahr

Axpo erwartet, dass das Unternehmensergebnis im ersten Halbjahr 2019/20 trotz guter operativer Leistung deutlich unter Vorjahr ausfallen wird.

Erneuerbare Energien 02.04.2020

Allianz für ein wirksames Finanzierungsmodell von erneuerbaren Energien

Eine Allianz der Schweizer Energiewirtschaft, bestehend aus den grossen Energieversorgungsunternehmen, den Stadtwerken und verschiedenen Branchenverbänden verlangt vom Bundesrat ein wirksames und marktnahes Finanzierungsmodell für erneuerbare Energien, das die herrschende Blockade bei den Inlandinvestitionen beendet und die Versorgungssicherheit gewährleistet. Gefordert werden u.a. ein verbindlicher Ausbaupfad für erneuerbare Energien und die Einführung von wettbewerblichen Ausschreibungen mit gleitender Marktprämie unter Berücksichtigung europäischer Regulierungsrichtlinien.

Erneuerbare Energien 01.04.2020

Axpo erhält Baubewilligung für Muttsee-Solaranlage

Die erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz darf gebaut werden. Die zuständigen Behörden haben dem Baugesuch zugestimmt. Aufgrund neuer Erkenntnisse wird das Anlagendesign leicht angepasst. Axpo plant, die Anlage auf der Muttsee-Staumauer im Sommer 2021 zu errichten.

Wasserkraft 17.03.2020

Überdurchschnittliches Produktionsjahr der KSL

An der Generalversammlung der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) haben die Aktionäre die Jahresrechnung 2018/19 genehmigt. Die KSL blickt auf ein ergiebiges Betriebsjahr zurück.

Wasserkraft 17.03.2020

KLL mit höherer Produktion

Die Aktionäre der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) haben die Jahresrechnung 2018/19 gutgeheissen und die Auszahlung einer Dividende in der Höhe von 1.75 Mio. CHF beschlossen.

Solarenergie 04.03.2020

Axpo baut Solaranlagen für Pariser Flughäfen

Bis 2021 erstellt die Axpo Tochtergesellschaft Urbasolar in Frankreich drei Solaranlagen, um Solarstrom für die Pariser Flughäfen zu produzieren. Die Anlagen werden rund 10 Prozent des Strombedarfs der Flughäfen Charles-de-Gaulle, Orly und Le Bourget abdecken.

Windkraft 27.01.2020

Axpo übernimmt gesamte Vermarktung des Offshore-Windparks Global Tech I

Axpo baut ihr Geschäft mit der Direktvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien in Deutschland weiter aus: Seit Jahresbeginn 2020 ist die deutsche Tochtergesellschaft von Axpo für die gesamte Vermarktung des Offshore-Windparks Global Tech I (GT I) in der Nordsee verantwortlich. Die entsprechende Ausschreibung konnte Axpo Deutschland Ende 2019 für sich entscheiden.

Wasserkraft 22.01.2020

Axpo liefert Strom aus Wasserkraft an Sunrise

Der grösste private Telekommunikationsanbieter der Schweiz setzt seit dem Jahresbeginn 2020 auf Wasserkraft: Axpo hat mit Sunrise einen entsprechenden Vollversorgungsvertrag abgeschlossen. Dieser beinhaltet die Versorgung aller Schweizer Standorte von Sunrise mit Strom aus Wasserkraftwerken, die zum Kraftwerkspark von Axpo gehören.

Internationales Geschäft 20.01.2020

Axpo UK und So Energy schliessen Vertrag für Energieversorgung und Zugang zum Grosshandelsmarkt ab

Axpo baut ihr Geschäft in Grossbritannien weiter aus: Die britische Tochtergesellschaft hat mit So Energy, einem aufstrebenden Unternehmen auf dem dortigen Strom- und Gasmarkt, einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.

Unternehmen 17.01.2020

Generalversammlung Axpo Holding AG – Aktionäre verzichten auf Dividende

Die 19. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 17. Januar 2020 hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2018/19 gutgeheissen sowie sämtlichen weiteren Anträgen zugestimmt. Die Aktionäre verzichten erneut auf eine Dividende.

Internationales Geschäft 15.01.2020

Axpo UK unterzeichnet Vereinbarung für Stromlieferung und Marktzugang mit britischem Energieversorger Valda Energy

Die britische Tochtergesellschaft von Axpo und Valda Energy, ein auf den KMU-Markt spezialisierter Energieversorger, haben einen Energieversorgungsvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen. Damit stärkt Axpo ihre Position im Strommarkt auf der britischen Insel weiter.

Wasserkraft 14.01.2020

Kraftwerke Linth-Limmern AG hat 2018/19 mehr Strom produziert

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat heute im Hinblick auf die Generalversammlung vom 19. März 2020 die Jahresrechnung 2018/19 genehmigt. Die Energieerzeugung der KLL zuhanden der Axpo und des Kantons Glarus erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018/19 auf 1,49 Mrd. kWh (Vorjahr 1,38 Mrd. kWh). Parallel dazu stiegen auch die Jahreskosten.

Wasserkraft 09.01.2020

Aarekraftwerk Klingnau AG: Weniger Wasser, weniger Strom

Der Verwaltungsrat der Aarekraftwerk Klingau AG (AKA) hat heute im Hinblick auf die Generalversammlung vom 13. März 2020 die Jahresrechnung 2018/19 genehmigt. Die Energieerzeugung der AKA zuhanden der Partner fiel im Geschäftsjahr 2018/19 aufgrund der unterdurchschnittlichen Wasserführung der Aare gegenüber dem Vorjahr leicht geringer aus und betrug 186 GWh. Parallel dazu sanken auch die Jahreskosten.

Unternehmen 17.12.2019

Medienmitteilung

Unternehmen 11.12.2019

Axpo steigert Betriebsergebnis deutlich – Erfolg im Handel und mit Erneuerbaren

Axpo weist für das Geschäftsjahr 2018/19 ein starkes operatives Ergebnis aus. Das Betriebsergebnis (EBIT) vor Sondereinflüssen stieg um 56% auf 542 Mio. CHF, respektive auf 850 Mio. CHF nach Sondereinflüssen (Vorjahr: 348 Mio. CHF). Das Unternehmensergebnis steigerte Axpo von 131 Mio. CHF auf 865 Mio. CHF. Die Strategie der Vernetzung von Produktion, Handelsgeschäft und internationalem Kundengeschäft hat sich auch in schwierigem Marktumfeld bezahlt gemacht: Sämtliche Geschäftsbereiche der Axpo Gruppe erzielten erfreuliche operative Resultate.

Solarenergie 28.11.2019

Axpo plant erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz

Auf der Muttsee-Staumauer des Pumpspeicherwerks Limmern soll die erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz entstehen. Mit dem 2-Megawatt-Pionierprojekt treibt Axpo den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Schweiz weiter voran. Die Anlage wird rund die Hälfte ihrer Stromproduktion während des Winters liefern – also in einer Jahreszeit, in der es tendenziell zu wenig Strom gibt.

Solarenergie 28.11.2019

Axpo plant erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz

Auf der Muttsee-Staumauer des Pumpspeicherwerks Limmern soll die erste alpine Solar-Grossanlage der Schweiz entstehen. Mit dem 2-Megawatt-Pionierprojekt treibt Axpo den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Schweiz weiter voran. Die Anlage wird rund die Hälfte ihrer Stromproduktion während des Winters liefern – also in einer Jahreszeit, in der es tendenziell zu wenig Strom gibt.

Internationales Geschäft 29.10.2019

Axpo unterzeichnet langfristigen Stromabnahmevertrag für zwei Windparks in Finnland

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Abnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für Strom aus erneuerbaren Energien in Nordeuropa weiter aus: Die Tochtergesellschaften Axpo Nordic AS und Axpo Finland Oy werden den Ökostrom aus den neu entstehenden Windparks Kröpuln und Storbacken in der finnischen Region Österbotten vermarkten, deren installierte Leistung jeweils bei 30 MW liegen wird. Für das Geschäft von Axpo Nordic in Finnland ist dieser Vertragsabschluss ein wichtiger Meilenstein, nachdem die nordeuropäische Tochtergesellschaft in den vergangenen Monaten bereits in Schweden mehrere langfristige PPAs unterzeichnet hatte.

Internationales Geschäft 11.10.2019

Axpo Tochter Volkswind eröffnet weiteren Windpark in Frankreich

Axpo, die grösste Schweizer Produzentin von erneuerbarer Energie, entwickelt ihr Windkraftportfolio weiter. Die Axpo Tochtergesellschaft Volkswind hat im westfranzösischen Antezant-la-Chapelle einen 16-Megawatt-Windpark in Betrieb genommen.

Netze 02.10.2019

Gemeinsam für eine gestärkte Stromversorgung im Raum Glarus

Axpo, SN Energie und tb.glarus modernisieren ihre Netzanlagen im Kanton Glarus. Mit den gemeinsam abgestimmten Massnahmen wird die Stromversorgung in der Region Glarus-Schwanden für die Bevölkerung und Wirtschaft nachhaltig gestärkt und die Landschaft entlastet.

Internationales Geschäft 26.09.2019

Axpo Deutschland übernimmt Gaslieferverträge für grosse Industriekunden von Gas Natural Europe

Axpo Deutschland baut ihre Geschäftsaktivitäten im Erdgas-Bereich aus: Per 1. September 2019 hat die Tochtergesellschaft von Axpo ein umfangreiches Portfolio an Grosskunden übernommen, die mit Erdgas beliefert werden. Verkäufer ist die deutsche Vertriebsniederlassung des französischen Unternehmens Gas Natural Europe, die zur Naturgy Gruppe gehört.

Kernenergie 25.09.2019

«Wir von der Insel» - das Buch zum 50-jährigen Bestehen des Kernkraftwerks Beznau

Vor fünf Jahrzehnten nahm das Kernkraftwerk Beznau (KKB) seinen Betrieb auf. Damit wurde nicht nur ein halbes Jahrhundert klimafreundliche Stromproduktion eingeläutet, sondern auch ein Teil Schweizer Industrie- und Technikgeschichte geschrieben. Zu Beginn war die Euphorie über die Nutzung der neuen Technologie gross, bald aber brandete der Kernkraft zunehmend Kritik entgegen. Aus Anlass des Jubiläumsjahres veröffentlicht Axpo ein Buch zum KKB. «Wir von der Insel» erzählt die Geschichte von drei Generationen, die das KKB mit hohem Engagement betrieben haben und immer noch betreiben.

Kernenergie 20.09.2019

Kernkraftwerk Beznau: Block 2 nach Revision wieder am Netz

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revisionsarbeiten an Block 2 abgeschlossen und die Anlage nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) heute wieder ans Netz gebracht.

Unternehmen 19.09.2019

Christoph Brand wird neuer CEO der Axpo

Christoph Brand (50, Schweizer) wird neuer CEO der Axpo Holding AG. Brand, zurzeit stellvertretender Vorsitzender der Unternehmensleitung der Tamedia AG, wurde vom Verwaltungsrat der Axpo Holding AG zum neuen Konzernchef gewählt. Er wird seine Stelle spätestens im Sommer 2020 antreten. Brand folgt auf Andrew Walo (55), der wie bereits im Juni angekündigt Axpo verlässt. Ab dem 1. Oktober wird deshalb interimistisch für die Übergangszeit bis zum Stellenantritt des neuen CEO Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber als Delegierter des Verwaltungsrates auch die operative Führung des Konzerns übernehmen.

Pumpspeicherwerk Limmern 18.09.2019

Axpo vermarktet KLL-Energieanteil des Kantons Glarus

Der Kanton Glarus und Axpo haben vereinbart, wie sie den gerichtlichen Vergleich um das Pumpspeicherwerk Limmern konkret umsetzen werden. Die Vereinbarung legt unter anderem fest, dass die Axpo Tochter Axpo Solutions AG bis mindestens zum 31. Dezember 2021 den Energieanteil des Kantons Glarus aus dessen Beteiligung an den Kraftwerken Linth-Limmern (KLL) vermarktet.

Unternehmen 13.09.2019

Axpo nimmt Wertaufholungen vor

Axpo nimmt regelmässig eine Überprüfung der Werthaltigkeit der Produktionsanlagen und Energiebezugsverträge vor. Die im Vergleich zu unseren früheren Annahmen gestiegenen europäischen Grosshandelspreise für Strom sowie die entsprechenden Terminkontrakte für die kommenden drei Jahre deuten darauf hin, dass die Phase rekordtiefer Strompreise vorbei sein dürfte.

Netze 12.09.2019

Leitungsumbau im Raum Schaffhausen und Klettgau (D)

Axpo baut ihr bestehendes überregionales Verteilnetz sukzessive für den Betrieb von 50 kV auf 110 kV um. Für die erhöhte Betriebsspannung muss die Leitung zwischen dem Unterwerk Eglisau und Wilchingen umgebaut werden. Die Regionen Schaffhausen und Klettgau (D) profitieren von ei-nem leistungsstarken Netz und einer sicheren Stromversorgung.

Pumpspeicherwerk Limmern 09.09.2019

Kraftwerke Linth-Limmern AG: Ausserordentliche Generalversammlung

Auf Antrag der Aktionäre beruft die Kraftwerke Linth-Limmern AG eine ausserordentliche Generalversammlung auf den 30. September 2019 ein. Der Grund sind Anpassungen der Statuten, die nach dem Vergleich der beiden Aktionäre der KLL nötig geworden sind.

Wasserkraft 22.08.2019

Misoxer Kraftwerke: Staumauer Isola wird präventiv saniert

Bei der Staumauer Isola der Misoxer Kraftwerke im Kanton Graubünden werden diesen Winter vorsorgliche Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Um durch das Quellen des Betons entstandene Spannungen im Innern der Staumauer abzubauen, wird gemäss weltweit bewährtem Verfahren ein Schnitt durch die Mauer gemacht. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis nächsten Frühling. Die Sicherheit der Staumauer ist jederzeit gewährleistet.

Windkraft 20.08.2019

Axpo verkauft vier Windparks an EB Erneuerbare Energien Fonds Europa

Axpo setzt ihre Strategie mit dem Ziel, eine höhere Wertschöpfung aus dem Geschäft mit erneuerbaren Energien zu realisieren, weiter konsequent um: Vier neu entwickelte Windparks aus dem umfangreichen Portfolio der Tochtergesellschaft Volkswind GmbH in Frankreich gehen in den Besitz des EB Erneuerbare Energien Fonds Europa über. In der Kaufvereinbarung wurde zudem festgehalten, dass Volkswind auch in Zukunft die Betriebsführung der Anlagen übernimmt.

Kernenergie 15.08.2019

Kernkraftwerk Beznau: Beginn Jahresrevision Block 2

Der Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) wird morgen Freitag, 16. August 2013, planmässig für rund fünf Wochen zur Revision mit Brennelementwechsel abgestellt. Dabei werden verschiedene Komponenten des nuklearen Kreislaufs überprüft und rund ein Sechstel der Brennelemente durch Neue ersetzt.

Kernenergie 09.08.2019

Kernkraftwerk Beznau: Beginn der Jahresrevision von Block 2

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) wird am 10. August 2019 den Block 2 planmässig für rund 40 Tage zur Durchführung von Revisionsarbeiten und des Brennelementwechsels vom Netz nehmen. Damit endet ein störungsfreier Betriebszyklus von knapp 400 Tagen, der am 9. Juli 2018 begonnen hatte.

Kernenergie 06.08.2019

Kernkraftwerk Beznau: Block 1 wieder am Netz

Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) wurde um die Mittagszeit wieder mit dem Netz synchronisiert und die Stromproduktion konnte wieder aufgenommen werden. In der letzten Nacht hatte eine Störung im Unterwerk Beznau – wahrscheinlich infolge eines Blitzschlags – eine Schnellabschaltung von Block 1 ausgelöst. Die Anlage reagierte auslegungsgemäss. Die Sicherheit der Mitarbeitenden und der Bevölkerung war jederzeit gewährleistet.

Kernenergie 06.08.2019

Kernkraftwerk Beznau 1: Schnellabschaltung wegen Störung im Unterwerk

Wegen einer Störung im Unterwerk des Kernkraftwerks Beznau kam es im Block 1 des KKB in der Nacht des 6. August zu einer Schnellabschaltung. Die Anlage ist in stabilem Zustand. Sie soll im Laufe des Vormittags in Absprache mit dem Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI wieder hochgefahren werden.

Internationales Geschäft 26.07.2019

Axpo realisiert erstmals ein PPA im deutschen Solarmarkt

Axpo Deutschland, die Tochtergesellschaft von Axpo für den deutschen Markt, hat erstmals einen langfristigen Abnahmevertrag für Solarstrom ausserhalb der staatlichen Förderung abgeschlossen. Es ist eines der ersten Power Purchase Agreements (PPA) im deutschen Solarmarkt überhaupt.

Solarenergie 25.07.2019

Axpo schliesst Übernahme des PV-Unternehmens Urbasolar ab

Axpo hat von den Behörden die Genehmigung für den definitiven Kauf des französischen Photovoltaik-Unternehmens Urbasolar erhalten. Axpo wird dadurch zu einem wichtigen Marktteilnehmer im Bereich Entwicklung und Bau von Solaranlagen in Frankreich und Europa.

Unternehmen 19.06.2019

CEO Andrew Walo verlässt die Axpo – Nachfolgeprozess gestartet

Andrew Walo (56), seit Februar 2014 Konzernchef der Axpo Holding AG, hat sich entschieden, Axpo bis spätestens Ende Jahr zu verlassen und neue Pläne zu verfolgen. Der Verwaltungsrat hat den Nachfolgeprozess gestartet.

Internationales Geschäft 12.06.2019

Axpo schliesst weiteren langfristigen Stromabnahmevertrag für Windpark in Schweden ab

Axpo Nordic, die Tochtergesellschaft von Axpo für die nordeuropäischen Märkte, wird den Strom aus dem 43-MW-Windpark Hornamossen in der schwedischen Region Jönköping vermarkten, der demnächst in Bau geht. Das entsprechende langfristige Power Purchase Agreement (PPA) wurde mit der britischen Green Investment Group (GIG) abgeschlossen. Bereits in den vergangenen Monaten hatte Axpo Nordic mit mehreren internationalen Investmentgesellschaften langfristige Stromabnahmeverträge für schwedische Windparks unterzeichnet und damit ihre Rolle als führende Vermarkterin von Strom aus erneuerbaren Energien in Nordeuropa untermauert.

Unternehmen 11.06.2019

Axpo steigert Betriebsergebnis, profitables Auslandgeschäft

Die Axpo Gruppe erzielte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 ein erfreuliches Ergebnis. In der Berichtsperiode (1. Oktober 2018 bis 31. März 2019) haben vor allem die höhere Stromproduktion, die Auslandsaktivitäten sowie die anhaltende Kostendisziplin zur guten operativen Entwicklung beigetragen. Mit der geplanten Übernahme des französischen Photovoltaik-Unternehmens Urbasolar verstärkt Axpo das Engagement bei den erneuerbaren Energien und verschafft sich eine Plattform für weiteres Wachstum im internationalen Solargeschäft.

Kernenergie 10.06.2019

Kernkraftwerk Beznau: Block 1 nach Revision wieder am Netz

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revision von Block 1 abgeschlossen und die Anlage nach Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheits-inspektorat (ENSI) in der Nacht auf heute wieder ans Netz gebracht.

Netze 06.06.2019

Axpo und CKW bauen Batteriespeichergeschäft aus

Zusammen bieten Axpo Netze und CKW für Grossbatterien Gesamtangebote an, von der Planung, Installation bis zur Einbindung in den Energiemarkt. In Zusammenarbeit zwischen Axpo Netze und CKW wird bei der Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG (EWJR) ein Batteriespeicher mit einer Leistung von 2 MW realisiert. Die Anlage trägt zur Stabilität des Stromnetzes bei.

Pumpspeicherwerk Limmern 28.05.2019

PSW Limmern: Neue Personenseilbahn Tierfehd - Kalktrittli geht in Betrieb

Axpo schliesst einen weiteren Meilenstein im Rahmen des Baus des Pumpspeicherwerks Limmern ab: Im Juni wird auf der Fahrspur der rückgebauten Bauseilbahn I die neue Luftseilbahn zwischen Linthal-Tierfehd und dem Kalktrittli den Betrieb aufnehmen. Die Personenseilbahn ist mit der neuesten Technologie ausgerüstet, kann somit unbegleitet fahren und wird von der Kraftwerkssteuerstelle überwacht.

Netze 24.05.2019

Erdverkabelung zwischen Horgen und dem Unterwerk Wädenswil genehmigt

Axpo hat vom Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) die Plangenehmigungsverfügung für die Verkabelung der Leitungsstrecke zwischen Horgen und dem Unterwerk Wädenswil (ZH) erhalten. Gegen die 2018 eingereichte Planvorlage sind im Rahmen des Bewilligungsverfahrens keine Einsprachen eingegangen. Baustart ist voraussichtlich im Juni 2019.

Kernenergie 03.05.2019

Kernkraftwerk Beznau: Beginn der Jahresrevision von Block 1

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) nimmt heute, 3. Mai 2019, den Block 1 planmässig für Revisionsarbeiten und die Durchführung des Brennelementwechsels vom Netz. Damit endet ein störungsfreier Betriebszyklus von rund 400 Tagen, der am 19. März 2018 begonnen hatte.

Solarenergie 02.05.2019

Axpo übernimmt Photovoltaik-Unternehmen Urbasolar und startet Wachstums-Initiative im Solargeschäft

Axpo steigt ins internationale Solargeschäft ein und hat am 30. April 2019 einen Vertrag zur Übernahme des französischen Photovoltaik-Unternehmens Urbasolar unterzeichnet. Axpo setzt damit die Strategie des profitablen Wachstums im internationalen Geschäft konsequent fort. Nach dem erfolgreichen Aufbau des Windgeschäfts über die Tochter Volkswind will Axpo auch im wirtschaftlich interessanten Photovoltaik-Markt Synergien nutzen. Urbasolar wird als unabhängiges Unternehmen weitergeführt. Es dient Axpo als Plattform für den Ausbau des Solargeschäfts in Europa.

Internationales Geschäft 19.04.2019

Axpo und das Hamburger Investmenthaus Aquila Capital unterzeichnen langfristige Stromabnahmeverträge für zwei Windparks in Schweden

Axpo baut ihr Geschäft im Bereich der langfristigen Power Purchase Agreements (PPA) für erneuerbare Energie in Nordeuropa weiter aus: Die Tochtergesellschaft Axpo Nordic AS wird den gesamten produzierten Strom aus den Windparks Nylandsbergen und Högkölen in Nordschweden abnehmen und vermarkten. Beide Anlagen befinden sich im Besitz von Aquila Capital, einer in Hamburg ansässigen Investmentgesellschaft, die sich unter anderem auf Investitionen in erneuerbare Energien in Skandinavien konzentriert. Ausserdem verschafft Axpo der Gegenpartei den Marktzugang für den Handel mit den entsprechenden Stromzertifikaten und Herkunftsnachweisen (Guarantees of Origin, GoO).

Solarenergie 18.04.2019

Axpo plant die Übernahme eines französischen Photovoltaik-Unternehmens

Im Zuge ihrer gezielten Wachstumsstrategie ist Axpo mit den Eigentümern des französischen Photovoltaik-Unternehmens Urbasolar in exklusive Kaufverhandlungen getreten. Axpo beabsichtigt mit der Übernahme, ihre führende Position im Bereich der erneuerbaren Energien weiter auszubauen. Urbasolar plant, erstellt und betreibt Photovoltaikanlagen.

Unternehmen 11.04.2019

Martin Keller in den Verwaltungsrat gewählt

Die ausserordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG hat am 11. April 2019 Martin Keller, Unternehmer aus Nussbaumen, für die laufende Periode von 2019 bis 2021 neu in den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG gewählt. Martin Keller wird im Verwaltungsrat den Kanton Aargau vertreten.

Internationales Geschäft 02.04.2019

Axpo und re:cap global investors schliessen langfristigen Stromabnahmevertrag für schwedischen Windpark ab

Axpo untermauert ihre führende Rolle im Bereich der Power Purchase Agreements (PPA): Axpo Nordic AS, die nordeuropäische Tochtergesellschaft des Konzerns, hat einen zehn Jahre laufenden Stromabnahmevertrag für einen Onshore-Windpark im schwedischen Bröcklingberget abgeschlossen. Der Windpark gehört re:cap global investors, einem in Zug ansässigen, international ausgerichteten Asset Manager für Investitionen in erneuerbare Energien, und sichert den Investoren stetige Erträge mittels eines PPA.

Pumpspeicherwerk Limmern 27.03.2019

Pumpspeicherwerk Limmern: Axpo und Kanton Glarus schliessen Vergleich

Axpo und der Kanton Glarus haben sich über ihre Zusammenarbeit beim Pumpspeicherwerk Limmern (PSWL) geeinigt. Die Einigung erfolgte im Rahmen einer Instruktionsverhandlung vor dem Obergericht des Kantons Bern. Der Kanton Glarus trägt die Jahreskosten des PSWL bis zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme am 18. August 2017 mit 15 Prozent mit. Danach übernimmt Axpo die Jahreskosten voll, da der Kanton Glarus keinen Strom aus dem PSWL mehr bezieht.

Pumpspeicherwerk Limmern 21.03.2019

Kraftwerke Linth-Limmern AG: GV genehmigt Jahresrechnung 2017/18

Die Generalversammlung der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat die Jahresrechnung 2017/18genehmigt und die Auszahlung der statutarischen Pflichtdividende in Höhe von 1,5% auf demAktienkapital von 350 Mio. CHF beschlossen. Dies entspricht 5.25 Mio. CHF.

Wasserkraft 21.03.2019

KW Sarganserland AG: Geschäftsjahr mit höherer Stromproduktion

Die Generalversammlung der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) hat die Jahresrechnung 2017/18 genehmigt und die Auszahlung der statutarischen Pflichtdividende in Höhe von 1,5% auf dem Aktienkapital von CHF 50 Mio. beschlossen. Das Geschäftsjahr war im Vergleich zum Vorjahr von höheren Niederschlägen und einer gestiegenen Stromproduktion geprägt.

Internationales Geschäft 14.03.2019

Axpo bleibt die weltweite Nummer 1 im Stromhandel – verstärkter Fokus auf PPA

Bei der jährlichen Umfrage der Fachmagazine „Risk“ und „Energy Risk“ hat Axpo von ihren Kunden und Geschäftspartnern einmal mehr Bestnoten erhalten: In der Kategorie Stromhandel verteidigte das Unternehmen den ersten Platz weltweit und erreichte wie in der Vergangenheit zahlreiche Spitzenplatzierungen in den einzelnen Ländern. Auch im Bereich Gashandel konnte Axpo punkten. Das hervorragende Abschneiden verdeutlicht, dass der kontinuierliche Ausbau des internationalen Kunden- und Handelsgeschäfts weiter Früchte trägt und bei Kunden und Partnern auf positives Echo stösst. Besonders gefragt sind bei den Kunden aktuell so genannte Power Purchase Agreements (PPA): Die langfristigen Stromliefer- und Abnahmeverträge entwickeln sich zum Megatrend im Bereich der erneuerbaren Energien.

Unternehmen 08.03.2019

Verwaltungsrat schlägt Martin Keller zur Wahl vor

Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG schlägt Martin Keller, Unternehmer und Grossrat aus Nussbaumen, als neuen Verwaltungsrat der Axpo Holding AG vor. Die Wahl soll an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Axpo Holding AG am 11. April 2019 erfolgen.

Kernenergie 21.02.2019

Stilllegungs- und Entsorgungsfonds: Senkung der Realrendite ist unnötig, willkürlich und schädlich

Die vom Bundesrat in die Vernehmlassung geschickte Revision der Stilllegungs- und Entsorgungsfondsverordnung (SEFV) ist ordnungspolitisch fragwürdig und energiepolitisch ein Eigentor. Die Streichung des pauschalen finanziellen Sicherheitszuschlags von 30 Prozent ist richtig. Die willkürliche Senkung der Realrendite der Fonds von 2 auf 1,6 Prozent lehnt Axpo dagegen ab. Sie bindet unnötig erhebliche zusätzliche Mittel und schadet damit dem angestrebten Umbau der Schweizer Energieversorgung.

Unternehmen 04.02.2019

Verwaltungsrat der Axpo Holding AG bestätigt

Die 18. ordentliche Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 18. Januar 2019 hat im Rahmen der Erneuerungswahlen alle bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates, mit Ausnahme von Rudolf Hug, der sich nicht zur Wiederwahl gestellt hatte, für die Periode 2019 bis 2021 in ihrer Funktion bestätigt. Die Generalversammlung hat zudem den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2017/18 gutgeheissen.

Internationales Geschäft 04.02.2019

„Grüner Strom direkt vom Erzeuger“: Elblox und enviaM starten Online-Marktplatz in Ostdeutschland

Elblox und die enviaM-Gruppe, der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland, haben einen Kooperationsvertrag über die Nutzung der Ökostrom-Handelsplattform Elblox abgeschlossen. Der von Axpo entwickelte Online-Marktplatz für umweltfreundlichen Strom aus regionalen erneuerbaren Energiequellen wird im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2019 für Interessenten in Ostdeutschland zugänglich sein. Verbraucher können sich über die Elblox Plattform, die auf der Blockchain-Technologie basiert, ihr individuelles Stromangebot aus erneuerbaren Energien digital selbst zusammenstellen. Regionalen Betreibern von Solar-, Windkraft-, Wasserkraft- und Biomasseanlagen bietet sich im Gegenzug die Möglichkeit, ihren selbst produzierten Strom über den Online-Marktplatz direkt an die Konsumenten vor Ort zu verkaufen.

Pumpspeicherwerk Limmern 14.01.2019

Kraftwerke Linth-Limmern AG: Höhere Energieerzeugung – höhere Jahreskosten

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) genehmigte heute zuhanden der Generalversammlung vom 21. März 2019 die Jahresrechnung 2017/18. Die Energieerzeugung der KLL zuhanden der Partner erhöhte sich im Geschäftsjahr 2017/18 aufgrund der höheren Produktion durch das Pumpspeicherwerk Limmern auf 1,38 Mrd. kWh. Parallel dazu stiegen auch die Jahreskosten.

Unternehmen 12.12.2018

Operatives Ergebnis um 29% gesteigert – profitables Wachstum im Auslandgeschäft

Axpo hat im Geschäftsjahr 2017/18 ein starkes Ergebnis erzielt. Sowohl Betriebsergebnis (348 Mio. CHF, +29%) als auch operativer Cashflow (474 Mio. CHF, +171%) legten gegenüber dem Vorjahr deutlich zu. Dies ist vor allem auf die gute operative Leistung im internationalen Geschäft und bei den erneuerbaren Energien zurückzuführen. Die Schweizer Stromproduktion hingegen belastete das Ergebnis auch in diesem Jahr. Die seit 2016 steigenden Strompreise werden sich erst mit Verzögerung auf das Ergebnis auswirken.

Unternehmen 07.12.2018

Axpo verkauft Areal in Laufenburg

Axpo verkauft das ehemalige EGL-Gebäude in Laufenburg (AG) an die Entwicklungsgesellschaft Stern Laufenburg AG (EGSL). EGSL will gemäss eigenen Angaben das Areal künftig für den Aufbau und Betrieb eines Business Incubator in den Bereichen Energie und sichere Kommunikation nutzen. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Unternehmen 30.11.2018

Rudolf Hug tritt nach 16 Jahren aus dem Verwaltungsrat der Axpo Holding AG zurück

Vizepräsident Rudolf Hug (68) hat den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG über seinen Rücktritt auf das Ende der laufenden Amtsperiode, d.h. auf die Generalversammlung am 18. Januar 2019, informiert. Hug, der dem obersten Steuerungsgremium der Axpo seit 2003 angehört, möchte nach 16 Jahren mehr Zeit für seine eigenen Projekte haben. Über die Nachfolge von Rudolf Hug wird zu gegebenem Zeitpunkt informiert.

Internationales Geschäft 26.10.2018

Axpo vermarktet Öko-Strom aus Abfällen in den Niederlanden

Axpo Netherlands BV hat im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung einen Vertrag mit AEB Amsterdam abgeschlossen, einem der grössten Abfallverwertungsunternehmen der Niederlande. Die Tochtergesellschaft von Axpo vermarktet ab sofort rund 0,5 TWh grünen Strom pro Jahr aus den Abfallverwertungsanlagen von AEB. Zudem unterstützt Axpo das Unternehmen beim Zugang zum Spotmarkt, Terminmarkt sowie im Intraday-Handel. Der Vertrag gilt von 2018 bis 2022.

Unternehmen 01.10.2018

Axpo Solutions AG: Neuer Name für Wachstumsgeschäfte

Seit Ende September 2018 führt Axpo ihr internationales Kundengeschäft, die erneuerbaren Energien im Ausland sowie den Energiehandel in der Axpo Solutions AG (vormals Axpo Trading AG). Diese Umfirmierung hatte Axpo bereits im Dezember 2017 angekündigt. Gleichzeitig werden auch die strategisch geplanten strukturellen Anpassungen bei der Axpo Power AG vorgenommen.

Windkraft 26.07.2018

Axpo verkauft vier Windparks an Allianz Global Investors

Die Axpo Tochter Volkswind GmbH hat vier Windparks aus ihrem umfangreichen Portfolio in Frankreich an Allianz Global Investors verkauft. Die Transaktion ist Teil der profitablen Wachstumsstrategie von Axpo im Bereich Erneuerbare Energien. Dabei soll mit dem Bau, der Entwicklung, dem Betrieb und dem Verkauf von Windparks der internationale Ergebnisbeitrag weiter gestärkt werden. Die französischen Windparks gehen in den Bestand des Allianz Renewable Energy Fund II (AREF II) über, der Anlagegelder von insgesamt rund 350 Millionen Euro in europäische Wind- und Solaranlagen investiert.

Unternehmen 19.07.2018

Joris Gröflin wird neuer Axpo Finanzchef

Joris Gröflin wird per 1. April 2019 neuer Chief Financial Officer (CFO) des Axpo Konzerns. Der heutige Finanzchef der Rieter Holding AG löst Ulrich Erkens ab, der den Finanzbereich der Axpo interimistisch leitet.

Kernenergie 10.07.2018

Kernkraftwerk Beznau: Brennelementwechsel im Block 2 abgeschlossen

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) ist seit heute Nacht wieder am Netz. Während der rund zwei Wochen dauernden Abstellung wurden turnusgemäss zwanzig Brennelemente ausgewechselt und diverse geplante Arbeiten erledigt. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns ist die Anlage für die nächste Betriebsperiode bereit.

Kernenergie 26.06.2018

Kernkraftwerk Beznau: Beginn des Brennelementwechsels in Block 2

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) wird heute Dienstag wie geplant für die Durchführung des Brennelementwechsels vom Netz genommen. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns wird die Anlage für die nächste Betriebsperiode bereit sein.

Unternehmen 11.06.2018

Strategie greift: Operative Leistung weiter gesteigert, Ertragskraft gestärkt

Die Axpo Gruppe hat operativ ein gutes Halbjahresergebnis 2017/18 erzielt: Im Vergleich zum Vorjahr konnte der operative Cashflow um 95 Mio. CHF gesteigert werden. Der Betriebsgewinn (EBIT) liegt mit 259 Mio. CHF zwar um 146 Mio. CHF tiefer, im Vorjahr hatte Axpo allerdings von einer einmaligen Swissgrid-Entschädigung für die Übernahme des Höchstspannungsnetzes profitiert. Bereinigt um diesen Sonderfaktor hat Axpo trotz tieferer Erlöse aus dem Stromverkauf das Betriebsergebnis auf Vorjahresniveau halten können. Die konsequente Umsetzung der auf Cashflow-Stärkung und Wertsteigerung ausgerichteten Strategie zahlt sich aus. Zudem trägt die Wiederinbetriebnahme von Block 1 des Kernkraftwerks Beznau Ende März 2018 zur Stärkung der Ertragskraft von Axpo bei.

Erneuerbare Energien 26.04.2018

Axpo Kompogas-Anlage in Chavornay dank Gasspeicher noch umweltfreundlicher

Axpo optimiert die Energieproduktion beim Kompogas-Prozess: Im Rahmen eines Pilotprojekts wird bei der Anlage in Chavornay (Kanton Waadt) eine Gasspeicheranlage in Kombination mit einem neuen Presswassertank in den Betrieb integriert. Dadurch steigert sich die Strom- und Wärmeproduktion und reduzieren sich Treibhausgasemissionen.

Pumpspeicherwerk Limmern 28.03.2018

Kraftwerke Linth-Limmern AG: GV genehmigt Jahresrechnung 2016/17

Die Generalversammlung der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) hat heute die Jahresrechnung 2016/17 genehmigt und die Auszahlung der statutarischen Pflichtdividende in Höhe von 1,5% auf dem Aktienkapital von 350 Mio. CHF beschlossen. Dies entspricht 5.25 Mio. CHF. Das abgelaufene Geschäftsjahr war vom erfolgreichen Projektabschluss beim Pumpspeicherwerk Limmern geprägt.

Wasserkraft 28.03.2018

Kraftwerke Sarganserland AG: Geschäftsjahr mit durchschnittlicher Jahresproduktion

Die Generalversammlung der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) hat heute die Jahresrechnung 2016/17 genehmigt und die Auszahlung der statutarischen Pflichtdividende in Höhe von 1,5% auf dem Aktienkapital von 50 Mio. CHF beschlossen. Das Geschäftsjahr war im Vergleich zum Vorjahr von geringeren Niederschlägen und Zuflüssen geprägt.

Netze 23.03.2018

Unterwerk Etzel startklar: Erhöhte Versorgungssicherheit mit klimafreundlicher Weltpremiere

Nach rund einem Jahr Bauzeit wird heute in Altendorf (Kanton Schwyz) im Beisein von Behördenvertretern das neu erstellte Unterwerk Etzel eingeweiht. Axpo und die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben insgesamt 8 Mio. CHF in die neue Anlage investiert, die die Stromversorgung für die Bezirke Höfe und March verstärkt. Bei der Hochspannungsschaltanlage kommt weltweit zum ersten Mal das neue, klimafreundliche Isoliergas g3 zum Einsatz.

Kernenergie 20.03.2018

Kernkraftwerk Beznau: Block 1 wieder am Netz

Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) ist nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) und dem Durchlaufen umfangreicher Tests und Inspektionen während der Inbetriebnahmearbeiten wieder ans Netz gegangen. Die Anlage wird damit wieder einen wertvollen Beitrag zur einheimischen Energieproduktion und zur Versorgungssicherheit der Schweiz leisten und die von der Schweizer Bevölkerung gutgeheissene Energiestrategie 2050 unterstützen.

Internationales Geschäft 13.03.2018

Axpo als beste Stromhändlerin weltweit ausgezeichnet

Weltweite Anerkennung für Axpo: 9 mal Nummer 1 – und erneut das weltbeste Stromhandelsunternehmen bei der jährlichen Umfrage der Fachmagazine „Risk“ und „Energy Risk“. Nachdem bereits in den Vorjahren zahlreiche Spitzenplätze zu verzeichnen waren, wurde Axpo von ihren Kunden und Geschäftspartnern in diesem Jahr sogar in neun Kategorien zur Nr. 1 gewählt. Das hervorragende Feedback ist Ausdruck dafür, dass Axpo den Kundenbedürfnissen – dezentrale Präsenz, Geschwindigkeit und Agilität – in vielen Märkten am besten nachkommt.

Internationales Geschäft 08.03.2018

Axpo versorgt Unilever Werke in Italien mit eigenem Windstrom

Die Unilever Gruppe setzt auf Strom aus erneuerbaren Quellen: Von 2018 bis 2020 wird das Unternehmen den Strom für seine Werke in Italien aus dem süditalienischen Windpark WinBis beziehen, der sich im Besitz von Axpo befindet. Der Abschluss dieses Vertrages bedeutet den Startschuss für das „Axpo Green Energy“ Programm, eine neue Art von Zertifizierungen für erneuerbare Energien in Italien.

Kernenergie 06.03.2018

KKB 1: ENSI bestätigt Sicherheitsnachweis - Wiederinbetriebnahme Ende März vorgesehen

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) hat den Anfang Dezember 2017 von Axpo eingereichten, ergänzten Sicherheitsnachweis für den Reaktordruckbehälter (RDB) von Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) gutgeheissen. Damit konnte ein umfangreicher Prüfungs- und Analyseprozess erfolgreich zu Ende geführt werden. Mit dem von der Aufsichtsbehörde bestätigten Nachweis zeigt Axpo gemäss aktuellem Stand von Wissenschaft und Technik sowie gemäss nationalem und internationalem Regelwerk auf, dass die Sicherheit des RDB von Block 1 gewährleistet ist. Der Nachweis bestätigt frühere Bewertungen und Untersuchungen und zeigt erneut die vorhandenen Sicherheitsmargen für einen sicheren Betrieb der Anlage für 60 Jahre auf. Das KKB wird nun das Wiederanfahrprozedere einleiten. Gegen Ende März 2018 soll die Anlage voraussichtlich wieder auf Volllast sein.

Unternehmen 26.01.2018

Axpo Finanzchef Martin Schwab wird neuer CEO der Axpo Tochter CKW

Martin Schwab, CFO der Axpo Holding AG, übernimmt am 3. April 2018 die operative Leitung der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW). Der 51-jährige Schwab tritt die Nachfolge von Felix Graf an, der – wie bereits früher kommuniziert – CEO der NZZ Mediengruppe wird. Martin Schwab hat seit 2011 als Chief Financial Officer der Axpo Holding AG die heutige Struktur der Axpo im Finanzbereich entwickelt und optimiert sowie verschiedene strategische Projekte erfolgreich geführt.

Internationales Geschäft 24.01.2018

Solaranlage ohne Subventionen: Axpo geht in Portugal neue Wege

Axpo Iberia, die Tochtergesellschaft von Axpo für den spanischen und portugiesischen Markt, ermöglicht die Finanzierung und den Bau einer 25-MW-Solaranlage in der portugiesischen Stadt Évora. Das Besondere daran: Erstmals überhaupt wird auf der iberischen Halbinsel ein solches Projekt dank eines Stromabnahmevertrags mit 10-jähriger Laufzeit ohne jegliche öffentliche Subvention umgesetzt. Axpo legt damit den Grundstein für die Entwicklung ähnlicher Bauvorhaben in den kommenden Jahren und erschliesst sich ein neues Geschäftsfeld.

Unternehmen 19.01.2018

Zwei neue Mitglieder in den Axpo Verwaltungsrat gewählt

Die Generalversammlung vom 19. Januar 2018 wählte Stefan Kessler (Jenins/GR) und Stephan Kuhn (Schaffhausen) für die Amtsdauer 2017 bis 2019 in den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG. Mit den beiden personellen Wechseln ist die 2017 gestartete Neustrukturierung des Axpo Verwaltungsrats abgeschlossen.

Pumpspeicherwerk Limmern 09.01.2018

Kraftwerke Linth-Limmern AG: Höhere Jahreskosten – höhere Energieerzeugung

Der Verwaltungsrat der Kraftwerke Linth-Limmern AG (KLL) genehmigte heute zuhanden der Generalversammlung vom 28. März 2018 die Jahresrechnung 2016/17. Die KLL wies im Geschäftsjahr 2016/17, vom 1. Oktober 2016 bis zum 30. September 2017, Jahreskosten in der Höhe von 97.441 Mio. CHF (Vorjahr 78.484 Mio. CHF) aus. Die Energieerzeugung zuhanden der Partner erhöhte sich aufgrund des Probebetriebs des Pumpspeicherwerks Limmern sowie der anschliessenden Übergabe der ersten Maschinengruppen vom Hersteller an die KLL um 237.7 Mio. kWh auf 903.8 Mio. kWh (Vorjahr 666.1 Mio. kWh).

Unternehmen 21.12.2017

Zwei neue Mitglieder für den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG vorgeschlagen

Neu sollen für die Amtsdauer 2017 bis 2019 Stefan Kessler (Jenins/GR) und Stephan Kuhn (Schaffhausen) im Verwaltungsrat der Axpo Holding AG Einsitz nehmen. Dies beantragt der Verwaltungsrat zuhanden der Generalversammlung vom 19. Januar 2018. Mit den beiden personellen Wechseln soll die 2017 gestartete Neustrukturierung des Verwaltungsrates abgeschlossen werden.

Unternehmen 20.12.2017

Nachhaltige Gewinne aus Europa, aber weiter Verluste bei Stromproduktion in der Schweiz

Axpo hat das Geschäftsjahr 2016/17 mit einem erfreulichen Unternehmensergebnis von 310 Mio. CHF (Vorjahr: -1 252 Mio. CHF) abgeschlossen. In einem nach wie vor von tiefen Strompreisen und marktverzerrenden Einflüssen geprägten Umfeld wirkte sich die konsequente Umsetzung der auf Cashflow-Stärkung und Wertsteigerung ausgerichteten Strategie positiv auf das Ergebnis aus. Da sich die Ertragsaussichten aus dem Stromverkauf ab 2020 verbessert haben, mussten im Gegensatz zu den Vorjahren keine substanziellen Wertberichtigungen vorgenommen werden.

Internationales Geschäft 12.12.2017

Axpo baut mit Coop Italia ihr Geschäft mit Privatkunden aus

Axpo baut ihr Privatkundengeschäft in Italien aus: Um ihre Kundenbasis weiter vergrössern zu können, erwirbt die Axpo Italia SpA einen Minderheitsanteil in Höhe von 5% an Alleanza 3.0 Luce e Gas SpA. Diese Gesellschaft ist Teil der grössten Genossenschaft der führenden italienischen Detailhandelskette Coop (Cooperativa di Consumatori) und im Strom- und Gashandel für Privatkunden tätig.

Unternehmen 29.11.2017

Felix Graf verlässt die Axpo Gruppe

Felix Graf (50), Mitglied der Axpo Konzernleitung und CEO der Axpo Tochter CKW, legt seine Funktionen per 31. Mai 2018 nieder. Er wurde zum neuen CEO der NZZ-Mediengruppe gewählt.

Internationales Geschäft 20.11.2017

Strom aus der Nachbarschaft: Axpo startet Blockchain-Modell für erneuerbare Energien

Ganz einfach umweltfreundlichen Strom aus der Solaranlage des Nachbarn, aus der Biogasanlage des örtlichen Bauernhofs oder aus dem Windrad eines lokalen Anbieters bestellen: Diese Zukunftsvision setzt Axpo unter dem Namen Elblox gemeinsam mit den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) in Deutschland in die Tat um. Mit Hilfe der Blockchain-Technologie können Kunden der WSW ihren Strom-Mix ab sofort digital selbst zusammenstellen. Regionalen Betreibern von Solar-, Windkraft-, Wasserkraft- und Biomasseanlagen bietet sich im Umkehrschluss die Möglichkeit, ihren selbst produzierten Strom direkt an die Endverbraucher zu verkaufen.

Unternehmen 18.10.2017

Axpo WZ-Systems AG: Neues Schwergewicht im Markt für krisensichere Datenkommunikation

Axpo und die WZ-Systems AG setzen auf den Ausbau ihrer Tätigkeiten im Bereich der krisensicheren Datenkommunikation: Um in diesem stark wachsenden Markt weiter expandieren zu können, bringt die Axpo Gruppe ihr Datenkommunikationsgeschäft in die WZ-Systems AG ein. In Zukunft wird das gemeinsame Geschäft der beiden Unternehmen unter dem Namen „Axpo WZ-Systems AG" firmieren, an dem Axpo mit 80% beteiligt ist. CEO und Mitinhaber der Axpo WZ-Systems AG wird Rainer Zürcher, der Gründer von WZ-Systems.

Netze 05.10.2017

Axpo prüft Gesamtverkabelung der Hochspannungsleitung Horgen-Wädenswil

Axpo hat das Projekt für die Spannungsumstellung der 8,2 Kilometer langen Hochspannungsleitung zwischen Horgen und Wädenswil (ZH) neu beurteilt. Entlang der neuen Strategie Stromnetze, die sich derzeit in der parlamentarischen Beratung befindet, prüft Axpo die Vollverkabelung der gesamten Leitungsstrecke zwischen Horgen und Wädenswil.

Kernenergie 28.09.2017

Kernkraftwerk Beznau: Block 2 nach Revision wieder am Netz – Wiederinbetriebnahme Block 1 verzögert sich

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revision von Block 2 abgeschlossen und die Anlage nach Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) in der Nacht auf heute wieder ans Netz gebracht. Dagegen verzögert sich die Wiederinbetriebnahme von Block 1 aufgrund weiterer vom ENSI geforderter Materialuntersuchungen.

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Da im Gegensatz zu den Vorjahren nicht mit substantiellen Wertberichtungen zu rechnen ist, geht die Axpo Holding AG für das Geschäftsjahr 2016/17 (endet am 30.9. 2017) wieder von einem positiven Jahresergebnis aus. Dank der operativen Fortschritte und verbesserter Ertragsaussichten ab 2020 kann Axpo die 2016 angekündigte strategische Neuausrichtung der Gruppe aus eigener Kraft finanzieren. Die Bündelung der Wachstumsfelder in einer eigenen Einheit „Axpo Solutions“ wird so fortgesetzt, dass bei Veränderungen des Umfelds innert Jahresfrist der Gang an den Kapitalmarkt möglich wäre. Damit sichert sich Axpo die strategische Flexibilität, um schnell auf neue Marktsituationen reagieren zu können.

Kernenergie 07.08.2017

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau wieder am Netz

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) wurde heute Morgen, 7. August 2017 nach erfolgter Zustimmung seitens des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI wieder ans Netz genommen.

Kernenergie 05.08.2017

Kontrollierte Abschaltung von Block 2 des Kernkraftwerks Beznau

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau wurde am 4. August 2017 um ca. 23.00 Uhr für Reparaturarbeiten an einem Endverschluss eines 220 kV Kabels bei einem Transformator plan-mässig abgefahren und vom Netz genommen.

Netze 19.07.2017

Verteilnetz: Tiefere Tarife für Axpo Kunden dank Optimierungen

Axpo richtet ihre Netzplanung auf die Energiestrategie 2050 aus: Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen, insbesondere neuen Einschätzungen zur Lastentwicklung im Verteilnetz, kommt es zu Anpassungen bei den Netzprojekten in den Kantonen Thurgau und St. Gallen. Mit zielgerichteten Optimierungsmassnahmen werden Investitionskosten in der Grössenordnung von rund CHF 50 Mio. eingespart, was sich positiv auf die zukünftigen Netztarife für Axpo Netzkunden in der Nordostschweiz auswirken wird.

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Axpo baut das internationale Kundengeschäft weiter aus: Seit kurzem ist das Unternehmen mit einer eigenen Niederlassung in Lissabon vertreten, um die Erträge aus dem portugiesischen Markt steigern zu können. Ausgebaut hat Axpo zudem jüngst ihre Präsenz in Madrid und Amsterdam.

Unternehmen 05.07.2017

Schloss Böttstein verkauft

Axpo hat das Schloss Böttstein im Kanton Aargau an eine Privatperson aus dem Raum Zürich verkauft. Über den Verkaufspreis und den Namen der Käuferschaft wurde Stillschweigen vereinbart. Der neue Inhaber hat Axpo versichert, dass er den Hotel- und Restaurationsbetrieb der Region erhalten und mit bestehendem Personal weiterführen möchte.

Wasserkraft 28.06.2017

Ausbau erfolgreich abgeschlossen: Kraftwerk Tschar jetzt doppelt so leistungsstark

Die Maschinen der Kraftwerkszentralen Tavanasa und St. Joseph der Kraftwerk Tschar AG haben kürzlich nach zwei Jahren Aus- und Umbau den ordentlichen Betrieb aufgenommen. Das Ausbau- und Optimierungsprojekt umfasste die Erneuerung des seit 1946 in Betrieb stehenden Kraftwerks Tavanasa-Obersaxen unter gleichzeitiger Erhöhung der Ausbauwassermenge und Erweiterung um eine obere Stufe. Die Investitionen für das Projekt beliefen sich auf rund 46 Mio. CHF.

Kernenergie 16.06.2017

Sicherheitsnachweis KKB 1: Axpo muss zusätzliche Informationen liefern

Mitte November 2016 hatte Axpo beim Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI den Sicherheitsnachweis für den Reaktordruckbehälter (RDB) des Blocks 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) eingereicht. In der Folge rechnete Axpo damit, die Anlage bereits im Laufe des Frühjahrs 2017 wieder ans Netz zu bringen. Aufgrund der Prüfkommentare der Aufsichtsbehörde ergibt sich nun eine Verschiebung des Wiederanfahrtermins auf Herbst 2017.

Unternehmen 14.06.2017

Axpo steigert Ergebnis dank Erneuerbaren und Kundengeschäft

Die Axpo Gruppe hat im ersten Halbjahr 2016/17 mit 424 Mio. CHF ein Unternehmensergebnis erwirtschaftet, das deutlich über dem Vorjahreswert (350 Mio. CHF) liegt. Dies ist angesichts der weiterhin schwierigen Marktverhältnisse in der Schweiz und in Europa ein erfreuliches Resultat. Die Ertragslage im Markt für nicht geförderte Energie war auch im ersten Halbjahr schwach, hingegen zahlt sich der Ausbau der geförderten erneuerbaren Energien und des europäischen Kundengeschäfts aus. Die Vorbereitungen für die angekündigte Umstrukturierung des Konzerns gehen planmässig voran. Das Kosteneinsparungsprogramm übertrifft sein Ziel von 200 Mio. CHF jährlich.

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

In Frankreich hat die Volkswind GmbH, eine 100 Prozent-Tochter der Axpo, den neuen Windpark Massay 2 in Betrieb genommen. Der Windpark umfasst 7 Turbinen mit einer Leistung von je 3,3 MW und liegt rund 100 Kilometer südlich von Orleans. Die Rotorblätter der einzelnen Windkraftanlagen erreichen eine Höhe von 175 Metern. Massay 2 gehört damit zu den höchsten Windkraftanlagen Frankreichs und generiert Strom für rund 20‘000 Menschen.

Netze 08.06.2017

Unterwerk Etzel mit klimafreundlicher Weltpremiere

Axpo und die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) setzen beim neuen, sich derzeit im Bau befindenden Unterwerk Etzel in Altendorf (SZ) auf ein neues, klimafreundliches Gas zur elektrischen Isolation. Das innovative, ökoeffiziente Gas g3 wird weltweit erstmals bei einer Hochspannungsschaltanlage verwendet. Es ersetzt das üblicherweise verwendete Isoliergas SF6 , dem gegenüber das g3-Gas ein 98 Prozent geringeres Treibhauspotenzial aufweist.

Wasserkraft 04.05.2017

Historisches Kleinwasserkraftwerk Windisch jetzt topmodern

In den vergangenen Wochen hat Axpo die umfangreichen Modernisierungsmassnahmen am historischen Kleinwasserkraftwerk in Windisch AG erfolgreich abgeschlossen. Diese beinhalteten den Ersatz einer Maschinengruppe im Maschinenhaus, den Austausch der Kanaltore im Oberwasserkanal sowie den Einbau einer Spülleitung in die Kahnrampe Gebenstorf und dauerten rund 12 Monate. Das gesamte Investitionsvolumen für die Modernisierung des Kleinwasserkraftwerks betrug dabei 5.4 Mio. CHF.

Unternehmen 12.04.2017

Axpo verkauft 50%-Anteil an der Lizerne et Morge SA

Der 50%-Anteil der Axpo Trading AG an der Lizerne et Morge SA (LMSA) geht per 11. April 2017 an die Stadt Sitten über. Damit stockt diese ihren Anteil an der Walliser Kraftwerksgesellschaft von bisher 20% auf 70% auf.

Wasserkraft 10.04.2017

Kraftwerk Eglisau-Glattfelden: Liftfahren und einfaches Treppensteigen für Fische

Axpo hat nach zwei Jahren Bauzeit die letzten Realisierungsarbeiten beim Kraftwerk Eglisau-Glattfelden für zwei neue Fischaufstiegsanlagen erfolgreich abgeschlossen. Eine neue Fischtreppe auf Schweizer Seite und ein Fischlift auf deutscher Seite ermöglichen den Fischen, flussaufwärts die Anlage leichter zu passieren. Die Aufstiegshilfen entsprechen dem neusten Stand der Technik. Das Projekt kostete insgesamt rund CHF 9.3 Mio.