Wasserkraftwerk Tischbach nimmt Betrieb auf

Share

09.06.20 - Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) hat in Bergün das Kraftwerk Tischbach in Betrieb genommen. Das 220 Kilowatt starke Kleinwasserkraftwerk nutzt das Wasser einer bereits bestehenden Zuleitung der ALK und produziert sauberen Strom für rund 120 durchschnittliche Vierpersonenhaushalte.

Das Kleinwasserkraftwerk Tischbach wurde am Übergang zwischen der bestehenden Wasserfassung Tischbach und dem Ausgleichsbecken Bergün installiert. Damit wird künftig das Wasser der bestehenden Zuleitung zur Energiegewinnung genutzt. Die Durchströmturbine wird jährlich 550'000 Kilowattstunden klimafreundlichen Strom produzieren, was dem Jahresverbrauch von 120 durchschnittlichen Vierpersonenhaushalten entspricht. Die Anlage wurde ohne Eingriff in die Umgebung realisiert. Bis auf ein Betriebsgebäude direkt beim Ausgleichsbecken ist das Kleinwasserkraftwerk nicht sichtbar.

Die ALK ist ein Partnerwerk von Axpo (75%), EWD Elektrizitätswerk Davos AG (15,74%), dem Kanton Graubünden (5%) sowie der Konzessionsgemeinden Albula/Alvra, Bergün, Filisur und Schmitten (4,26%). Die beiden Kraftwerke der ALK in Filisur (65 Megawatt) und Tiefencastel (24 Megawatt) nutzen das Wasser der Flüsse Albula und Landwasser zur Stromproduktion.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Internationales Geschäft 15.09.2021

Axpo UK unterzeichnet PPA mit Slough Multifuel für neue Abfallverbrennungsanlage in England

Axpo baut ihre Präsenz auf dem britischen Energiemarkt weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft Axpo UK Ltd. und die Slough Multifuel Ltd. haben einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) abgeschlossen. Axpo UK wird den gesamten Strom aus einer Abfallverbrennungsanlage mit einer installierten Leistung von 50 MW abnehmen, die derzeit im Industriegebiet Slough Trading Estate in der englischen Grafschaft Berkshire gebaut wird.

Mehr erfahren

Kernenergie 13.09.2021

KKB: Block 2 nach Revision wieder am Netz

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revisionsarbeiten an Block 2 abgeschlossen und die Anlage nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI übers Wochenende wieder ans Netz gebracht.

Mehr erfahren

Wasserkraft 09.09.2021

PSW Limmern für Rekultivierung ausgezeichnet

Während des Baus des Pumpspeicherwerks Limmern (GL) betrieb Axpo zwischen Tierfehd und Muttenalp eine der grössten Baustellen der Schweiz. Heute ist von dieser Baustelle kaum noch etwas sichtbar. Dies dank eines mehrjährigen und fachspezifischen Rekultivierungsprojekts, welches nun vom Verein für Ingenieurbiologie ausgezeichnet wurde.

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.