05.09.2018 | Die Vorteile der Abfalltrennung – für dich und die Umwelt

Richtig entsorgen lohnt sich

Richtige Abfalltrennung lohnt sich. Wer Küchen- und Gartenabfälle vom restlichen Abfall trennt und vergärt, spart über 100 CHF pro Jahr. Aber auch der Natur wird gedient: mit der richtigen Aufbereitung werden ihr wichtige Nährstoffe zurückgegeben.

Rund ein Drittel aller Gemeindeabfälle in der Schweiz sind organisch. Mit der Vergärung dieser Bioabfälle können die darin enthaltenen Stoffe und die Energie genutzt werden. Dank der Grüngutsammlung wird die Abfall- zur Ressourcenwirtschaft. Die Vergärung bewährt sich seit rund 20 Jahren – sie ist die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösung für Gartenabfälle, Haushaltabfälle und Speisereste.

Die Vorteile auf einen Blick 

Mit der richtigen Abfalltrennung: 

  • sparst du bis zu einem Abfallsack pro Woche. Das macht rund 100 CHF pro Jahr aus
  • sorgst du dafür, dass wichtige Nährstoffe aus der Vergärung in Form von Naturdünger wieder auf die Felder zurückgeführt werden
  • leistest du einen ökologischen Beitrag, was dem Klima und der Gesellschaft zugutekommt
Wie ich den Bioabfall richtig entsorge
  • Wichtig: Verwende nur die kompostierbaren Bioabfallsäcke (Compobag). Diese sind am Gitteraufdruck als solche erkennbar.
  • Verwende keine normalen Plastikbeutel zum Entsorgen von Grünabfällen, denn diese werden mit Erdöl hergestellt, sind nicht abbaubar und verschmutzen die Komposterde.
Das gehört in den Bioabfall

Gartenabfälle: Rasen- und Wiesenschnitt, Strauch- und Baumschnitt, Stauden von Blumen und Gemüse, Laub, Unkraut und Fallobst, Balkon- und Topfpflanzen (ohne Topf)

Haushaltabfälle: Rüstabfälle, Kaffeesatz, Kleintiermist und Katzensand, Eierschalen, Compo-Bag (Kompostierbeutel)

Speisereste: Obst, Gemüse, Salat, Speisereste, Brot und Gebäck, Käse, Fisch und Fleisch, Diverse Fette

Und das solltest du nicht in den Bioabfall werfen

Kunststoff, Plastik, Glas, Steine

Asche, Textilien, Medikamente, Mineralöl

Metall, Blechdosen, Aluminium, Batterien, Staubsaugersäcke, Strassenwischgut, Unverrottbare Schnüre

Eine Übersicht zur Abfalltrennung findest du im Factsheet.

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Innovation

Die Suche nach der Superbatterie

Empa fordert anwendungsnahere Forschung

Mehr erfahren

Internationales Geschäft

Axpo Italia gehört jetzt zu den grossen Drei

Starkes Wachstum auch im Gasgeschäft

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Solarstrom für Galliker Transport AG

Leistungsstarke Solarfarm für das Car House Altishofen

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Wir brauchen bessere Anreize für nachhaltigen Strom

Die Schweiz hat die falschen Instrumente für die Förderung der erneuerbaren Energien. Ein Gastbeitrag von Thomas Sieber (Verwaltungsratspräsident Axpo) und Gianni Operto (Präsident AEE) erschienen im Tages Anzeiger vom 20. Juli 2020.

Mehr erfahren