05.09.2018 | Die Vorteile der Abfalltrennung – für dich und die Umwelt

Richtig entsorgen lohnt sich

Jeanette Schranz

Autorin

E-Mail

 

Richtige Abfalltrennung lohnt sich. Wer Küchen- und Gartenabfälle vom restlichen Abfall trennt und vergärt, spart über 100 CHF pro Jahr. Aber auch der Natur wird gedient: mit der richtigen Aufbereitung werden ihr wichtige Nährstoffe zurückgegeben.

Rund ein Drittel aller Gemeindeabfälle in der Schweiz sind organisch. Mit der Vergärung dieser Bioabfälle können die darin enthaltenen Stoffe und die Energie genutzt werden. Dank der Grüngutsammlung wird die Abfall- zur Ressourcenwirtschaft. Die Vergärung bewährt sich seit rund 20 Jahren – sie ist die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösung für Gartenabfälle, Haushaltabfälle und Speisereste.

Die Vorteile auf einen Blick 

Mit der richtigen Abfalltrennung: 

  • sparst du bis zu einem Abfallsack pro Woche. Das macht rund 100 CHF pro Jahr aus
  • sorgst du dafür, dass wichtige Nährstoffe aus der Vergärung in Form von Naturdünger wieder auf die Felder zurückgeführt werden
  • leistest du einen ökologischen Beitrag, was dem Klima und der Gesellschaft zugutekommt
Wie ich den Bioabfall richtig entsorge
  • Wichtig: Verwende nur die kompostierbaren Bioabfallsäcke (Compobag). Diese sind am Gitteraufdruck als solche erkennbar.
  • Verwende keine normalen Plastikbeutel zum Entsorgen von Grünabfällen, denn diese werden mit Erdöl hergestellt, sind nicht abbaubar und verschmutzen die Komposterde.
Das gehört in den Bioabfall
Und das solltest du nicht in den Bioabfall werfen

Eine Übersicht zur Abfalltrennung findest du im Factsheet.

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiehandel

Wiederbeschaffungswerte in der Bilanz

Mehr erfahren

«Ohne starkes Netz keine sichere Stromversorgung»

Netze: Warum die Spannungsumstellung von 50 auf 110 kV zentral ist

Mehr erfahren

Energiemarkt

Rettungsschirme in Europa

Die Liquiditätskrise in Europa

Mehr erfahren

Energiemarkt

10 Antworten zum Stromhandel von Axpo

Warum es ohne Handel keine Energiezukunft gibt

Mehr erfahren