Axpo erfreut über Pipeline-Entscheid zugunsten von TAP

28.06.2013 - Mit Freude und Befriedigung nimmt Axpo vom Entscheid des Shah Deniz Konsortium Kenntnis, dass die Trans Adriatic Pipeline TAP künftig Erdgas aus Aserbaidschan nach Europa transportieren wird. Axpo ist Initiantin der TAP und mit 42,5 Prozent am Pipeline-Projekt beteiligt. Mit dem Entscheid zugunsten von TAP hat sich das Shah-Deniz Konsortium für die kürzeste und damit günstigste Transportroute für Erdgas aus Aserbaidschan nach Europa entschieden.

Heinz Karrer, CEO Axpo, zum Entscheid: "Ich bin erfreut, dass die TAP-Pipeline den Zuschlag erhalten hat, das Gas aus Shah Deniz II nach Europa zu transportieren. Eine Planungs- und Projektierungsphase von zehn Jahren wird mit diesem Entscheid belohnt. Es ist eine Auszeichnung für Axpo, dass sie ein geopolitisch so bedeutendes Projekt erfolgreich anstossen und mitentwickeln durfte. Ich danke insbesondere der Schweizer Regierung, die auf diplomatischen Kanälen zusammen mit europäischen Kreisen dieses auch für die Schweiz wichtige Projekt unterstützt hat."

Axpo ist überzeugt, dass die rund 880 Km lange TAP-Route von der türkischen Grenze via Grie-chenland und Albanien nach Italien für das Shah Deniz-Konsortium den Zugang zu attraktiven Absatzmärkten eröffnet. Durch die Erschliessung des südlichen Erdgas-Korridors erhöht die Trans Adriatic Pipeline TAP die europäische und damit auch die schweizerische Versorgungssicherheit mit Erdgas. Die TAP ermöglicht zudem die Diversifizierung der Schweizer Gasversorgung und stärkt die Position der Schweiz als Bestandteil der EU-Gasgemeinschaft.

Geplant ist eine Kapazität von zunächst 10 Mrd. m3 Erdgas pro Jahr, die auf 20 Mrd. m3 erhöht werden kann. Nach dem heutigen, positiven Entscheid wird Axpo nun zusammen mit den beiden Shareholdern Statoil und E.On die weiteren Schritte beim TAP-Projekt prüfen und einleiten.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren