Axpo modernisiert Kompogas-Anlage in Uzwil

03.12.2013 - Am 3. Dezember 2013 erfolgt der Startschuss für den Umbau der Kompogas-Anlage in Uzwil. Die Anlage wird in den nächsten Monaten für rund 2,5 Millionen Franken modernisiert. Mit dem Umbau wird die Anlage effizienter und die Umweltbilanz weiter verbessert. Die Kunden profitieren zudem von einer vereinfachten Anlieferung.

Ein symbolischer Hammerschlag mit dem Abbruchbagger markiert den Beginn der Modernisie-rungsarbeiten, bei dem zunächst das bestehende Annahme-Gebäude abgebrochen und in einem zweiten Schritt als Neubau auf den aktuellen Stand der Technik gebracht wird. Die Kunden werden künftig von einer vereinfachten Grüngut-Anlieferung profitieren. Verbessert wird auch die Umweltbi-lanz der Anlage. So werden durch die Modernisierung zwei Drittel des CO2-Ausstosses vermieden und auch Geruchsemmissionen noch stärker eingedämmt. Die Umbauarbeiten werden bis ca. April 2014 dauern.

Die 1998 als Pilotanlage in Betrieb genommene Kompogas-Anlage in Uzwil wurde seinerzeit in die stillgelegte Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) integriert und 2005 erweitert. Als Annahmestelle für das angelieferte Grüngut diente bisher der ehemalige Tiefenbunker der KVA. Er wurde aber mit den Jahren wie das ganze KVA-Gebäude baufällig und genügte den Anforderungen nicht mehr. Die Kompogas-Anlage in Uzwil ist für die Region ein wichtiger Pfeiler für die nachhaltige Verwertung von Grüngut. Sie produziert Strom für rund 800 Haushalte.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren