Linthal 2015: Qualitätssicherung beim Bau der Staumauer Muttsee

14.08.2013 - Ein Betonblock bei der Staumauer Muttsee wird neu aufbetoniert, weil laufende Qualitätsüberprüfung Mängel bei der Betonmischung ergeben hatten. Die Staumauer wird im Rahmen des Projekts Linthal 2015 auf der 2500 m.ü.M. gelegenen Muttenalp gebaut. Sie besteht aus insgesamt 68 Blöcken à je 15 Meter Länge.

 

Im Rahmen der kontinuierlichen Qualitätsüberprüfung sowohl seitens der Bauunternehmung als auch des Bauherrn wurde festgestellt, dass in einer Etappe der Betonierarbeiten an einem Staumauerblock ein Mangel bei der Qualität aufgetreten ist. Im Betonwerk vor Ort wurden aufgrund eines Fehlers bei der Beschickung eines Zement-Silos während zirka zwei Stunden rund 100 m3 Beton in mangelhafter Qualität hergestellt. Der Qualität und deren Sicherung beim Bau der Staumauer wird höchste Priorität eingeräumt, weshalb der betroffene Block bis zur schadhaften Stelle abgebrochen und anschliessend neu aufbetoniert wird. Diese Arbeiten werden ab der zweiten Hälfte August bis ca. Mitte September 2013 ausgeführt. Die übrigen Arbeiten und der Projekttermin beim Bau des Pumpspeicherwerks Limmern sind dadurch nich
Insgesamt sind bis heute über 110 000 m3 Beton von einwandfreier Qualität in die Staumauer Muttsee eingebaut worden. Die fertige Staumauer setzt sich aus insgesamt 68 Blöcken à je 15 Meter Länge zusammen.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren