Schmelzwasser und Niederschläge steigern die Energieproduktion

Share

13.03.2013 - Die Generalversammlung der Kraftwerke Ilanz AG (KWI) genehmigte die Jahresrechnung 2011/12 und beschloss die Auszahlung einer Dividende von 2,25% auf dem Aktienkapital von 50 Mio. Franken, was 1.125 Mio. Franken entspricht. Starke Zuflüsse von Schmelzwasser und intensive Niederschläge führten zu einer gesteigerten Energieproduktion.

In der Berichtsperiode (1. Oktober 2011 - 30. September 2012) betrug die Gesamterzeugung der KWI brutto 301,8 Mio. kWh. Sie erreichte 121,1 % des 10-jährigen Mittelwertes und lag damit deutlich über dem Vorjahreswert von 212,4 Mio. kWh. Die deutlich höhere Jahresproduktion führte zu Produktionskosten von 4.04 Rp./kWh (Vorjahr 4.85 Rp./kWh).

Im Frühjahr wurde das Ausgleichsbecken Tavanasa entleert und gereinigt. Dabei wurden diverse Ausbesserungen am Belag vorgenommen. An sämtlichen Anlagenteilen wurden die ordentlichen Instandhaltungsarbeiten ausgeführt.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren