Schmelzwasser und Niederschläge steigern die Energieproduktion

Share

13.03.2013 - Die Generalversammlung der Kraftwerke Ilanz AG (KWI) genehmigte die Jahresrechnung 2011/12 und beschloss die Auszahlung einer Dividende von 2,25% auf dem Aktienkapital von 50 Mio. Franken, was 1.125 Mio. Franken entspricht. Starke Zuflüsse von Schmelzwasser und intensive Niederschläge führten zu einer gesteigerten Energieproduktion.

In der Berichtsperiode (1. Oktober 2011 - 30. September 2012) betrug die Gesamterzeugung der KWI brutto 301,8 Mio. kWh. Sie erreichte 121,1 % des 10-jährigen Mittelwertes und lag damit deutlich über dem Vorjahreswert von 212,4 Mio. kWh. Die deutlich höhere Jahresproduktion führte zu Produktionskosten von 4.04 Rp./kWh (Vorjahr 4.85 Rp./kWh).

Im Frühjahr wurde das Ausgleichsbecken Tavanasa entleert und gereinigt. Dabei wurden diverse Ausbesserungen am Belag vorgenommen. An sämtlichen Anlagenteilen wurden die ordentlichen Instandhaltungsarbeiten ausgeführt.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 14.10.2013

Axpo besiegelt Partnerschaft mit weltweit führendem Windparkbetreiber

Mehr erfahren

Unternehmen 03.12.2012

Axpo und Kanton Graubünden übernehmen Aktien der Alpiq an Repower je zur Hälfte

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 30.07.2013

Axpo gewinnt internationale Partner für TAP und reduziert ihren Anteil auf fünf Prozent

Mehr erfahren