10 Jahre Axpo Tegra AG: Schnitzeltrocknungsanlage für das Holzkraftwerk

03.10.2014 - Die Axpo Tegra AG in Domat/Ems GR wird 10 Jahre alt. Das Holzkraftwerk liefert einen namhaften Beitrag zur Produktion von neuen Energien in der Schweiz. Jetzt investiert die Axpo Tegra in die Zukunft: Mit dem Projekt einer Schnitzeltrocknungsanlage soll künftig der Gesamtnut-zungsgrad erhöht werden.

Bei der Axpo Tegra AG im bündnerischen Domat/Ems präsentiert Axpo mit einer Schnitzeltrock-nungsanlage ein neues Projekt für die Wärmeabnahme. Für die Trocknung des Brennstoffs Holz soll ein Bandtrockner von rund 60 m Länge installiert werden. Die Schnitzeltrocknungsanlage kann in bestehende Gebäude auf dem Areal der Axpo Tegra AG integriert werden. Zurzeit wird die Baueingabe vorbereitet. Die Bauarbeiten werden ein knappes Jahr in Anspruch nehmen, die Inbetriebnahme der Schnitzeltrocknungsanlage ist für Ende 2015 geplant.

Neues Projekt für die Wärmeabnahme

Durch den Konkurs der Grosssägerei Mayr-Melnhof 2010 verlor Axpo Tegra AG einen ihrer wichtigsten Wärmekunden. Alternative Projekte für mögliche Wärmeabnehmer haben sich bisher nicht konkretisiert. Mit dem Projekt für eine Schnitzeltrocknungsanlage ist jetzt eine Lösung zur Wärmenutzung auf gutem Weg. Die Idee der Brennstoffvortrocknung wurde bereits seit längerem verfolgt, um den Gesamtnutzungsgrad des Betriebs in Domat/Ems zu erhöhen. Dank der Schnit-zeltrocknung kann Abwärme aus der Dampfturbine zur Trocknung von Brennstoff – für den Eigen- aber auch Fremdverbrauch – verwendet werden. Getrockneter Brennstoff erhöht die Effizienz der Verbrennung und reduziert den Verbrauch um bis zu 10 Prozent. Bei wärmegeführten Kraftwer-ken ist neben der Stromproduktion die Nutzung der Wärme eine wichtige Komponente für einen wirtschaftlichen Betrieb. Mit der Schnitzeltrocknungsanlage ist künftig wieder ein Betrieb mit zwei Öfen und damit die geforderte Erhöhung des Gesamtnutzungsgrades möglich, der dritte Ofen wird als Redundanz bei Unterhaltsarbeiten genutzt.

Die Axpo Tegra AG ist eine wichtige Arbeitgeberin in der Region. Insgesamt 25 Mitarbeitende arbeiten im Holzkraftwerk, rund 70 weitere Personen finden dank des Holzkraftwerks in Bereichen wie Logistik und Forstwesen in weiteren Firmen Arbeit. Für die Gewinnung von Strom und Wärme aus der einheimischen und CO2-neutralen Quelle Holz werden hauptsächlich Holzabfälle aus den umliegenden Wäldern verwertet, die nicht anderweitig genutzt werden können. Damit leistet das
Axpo Holzkraftwerk auch einen wichtigen Beitrag für das Bündner Forstwesen.

Axpo Tegra AG wird 10 Jahre alt

Die Tegra Holz & Energie AG mit Sitz in Domat/Ems GR wurde im August 2004 gegründet. Im Januar 2006 ging das Holzkraftwerk der Tegra auf dem Gelände der EMS Chemie AG in Do-mat/Ems mit einem ersten Kraftwerksblock in Betrieb. Im gleichen Jahr folgte ein zweiter Block, der dritte Block wurde 2008 in Betrieb genommen. Im Jahr 2007 beteiligte sich die Axpo an der Tegra Holz & Energie AG, 2009 übernahm sie diese vollständig.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren