52. Geschäftsjahr der Kraftwerke Sarganserland AG

Share

27.03.2014 - Die Generalversammlung der Kraftwerke Sarganserland AG (KSL) genehmigte die Jahresrechnung 2012/13 und beschloss die Auszahlung einer Dividende von 2.5% auf dem Aktienkapital von 50 Mio. CHF, das entspricht 1.25 Mio. CHF.

Im Taminatal erreichten die Niederschläge 111% des langjährigen Mittels, im Weisstannental 96%. Insgesamt betrugen die natürlichen Zuflüsse mit 158,6 Mio. m3 107,6% des 10-jährigen Mittelwertes. Bei den Pumpzuflüssen waren es 92,0 Mio. m3, das sind 69,8% des 10-jährigen Mittelwertes. Entsprechend fiel auch die Energieerzeugung tiefer aus. Die Gesamterzeugung von 438,2 Mio. kWh entspricht 94,3% des 10-jährigen Mittels von 464,6 Mio. kWh. Für den Antrieb der Speicherpumpen bezog die KSL 138,5 Mio. kWh aus dem 380-kV-Netz, was 68,1% des 10-jähren Mittelwertes entspricht. Trotz der tieferen Jahresproduktion sank der kWh-Preis der abgegebenen Energie infolge der tieferen Jahreskosten um 0.32 Rp./kWh auf 4.59 Rp./kWh.

Im Sommer 2012 wurden im Zusammenhang mit den Erneuerungsarbeiten an den Generatoren in Mapragg und Sarelli Berechnungen der mechanischen Festigkeit sowie Lebensdaueranalysen ausgeführt. Aufgrund der Erkenntnisse aus Untersuchungen und vertieften Prüfungen und Abklärungen durch internationale Expertenteams hat die KSL entschieden, für sämtliche Generatoren neue Rotoren zu beschaffen.

Die Aktionäre wählten an der Generalversammlung Rolf W. Mathis, Jörg Huwyler, Ferdinand Riederer, Peter Schönenberger, Dr. Jürg Wädensweiler und Yvonne Walser als Mitglieder des Verwaltungsrates für die Amtsdauer von einem Jahr.

Wiederum zogen die Anlagen der KSL zahlreiche Besucher an. Rund 870 Personen besichtigten die Zentrale Mapragg und rund 770 Personen die Staumauer Gigerwald.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 14.10.2013

Axpo besiegelt Partnerschaft mit weltweit führendem Windparkbetreiber

Mehr erfahren

Unternehmen 03.12.2012

Axpo und Kanton Graubünden übernehmen Aktien der Alpiq an Repower je zur Hälfte

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 30.07.2013

Axpo gewinnt internationale Partner für TAP und reduziert ihren Anteil auf fünf Prozent

Mehr erfahren