Axpo Kompogas-Anlage Uzwil: Nach Umbau mit noch besserer Umweltbilanz

03.07.2014 - Nach gut einem halben Jahr Bauzeit sind Umbau und Modernisierung der Axpo Kompogas-Anlage in Uzwil SG abgeschlossen. Durch die Erneuerung der Annahme-Halle werden die Abläufe effizienter und die Umweltbilanz kann merklich verbessert werden. Am Samstag, 5. Juli wird die modernisierte Axpo Kompogas-Anlage mit einem Tag der offenen Tür für die Bevölkerung offiziell eröffnet.

Die Umbau- und Modernisierungsarbeiten an der Kompogas-Anlage in Uzwil SG konnten nach rund einem halben Jahr Bauzeit erfolgreich abgeschlossen werden. Die Anlage war 1998 als Pilotanlage in Betrieb genommen und 2005 erweitert worden. Die damals in die stillgelegte Uzwiler Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) integrierte Annahme-Halle wurde jetzt abgebrochen und durch eine neue, nach neustem Stand der Technik gebaute, ersetzt. Der Neubau sorgt für effizientere und sicherere Arbeitsabläufe und eine merklich verbesserte Umweltbilanz. So redu-ziert sich der bisherige CO2-Ausstoss um zwei Drittel und die Geruchsemmissionen können stark eingedämmt werden. Im Rahmen der Modernisierung der Axpo Kompogas-Anlage Uzwil wurden auch bestehende weitere Anlageteile dem heutigen Stand der Technik angepasst, um vergärbare Biomasse wie Ernterückstände, Hofdünger, Küchen- und Gartenabfälle zur nachhaltigen Produktion von neuer Energie effizient zu nutzen.

Axpo Kompogas-Anlage Uzwil

Die Kompogas-Anlage in Uzwil ist ein wichtiger Pfeiler für die nachhaltige Verwertung von Bioab-fall in der Region St. Gallen-Thurgau. Sie verfügt über das Potenzial, rund 30 000 Tonnen Bioab-fälle jährlich nachhaltig zu nutzen. Mit der modernisierten Axpo Kompogas-Anlage in Uzwil und der neuen Axpo Kompogas-Anlage in Winterthur, die im September in Betrieb genommen wird, verfügt Axpo Kompogas AG über genügend Kapazitäten, um die Bedürfnisse nach nachhaltiger Verwertung von Biomasse in der Ostschweiz abzudecken.

Tag der offenen Tür am 5. Juli

Am Samstag, 5. Juli, zeigt die Axpo Kompogas AG an der Gruebenstrasse in Uzwil, wie Bioabfälle nachhaltig genutzt und die ökologischen Stoffkreisläufe mit dem Trockenvergärungsverfahren geschlossen werden können. Das Unternehmen öffnet seine Türen von 9.00 bis 16.00 Uhr für die Bevölkerung. Auf dem Programm stehen Rundgänge durch die Anlage, Attraktion für Kinder und ein Wettbewerb.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 14.10.2013

Axpo besiegelt Partnerschaft mit weltweit führendem Windparkbetreiber

Mehr erfahren

Unternehmen 03.12.2012

Axpo und Kanton Graubünden übernehmen Aktien der Alpiq an Repower je zur Hälfte

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 30.07.2013

Axpo gewinnt internationale Partner für TAP und reduziert ihren Anteil auf fünf Prozent

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.