Kernkraftwerk Beznau Block 1: Abschaltung für Reparatur an einer Leitung des Primären Nebenkühlwassersystems

Share

16.06.14 - Im Rahmen der periodischen Anlagebegehungen wurde an der Verbindungsstelle einer Leitung des Primären Nebenkühlwassersystems eine leichte Leckage festgestellt. Das System dient zur Kühlung verschiedener Komponenten wie Pumpen und Wärmetauschern und nutzt zu diesem Zweck Flusswasser aus der Aare. Um die defekte Stelle reparieren zu können, wird die Anlage Block 1 heute ab 18 Uhr heruntergefahren.

Die Dauer der Reparatur kanzum jetzigen Zeitpunkt noch nicht definitiv bestimmt werden; es wird zurzeit mit rund zwei Wochen gerechnet. Die Aufsichtsbehörde des Bundes für die nukleare Sicherheit der schweizerischen Kernanlagen, das eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI), wurde über die anstehende Reparatur informiert. Der Block 2 ist nicht betroffen und bleibt am Netz.

Beim Abfahren des Kraftwerks wird aus dem nichtnuklearen Teil der Anlage Dampf abgegeben.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 14.10.2013

Axpo besiegelt Partnerschaft mit weltweit führendem Windparkbetreiber

Mehr erfahren

Unternehmen 03.12.2012

Axpo und Kanton Graubünden übernehmen Aktien der Alpiq an Repower je zur Hälfte

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 30.07.2013

Axpo gewinnt internationale Partner für TAP und reduziert ihren Anteil auf fünf Prozent

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.