Generalversammlung: Verzicht auf Dividende für 2013/14

Share

15.03.2015 - Die Generalversammlung der Axpo Holding AG vom 13. März 2015 hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2013/14 gutgeheissen. Der Antrag des Verwaltungsrats, angesichts des negativen Geschäftsergebnisses und des weiterhin sehr anspruchsvollen Marktumfelds auf die Ausschüttung einer Dividende zu verzichten, wurde genehmigt. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Robert Marti.

An der 14. ordentlichen Generalversammlung der Axpo Holding AG in Zürich hat die Versammlung den Jahresbericht und die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2013/14 genehmigt. Nachdem der Unternehmensgewinn im Geschäftsjahr 2012/13 noch 212 Mio. CHF betragen hatte, resultierte zum 30. September 2014 ein Verlust in Höhe von 730 Mio. CHF. Dieser ist in erster Linie auf die Wertberichtigungen auf Kraftwerke und Energiebezugsverträge in Höhe von netto 1.5 Mia. CHF zurückzuführen, die Axpo aufgrund des anhaltenden Preiszerfalls vornehmen musste. Oberstes Ziel des Konzerns bleibt es, angesichts der herausfordernden Bedingungen im Markt die Rentabilität sicherzustellen und die Kapitalmarktfähigkeit zu erhalten, wie Verwaltungsratspräsident Robert Lombardini erläuterte. Auf Antrag des Verwaltungsrats wurde daher beschlossen, für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Dividende auszuschütten.

Mit der Generalversammlung vom 13. März 2015 endete die Amtsdauer des bisherigen Verwaltungsrats. Bis auf Heinz Tännler, Zug, der aufgrund des turnusmässigen Wechsels der Kantone Glarus und Zug seinen Rücktritt erklärte, wurden alle Mitglieder des Verwaltungsrats für eine weitere Amtsperiode bis 2017 gewählt. Anstelle von Heinz Tännler nimmt neu Robert Marti, Riedern, als Vertreter des Kantons Glarus im Gremium Einsitz.

Der Verwaltungsrat für die Amtsdauer 2015 bis 2017 setzt sich wie folgt zusammen: Robert Lombardini (Präsident), Cham; Stephan Attiger, Baden; Dr. Ueli Betschart, Nürensdorf; Jakob Brunnschweiler, Teufen; Dr. Reto Dubach, Schaffhausen; Roland Eberle, Weinfelden; Andreas Frank, Balgach; Martin Graf, Effretikon; Rudolf Hug, Oberrohrdorf; Markus Kägi, Niederglatt; Robert Marti (neu), Riedern; Peter Reinhard, Kloten; Ernst Werthmüller, Holziken.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 14.10.2013

Axpo besiegelt Partnerschaft mit weltweit führendem Windparkbetreiber

Mehr erfahren

Unternehmen 03.12.2012

Axpo und Kanton Graubünden übernehmen Aktien der Alpiq an Repower je zur Hälfte

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 30.07.2013

Axpo gewinnt internationale Partner für TAP und reduziert ihren Anteil auf fünf Prozent

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.