Axpo plant Verkauf des Schloss Böttsteins

Share

09.03.2016 - Axpo schreibt das Schloss Böttstein im Kanton Aargau mitsamt dem dazugehörigen Land zum Verkauf aus. Der Entscheid ist eine Konsequenz aus der Unternehmensstrategie, die unter anderem auch die Veräusserung strategisch nicht zentraler Anlagen vorsieht. Der Verkaufsprozess für das Schloss startet dieses Frühjahr. Der Hotel- und Restaurationsbetrieb soll weitergeführt werden.

Axpo hatte das Schloss Böttstein, in dem sich seit 1974 ein Hotel- und Restaurationsbetrieb befindet, 1964 erworben. Die Liegenschaft, welche Axpo ursprünglich als Büroräumlichkeit nutzte, begeistert durch ihre traumhafte Lage an der Aare und ist mit ihren variablen Räumlichkeiten und der ausgezeichneten Küche sowohl für Hochzeiten als auch für Seminare und andere Veranstaltungen sehr beliebt.

Der Verkaufsprozess steht noch ganz am Anfang, die Verkaufs-unterlagen werden in den nächsten Wochen erstellt und liegen im Frühsommer 2016 vor. Zum Verkauf ausgeschrieben wird das Schloss mitsamt der dazugehörigen Landparzelle. Der Hotel- und Restaurationsbetrieb wird in gewohnter Professionalität und mit hoher Qualität weitergeführt. Das Schloss Böttstein wird auch Hauptaustra-gungsort für das Jubiläum „200 Jahre Gemeinde Böttstein“ im Sommer 2016 sein.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren