Zwei neue Mitglieder in den Axpo Verwaltungsrat gewählt

Share

19.01.2018 - Die Generalversammlung vom 19. Januar 2018 wählte Stefan Kessler (Jenins/GR) und Stephan Kuhn (Schaffhausen) für die Amtsdauer 2017 bis 2019 in den Verwaltungsrat der Axpo Holding AG. Mit den beiden personellen Wechseln ist die 2017 gestartete Neustrukturierung des Axpo Verwaltungsrats abgeschlossen.

An der 17. ordentlichen Generalversammlung der Axpo Holding AG wurden die Rücktritte von Regierungsrat Köbi Frei (AR) und Regierungsrat Robert Marti (GL) mit Dank und Applaus für die geleisteten Dienste zur Kenntnis genommen. Für deren Nachfolge wählte die Generalversammlung den Unternehmensberater und Rechtsanwalt Stefan Kessler (44) als Vertreter für die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) sowie den Ökonomen und diplomierten Steuerexperten Stephan Kuhn (60) als Vertreter für die Kantone Schaffhausen, Glarus und Zug in den Axpo Verwaltungsrat.

Damit ist die 2017 gestartete Neustrukturierung des Axpo Verwaltungsrates unter der Leitung von Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber planmässig abgeschlossen. Die Generalversammlung der Axpo Holding AG hat den Verwaltungsrat von 13 auf 9 Mitglieder verkleinert und zur Wahrung ihrer Interessen Doppelmandate mit den Kantonswerken abgeschafft und die Regierungsräte durch Fachexperten ohne politische Mandate ersetzt.

Verwaltungsratspräsident Thomas Sieber: „Die zwei ausgewiesenen Experten komplettieren auf wichtigen Fachgebieten unseren Verwaltungsrat ideal. Ich freue mich sehr auf die künftige Zusammenarbeit in diesem kompetenten und effizienten Gremium.“ Im Zusammenhang mit der nun umgesetzten Umstrukturierung des Verwaltungsrats der Axpo Holding AG betont Sieber weiter: „Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und die sehr gute Zusammenarbeit, dank der wir den 2017 gestarteten Umbau planmässig umsetzen konnten.“

Keine Dividende

Die Generalversammlung hat den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2016/17 gutgeheissen. Axpo konnte trotz des schwierigen Marktumfelds ein erfreuliches Unternehmensergebnis von 310 Mio. CHF (Vorjahr: -1 252 Mio. CHF) ausweisen. Die konsequente Umsetzung der auf Cashflow-Stärkung und Wertsteigerung ausgerichteten Strategie wirkte sich positiv auf das Ergebnis aus. Im Gegensatz zu den Vorjahren mussten keine substanziellen Wertberichtigungen vorgenommen werden. Dennoch bleibt das in einem nach wie vor von tiefen Strompreisen und marktverzerrenden Einflüssen geprägten Umfeld anspruchsvoll. Angesichts der auch in den nächsten beiden Jahren angespannten Ertragslage wird deshalb auch in diesem Jahr auf die Ausschüttung einer Dividende verzichtet.

Der Verwaltungsrat der Axpo Holding AG setzt sich neu wie folgt zusammen:
Thomas Sieber (Präsident), Rudolf Hug (Vizepräsident), Dorothée Deuring, Roland Eberle, Dr. Hanspeter Fässler, Stefan Kessler, Dr. Peter Kreuzberg, Stephan Kuhn, Roger Wüthrich-Hasenböhler.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren