Axpo Deutschland übernimmt Gaslieferverträge für grosse Industriekunden von Gas Natural Europe

26.09.2019 - Axpo Deutschland baut ihre Geschäftsaktivitäten im Erdgas-Bereich aus: Per 1. September 2019 hat die Tochtergesellschaft von Axpo ein umfangreiches Portfolio an Grosskunden übernommen, die mit Erdgas beliefert werden. Verkäufer ist die deutsche Vertriebsniederlassung des französischen Unternehmens Gas Natural Europe, die zur Naturgy Gruppe gehört.

Mit der Übernahme der Vollversorgungsverträge von Gas Natural Europe, die jüngst durch das Bundeskartellamt gutgeheissen wurde, erweitert die deutsche Tochtergesellschaft von Axpo ihr bestehendes Portfolio im Vertrieb von Erdgas für Industriekunden. Möglich wurde dies durch den Rückzug von Gas Natural Europe aus dem Vertriebsgeschäft in Deutschland. Das übernommene Portfolio umfasst hauptsächlich Gaslieferverträge an grosse Industrieunternehmen mit einem mittleren bis grossen Gasbedarf. Das Gesamtvolumen an Erdgaslieferungen für die rund 100 Kunden mit zahlreichen Abnahmestellen beläuft sich im Zeitraum bis Ende 2022 auf mehr als 6 Milliarden Kilowattstunden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Axpo ist in Deutschland schon seit einigen Jahren im Grosshandel mit Erdgas tätig und verfügt in diesem Zusammenhang über ein eigenes umfangreiches Erdgas-Portfolio für die physische Lieferung an Kunden. Dazu gehören in erster Linie Stadtwerke und grosse Industrieunternehmen, denen Axpo Marktzugang und strukturierte Handelsprodukte anbietet. In diesem Rahmen übernimmt Axpo Deutschland die strukturierte Beschaffung der Bedarfsmengen und liefert diese regelzonen-, marktgebiets- oder werksscharf nach den Vorgaben des jeweiligen Kunden.

Christoph Bilshausen, Head Origination Axpo Deutschland, kommentiert: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die Transaktion mit Gas Natural Europe unter Dach und Fach bringen konnten. Die Übernahme dieses Portfolios ist für uns ein wichtiger Schritt, um unseren Industriekundenvertrieb für Erdgas im deutschen Markt weiter ausbauen zu können. Zudem besteht die Möglichkeit, dass diese Gaskunden in Zukunft im Rahmen einer Synergienutzung auch Strom bei Axpo Deutschland beziehen. Wir werden den Ausbau der Geschäftsaktivitäten an unseren Standorten Leipzig und Düsseldorf weiter vorantreiben.“

Im deutschen Markt ist Axpo seit 2003 tätig. Neben dem Erdgasgeschäft umfassen die Kernkompetenzen von Axpo Deutschland Dienstleistungen in den Bereichen Beschaffung, Vermarktung und Strukturierung von Strom. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Stromabnahmeverträgen für erneuerbare Energien: Erst im Juli hatte Axpo Deutschland erstmals einen langfristigen Abnahmevertrag für Solarstrom ausserhalb der staatlichen Förderung abgeschlossen. Dies war eines der ersten Power Purchase Agreements (PPA) im deutschen Solarmarkt überhaupt.

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren