Axpo und re:cap global investors schliessen langfristigen Stromabnahmevertrag für schwedischen Windpark ab

02.04.2019 - Axpo untermauert ihre führende Rolle im Bereich der Power Purchase Agreements (PPA): Axpo Nordic AS, die nordeuropäische Tochtergesellschaft des Konzerns, hat einen zehn Jahre laufenden Stromabnahmevertrag für einen Onshore-Windpark im schwedischen Bröcklingberget abgeschlossen. Der Windpark gehört re:cap global investors, einem in Zug ansässigen, international ausgerichteten Asset Manager für Investitionen in erneuerbare Energien, und sichert den Investoren stetige Erträge mittels eines PPA.

Im September 2018 hatte re:cap global investors entschieden, das Portfolio ihres Fonds „FP Lux Investments Wind Infrastructure I“ für erneuerbare Energien in Skandinavien zu vergrössern und den Windpark Bröcklingberget vom schwedischen Windparkentwickler Arise AB zu erwerben. Neben Schweden ist der Wind Infrastructure I auch in Windparks in Deutschland, Finnland und Frankreich investiert. Das Gesamtportfolio des Fonds verfügt mittlerweile über eine installierte Leistung von 330 MW.

Der Windpark Bröcklingberget, der aktuell im Bau ist und bis Ende 2019 betriebsbereit sein soll, befindet sich in Nordschweden etwa 120 km westlich der Stadt Sundsvall. Die 11 Turbinen des Typs Siemens DD 142 werden über eine installierte Leistung von 45 MW verfügen und jährlich rund 161 GWh Strom erzeugen, was dem Jahresverbrauch von 29‘000 Haushalten entspricht. Dadurch lassen sich rund 33‘800 Ton-nen CO2 pro Jahr einsparen.

Von Fördergeldern und Einspeisevergütung unabhängige Erträge

Sämtliche Erträge des Windparks Bröcklingberget werden ohne staatliche Fördermittel und Einspeisevergütungen erwirtschaftet, da Axpo den produzierten Strom im Rahmen des Vertrages mit re:cap über einen Zeitraum von zehn Jahren zu einer fixen Vergütung abnehmen und vermarkten wird. Zudem ermöglicht Axpo dem Unternehmen den Marktzugang für den Handel mit den dazugehörigen Stromzertifikaten und Herkunftsnachweisen (Guarantees of Origin, GoO). Die Zertifikate sind Teil eines marktbasierten Systems, mit dem in Schweden und Norwegen die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien gefördert wird, und ebenso frei handelbar wie die GoO. Bei Letzteren handelt es sich um marktbasierte Herkunftsnachweise, die innerhalb der EU bescheinigen, dass Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wurde.

Tomas Sjöberg, Managing Director der schwedischen Tochtergesellschaft von Axpo, kommentiert: „Wir sind sehr erfreut über diesen langfristigen Vertrag mit re:cap. Dadurch können wir unsere Position als führende Vermarkterin von Strom aus erneuerbaren Energien in Nordeuropa weiter stärken. Langfristige Stromliefer- und Abnahmeverträge sind dabei eines unserer wichtigsten Wachstumsfelder.“

Thomas Seibel, CEO von re:cap global investors, ergänzt: „Die zunehmende Zahl der PPA insbesondere in Nordeuropa zeigt, dass erneuerbare Energien endgültig wettbewerbsfähig geworden sind. PPA stehen im Mittelpunkt unserer Aktivitäten, um Investitionen in erneuerbare Energien von staatlicher Förderung unabhängig zu machen und solide Erträge für unsere Investoren zu sichern. Dank eines stabilen Umfelds für Investitionen und eines transparenten Regulierungssystems hat sich Schweden zu einem der bedeutendsten europäischen Windkraftmärkte entwickelt – und darum ist Bröcklingberget ein wichtiger Mosaikstein für die weitere Diversifizierung unseres Portfolios. Die Zusammenarbeit mit Axpo war dabei hervorragend, sie sind auf dem schwedischen Markt zu einem unverzichtbaren Partner für uns geworden.“

Schwerpunkt auf PPA in zahlreichen Märkten

Axpo hat ihre internationale Präsenz und Geschäftstätigkeit im Bereich der massgeschneiderten Energielösungen für ihre Kunden in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Mittlerweile ist das Unternehmen in 28 Ländern präsent, in 39 Märkten in Europa und den Vereinigten Staaten aktiv und arbeitet eng mit Industrieunternehmen, Produzenten, Energieversorgern, KMU und Marktteilnehmern aus dem Bereich der erneuerbaren Energien zusammen. In Nordeuropa und den baltischen Staaten ist Axpo seit dem Jahr 2003 aktiv. Die Tochtergesellschaft mit Hauptsitz in Oslo und Niederlassungen in Malmö und Helsinki hat sich seither zu einem führenden Marktteilnehmer und PPA-Anbieter entwickelt.

Power Purchase Agreements sind bei den Kunden aktuell besonders gefragt: Die langfristigen Stromliefer- und Abnahmeverträge entwickeln sich zum Megatrend im Bereich der erneuerbaren Energien, da zahlreiche Staaten zunehmend ihre Fördergelder für die Produktion von erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind kürzen. Für die Erzeuger fällt damit in absehbarer Zeit die fixe Einspeisevergütung teilweise oder komplett weg. Die Zahl der weltweit unterzeichneten PPA erreichte folglich zuletzt einen neuen Höchst-stand. Axpo zählt zu den führenden Vermarktern von erneuerbaren Energien in Europa und trägt mit PPA europaweit dazu bei, erneuerbare Projekte zu ermöglichen.

Über re:cap global investors ag

Die re:cap global investors ag ist ein international tätiger unabhängiger M&A-Berater und Asset Manager für Erneuerbare Energien. Mit einem spezialisierten Team betreut sie ihre Kunden bei der Bewertung und Auswahl geeigneter Projekte. Auf Wunsch fungiert die re:cap auch als Betreiber der Anlagen und prüft diese regelmässig auf Prozess- und Erlösoptimierungen. Als Boutique bietet die re:cap erstklassige und hochwertige Beratung für institutionelle Investoren bei ihren Investments in Infrastrukturprojekte im Bereich der Erneuerbaren Energien. So wurden im Auftrag der Kunden aus über 13.000 Megawatt geprüfter Projekte bereits mehr als 700 Megawatt empfohlen und erworben.

Weitere Informationen unter www.re-cap.ch

Medieninformationen: Fabienne Fahrenholtz
redRobin. Strategic Public Relations GmbH. Virchowstrasse 65b. 22767 Hamburg
Tel.: +41 40 692 123-25.
E-Mail
www.red-robin.de

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Windkraft 09.06.2017

Axpo Tochter Volkswind nimmt neuen Windpark in Frankreich in Betrieb

Mehr erfahren

Unternehmen 19.09.2017

Axpo erwartet positives Jahresergebnis – Strategie wird vorerst mit eigenen Mitteln umgesetzt

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 13.07.2017

Axpo baut internationale Präsenz aus: Neue Büros in Lissabon, Madrid und Amsterdam

Mehr erfahren