KKB 1: Nach Brennelementwechsel wieder am Netz

Share

25.5.2021 - Nach erfolgreichem Brennelementwechsel hat Axpo den Block 1 des Kernkraftwerks Beznau (KKB) im Laufe des Montags wieder ans Netz gebracht. Mit der neuen Beladung des Reaktorkerns startet das KKB 1 in den nächsten Betriebszyklus und wird erneut rund um die Uhr Strom für über 600'000 Vierpersonenhaushalte produzieren.

Der Block 1 des KKB war am 11. Mai 2021 planmässig für den jährlichen Brennelementwechsel vom Netz gegangen. In den letzten zwei Wochen haben die Spezialistinnen und Spezialisten des KKB unter Einhaltung des Pandemie-Schutzkonzepts 20 der insgesamt 121 Brennelemente im Reaktorkern ausgetauscht. Darüber hinaus wurden Prüfarbeiten, Systemtests sowie geplante Instandhaltungsarbeiten an einzelnen Komponenten ausgeführt.

Nach der Freigabe des Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorats ENSI hat das KKB 1 den Leistungsbetrieb schrittweise wieder aufgenommen. Die Anlage wird in rund zwei Tagen Volllast erreichen – das entspricht einer elektrischen Nettoleistung von 365 Megawatt.

Während des Wiederanfahrens ist über dem nicht nuklearen Teil der Anlage (Maschinenhaus) zweitweise Wasserdampf sichtbar. Es besteht keine Gefährdung von Mensch und Umwelt.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Unternehmen 18.05.2022

Ja aber zum Rettungsschirm des Bundesrats

Mehr erfahren

Ad hoc Meldung 11.05.2022

Axpo begibt Schuldscheindarlehen über EUR 600 Mio. mit Nachhaltigkeitskomponente

Mehr erfahren

Internationales Geschäft 05.05.2022

Axpo Polska unterzeichnet PPAs mit Mirova und Uriel für zwei neue Windparks in Polen

Mehr erfahren