Solar-PPA mit ENERPARC: Axpo Deutschland vermarktet Strom aus PV-Anlage in Büttel

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für Solaranlagen in Deutschland weiter aus: Im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Hamburger Solar-Spezialisten ENERPARC AG wird Axpo ab dem Jahr 2023 den Strom aus einem Solarpark im schleswig-holsteinischen Büttel abnehmen, der über eine Batterie vor Ort verfügt und ein Baseload-Band liefert.

Mit seinen rund 119 000 Modulen verfügt der Solarpark in Büttel über eine installierte Leistung von etwa 39 MWp und liefert Strom für rund 7 500 Haushalte. Axpo wird die bereits fertiggestellte PV-Anlage im Rahmen des PPA mit dem Projektentwickler ENERPARC und dessen Handelstochter Sunnic Lighthouse GmbH über einen Zeitraum von zehn Jahren vermarkten. Jährlich wird das Unternehmen dabei rund 35 GWh Solarstrom abnehmen, 4 GWh werden über das Marktprämienmodell vermarktet.

Erstmalig in Deutschland liefert der Solarpark ein Baseload-Band an den Abnehmer. Die Strukturierung der volatilen Einspeisung übernimmt die Sunnic Lighthouse GmbH unter Zuhilfenahme einer 8 MWh Batterie, die am Standort installiert wird. Die Finanzierung dieses innovativen Modells erfolgt über die Deutsche Anlagen Leasing GmbH & Co. KG (DAL).

Thomas Kott, Head Portfolio Management bei Axpo Deutschland, zeigt sich erfreut: «Mit diesem PPA haben wir unser Portfolio an Solaranlagen, die wir im Auftrag unserer Kunden vermarkten, noch einmal vergrössert. Wir sind bestrebt, den Ausbau der erneuerbaren Energien im Allgemeinen und der Solarenergie im Besonderen mit unserem umfangreichen Know-how im Bereich der PPAs zu unterstützen, um die Energiewende in Deutschland weiter voranzubringen. Die Innovationsausschreibung für Projekte mit Batteriespeicher ist dabei ein wichtiger Mosaikstein und wird es ermöglichen, in Zukunft weitere Projekte in die Tat umzusetzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem erfahrenen und professionellen Partner ENERPARC.»

«Zeiten wie diese zeigen, wie wichtig es ist, in die Energiewende zu investieren. Axpo bei diesem Projekt mit an Bord zu haben ist daher ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wir freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung dieses PPA», so Christoph Koeppen, CEO und Vorstandsvorsitzender der ENERPARC AG.

Dr. Peer Günzel, Vertriebsleiter Infrastruktur & Versorgung, DAL: «Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden ENERPARC bei diesem ersten Baseload-PPA in Deutschland unterstützen konnten. In der Strukturierung der Finanzierung greift die DAL auf ihre konkreten Projekterfahrungen mit PPAs zurück. Wir wollen unsere marktführende Stellung hier weiter ausbauen und freuen uns auf weitere spannende Projekte in diesem Segment.»

Axpo ist seit 2003 im Energiehandel in Deutschland aktiv. Die deutsche Tochtergesellschaft mit Sitz in Leipzig und Düsseldorf zählt im grössten Strommarkt Europas zu den führenden Anbietern von Vermarktung von Windenergie und Solaranlagen und greift auf einen langjährigen Erfahrungsschatz sowohl bei Onshore- als auch bei Offshore-Windparks zurück. Neben dem Geschäft mit PPAs umfassen die Kernkompetenzen von Axpo Deutschland Dienstleistungen in den Bereichen Beschaffung und Strukturierung von Strom und Erdgas für Industrieunternehmen, Kraftwerksbetreiber und Weiterverteiler.

Mehr Informationen zum PPA-Geschäft von Axpo finden Sie auf unserer Website.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Erneuerbare Energien 16.09.2022

Axpo schliesst Verkauf von französischem Windpark-Portfolio an Greencoat Renewables ab

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 12.09.2022

Axpo stärkt Wind- und Solargeschäft innerhalb der Gruppe

Mehr erfahren

Wasserkraft 08.09.2022

Axpo verschiebt Stausee-Sanierung für mehr Winterstrom

Mehr erfahren