19.10.2017 | Uta Spörndli an der BBQ Weltmeisterschaft in Irland

Mit Feuer und Flamme

Uta Spörndli, Treasury Controller bei Axpo, pflegt ein aussergewöhnliches Hobby - und das sehr erfolgreich. Vergangenes Wochenende trat sie mit ihrem Team an der BBQ Weltmeisterschaft in Limerick, Irland, an. Im Interview berichtet sie über Wettkampf und ihre Liebe zum BBQ.

Wie bringen Sie die Arbeit und Ihr Hobby unter einen Hut?

Das ist nicht immer einfach, da wir ja vor den Wettkämpfen auch noch trainieren. So verbringen wir die meisten Wochenenden zwischen Mai und Oktober am Grill. Aber auch in der Wintersaison läuft unser Grill, dann aber mehr für private Anlässe.

Was war das Highlight bei den BBQ Weltmeisterschaften in Irland?

Das ist schwer zu sagen. Allein die Teilnahme an der BBQ Weltmeisterschaft mit 91 Teams aus 30 Ländern ist an sich ein Highlight. Die Stimmung, alte Bekannte treffen, gute Gespräche rund ums BBQ und die super tollen Gerichte, die alle Teams auf dem Grill zubereiten, sind erwähnenswert. Man kann die ganze Atmosphäre nur schwer in Worte fassen, das muss man einfach erleben. Als am Freitag alle Teams mit den Länderfahnen an der Parade bei strömendem Regen, super motiviert, durch Limerick marschiert sind, war das schon sehr eindrücklich. Und wenn dir an der Siegerehrung die anderen Teams zujubeln, ist das  unbeschreiblich. 

Ihr seid BBQ Vize Schweizermeister 2017 und habt den 3. Rang in der Kategorie Schweinsschulter/Pulled Pork an den Weltmeisterschaften geholt. Was ist eure Motivation, was das Ziel für die Zukunft?

Motivation ist sicher als erstes die Freude am BBQ. Wir sind ein tolles Team und das Erlebnis gemeinsam Wettkämpfe erfolgreich zu bestreiten und dabei viel Spass zu haben ist uns extrem wichtig. Wir bestreiten seit 10 Jahren BBQ Wettkämpfe national und international und sind noch nie ohne einen Pokal nach Hause gefahren. An der BBQ Weltmeisterschaft 2015 in Schweden sind wir sogar Vize Weltmeister geworden. Das spornt natürlich immer wieder neu an… baut aber auch ein gewisses Mass an Druck und Erwartung auf. Unser Hauptziel immer unser Bestes zu geben und mit dem Ergebnis 100% zufrieden zu sein. Der Rest liegt dann bei der Jury.

Sie essen kein Fleisch, ist das richtig? Wie lässt sich Ihr Hobby mit Ihren Essgewohnheiten verbinden?

Ja, das stimmt und ist für viele völlig unverständlich… Für mein Hobby ist dies aber kein Problem. Unser Team besteht ja aus 7 Mitgliedern, darunter sind 4 professionelle Köche, die das mit dem Fleisch voll im Griff haben. Ich bin dann mehr bei den vegetarischen Gängen gefragt, ausserdem kümmere ich mich um die Organisation der Reisen an die Wettkämpfe, Gästebetreuung und unsere Team Finanzen.

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Erneuerbare Energien

Sonnenernte auf 2500 Metern

Die Herausforderungen beim Bau der grössten alpinen Solaranlage

Mehr erfahren

Energiemarkt

Mit OSTRAL gegen die Strommangellage

Über die Organisation für Stromversorgung in Ausserordentlichen Lagen

Mehr erfahren

Menschen

«Ich konnte meine eigenen Ideen und Wünsche in mein Traineeship einbringen»

Trainee alumni bei Axpo: Renato Bühler

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Swiss Grand Canyon

Unterwegs im „Axpoland“: Durch die wilde Rheinschlucht

Mehr erfahren