Batterielösungen

Grossbatteriesysteme (BESS) können Schwankungen in der Stromversorgung auffangen und erneuerbare Energie von Zeiten mit geringem Bedarf aber hoher Erzeugung auf Zeiten mit geringer Erzeugung aber hohem Bedarf verschieben. Die Errichtung von Speichersystemen ermöglicht daher die Einführung zusätzlicher erneuerbarer Energiekapazitäten und beschleunigt den Übergang zu einer CO2-freien Energiezukunft.

Rolle von Axpo

Axpo kombiniert fundierte Kenntnisse des Handels an europäischen Energiemärkten mit der langjährigen Erfahrung im Betrieb von Anlagen und modernster, auf KI und maschinellem Lernen basierende Berechnungstechniken, um Speichersysteme optimal zu nutzen und den Wertbeitrag des Speicher-Portfolios zu optimieren. Axpo identifiziert die in den Ländern verfügbaren Erlösströme, optimiert die Betriebsstrategien und konzipiert die Speichersysteme. 

Wie BESS Einnahmen generieren

  • Arbitrage im Day-Ahead-Handel
  • Arbitrage im Intraday-Handel
  • Frequenzregulierung: 
    1. FFR / FCR (Fast Frequency Reserves / Frequency Containment Reserves
    2. aFRR (automatic Frequency Restoration Reserve)
    3. mFRR (manual Frequency Restoration Reserve)
  • Kapazitätsmarkt
  • Spannungshaltung
  • Peak shaving
  • Optimierung von Netzentgelten
  • Minimierung der Ausgleichsenergie
  • Vermeidung von Energy clipping

Projektentwicklung

Axpo verfügt über die Erfahrung, erneuerbare Energien und Grossbatteriespeicherlösungen in ganz Europa zu entwickeln, zu bauen, zu verwalten und kommerziell zu betreiben.

Eigenständige und hybride Systeme

Zu den von Axpo verwalteten BESS gehören autonome Einheiten, die direkt an das Versorgungsnetz angeschlossen sind aber auch Anlagen, die den Netzanschluss mit einem Kraftwerk teilen, sei dies als hybride oder eigenständige Lösung. Diese sind typischerweise Solar- oder Windkraftwerke: Letzteres ermöglicht die Nutzung von Synergien zwischen den Anlagen.

Aktuelle Projekte

Nach diversen Projekten in der Schweiz nahm Axpo im Februar 2024 ihren ersten Energiespeicher in Schweden in Betrieb. Die 20MW/20MWh Anlage wurde vom lokalen Energieunternehmen Landskrona Energi an das Netz geschlossen. Das neue Batteriespeichersystem wird in der Region Landskrona zur Bereitstellung von Regelenergie für das Netzgleichgewicht eingesetzt. Mit 20 MW könnten rund 4000 Haushalte während einer Stunde mit Strom versorgt werden.

Mehr zum Thema Batteriespeicher finden Sie unter Energiewissen.

Ende September 2023 wurden die ersten Container für den Batteriespeicher geliefert. Verfolgen Sie die Anlieferung und die Bauarbeiten in unseren Videos:

Lieferung der Container für die Grossbatteriespeicher im Herbst 2023

Die Bauarbeiten für die Anlage im Zeitraffer

Die Anlage der Grossbatteriespeicher, welche im Februar 2024 offiziell eröffnet wurde

So funktioniert's

Was leistet das Batteriespeichersystem?

Die Batterie unterstützt die Netzsicherheit. Dies ist notwendig, da das Netz nich immer voll ausgelastet ist. Das 20 MW / 20 MWh grosse Batteriespeichersystem wird aufgeladen, wenn die Energieproduktion (am Beispiel des Speichers in Schweden hauptsächlich durch Windenergie) hoch ist. Im Gegenzug wird es entladen, wenn weniger Energie erzeugt wird. 

Medienmitteilungen & Berichte

Axpo eröffnet Grossbatteriespeicheranlage in Schweden

Axpo baut ihre Batteriekapazitäten weiter aus. Nach diversen Projekten in der Schweiz nimmt Axpo ihren ersten Energiespeicher in Schweden in Betrieb. Die 20MW/20MWh Anlage wird vom lokalen Energieunternehmen Landskrona Energi an das Netz geschlossen. Die Anlage wurde heute mit Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft eröffnet.

Mehr erfahren

Axpo baut Batteriegeschäft weiter aus und steigt in den polnischen Markt ein

Axpo ist seit mehreren Jahren in der Entwicklung, dem Bau und der kommerziellen Optimierung von Grossbatterielösungen tätig. Nach der Ausweitung dieser Dienstleistungen auf den schwedischen Markt baut Axpo ihr Batteriegeschäft nun auch im polnischen Markt auf. Das Unternehmen plant, die Stabilisierung des polnischen Stromnetzes durch Speicheranlagen zu unterstützen und gleichzeitig am Kapazitätsmechanismus des Landes sowie am Handel auf den Kurzfristmärkten teilzunehmen.

Mehr erfahren

Axpo entwickelt einen der grössten Batteriespeicher Schwedens

Axpo wird im schwedischen Filipstad einen der grössten Batteriespeicher des Landes entwickeln, wie heute bekannt gegeben wurde. Axpo hat das Projekt vom Projektentwickler SENS (Sustainable Energy Solutions Sweden) erworben. Der Batteriespeicher soll als Hilfsenergie zum Netzausgleich beitragen. Der Bau der Anlage soll Anfang 2024 beginnen.

Mehr erfahren

Axpo baut Batteriespeicher in Schweden

Axpo baut ihre Batteriekapazitäten weiter aus und wird in Schweden einen 20MW/20MWh Batteriespeicher bauen, der 2024 ans Netz gehen soll, wie heute bekannt gegeben wurde. Axpo hat das Projekt von den Entwicklern RES, einem globalen Unternehmen für erneuerbare Energien, und Scandinavian Capacity Reserve (SCR) erworben. Die Anlage auf Lithium-Ionen-Basis wird in Landskrona gebaut und vom lokalen Energieunternehmen Landskrona Energi ans Netz geschlossen.

Mehr erfahren

Axpo verkauft Batterie-Spin-off «emost»

Nach vierjähriger Technologieentwicklung verkauft Axpo die mit dem In-novationspreis IDEE SUISSE ausgezeichnete Batterie-Speicherlösung emost («electric mobile storage»). Emost kann zur flexiblen und umwelt-freundlichen Stromversorgung auf Baustellen, bei Veranstaltung, in Notfäl-len oder als Ersatz für Dieselgeneratoren eingesetzt werden. Das Axpo Spin-off ging per Ende Oktober 2022 für die Kommerzialisierungsphase an eine neue Investorengruppe, geleitet von ehemaligen Axpo-Mitarbeitern.

Mehr erfahren

Axpo vermarktet Batteriespeicher für Rhiienergie

Axpo baut ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich Batteriespeicher weiter aus und übernimmt die Bewirtschaftung und Vermarktung eines Batteriespeichers in Domat/Ems. Im Auftrag der Rhiienergie AG wird Axpo die Anlage auf dem Markt für Systemdienstleistungen zur Stabilisierung des Stromnetzes anbieten und für das Senken und Glätten von Lastspitzen einsetzen.

Mehr erfahren

Axpo und CKW bauen Batteriespeichergeschäft aus

Zusammen bieten Axpo Netze und CKW für Grossbatterien Gesamtangebote an, von der Planung, Installation bis zur Einbindung in den Energiemarkt. In Zusammenarbeit zwischen Axpo Netze und CKW wird bei der Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil AG (EWJR) ein Batteriespeicher mit einer Leistung von 2 MW realisiert. Die Anlage trägt zur Stabilität des Stromnetzes bei.

Mehr erfahren

Aus dem Magazin

Die Suche nach der Superbatterie

Empa fordert anwendungsnahere Forschung

Mehr erfahren

Die Zukunft der Batterien

Dazu werden sie eingesetzt – daran tüfteln die Forscher

Mehr erfahren

Stromspitzen brechen

Wie man mit Peak Shaving das Verteilnetz entlastet und Geld verdient

Mehr erfahren

Kontaktieren Sie uns

Welche Energieleistung Sie auch benötigen, wir können Sie kompetent und fundiert betreuen. Gerne erläutern wir in einem persönlichen Gespräch, was wir für Sie tun können.