11.05.2023 | Axpo und Start-up-Accelerator Bluelion vereinbaren Partnerschaft

Die Kraft nachhaltiger Innovation: Gemeinsam zur Klimaneutralität

Axpo und Bluelion vereinen ihre Kräfte, um eine grünere Zukunft möglich zu machen. Axpo ist jetzt Teil eines umfassenden Netzwerks, dem Unternehmen wie Swisscom, ZKB, AXA und die Stadt Zürich angehören, um gemeinsam klimaneutrale Lösungen zu entwickeln. Dabei verfolgen Axpo und Bluelion ambitionierte Pläne, um Innovation und Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben.

Als führendes Energieunternehmen, das sich für Nachhaltigkeit einsetzt, ist Axpo stolz auf die Zusammenarbeit mit dem dynamischen Start-up-Accelerator Bluelion und anderen Partnern, die Innovationen in Richtung Net-Zero vorantreiben soll. Die Partnerschaft verbindet die Kompetenz von Axpo im Energiesektor, das Wissen und das Potenzial anderer Mitglieder und Start-ups und die Begeisterung für Innovation und den Unternehmergeist von Bluelion, um starke Synergien zu schaffen, von denen unsere Organisationen und die Gesellschaft profitieren.

Open Innovation fördern

Ein entscheidender Aspekt der Partnerschaft ist die offene Innovation, davon wird auch Axpo profitieren. Bluelion stellt dazu eine entsprechende Plattform zur Verfügung. Mit ihr können wir Start-ups sondieren, die zu unserem Zweck und unseren Nachhaltigkeitszielen passen. Wir können diese Start-ups zudem beraten und auch in sie investieren. So können wir die Möglichkeiten dieses Netzwerks nutzen, um wirksame Veränderungen voranzutreiben. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und Start-ups erhalten wir Zugang zu neuen Ideen, modernsten Technologien und innovativen Geschäftsmodellen, mit denen wir schneller klimaneutral werden können.

Aber nicht nur Axpo profitiert. Start-ups, die mit Axpo zusammenarbeiten, erhalten Zugang zu unseren Branchenkompetenzen, Ressourcen und Netzwerken, sodass sie schneller wachsen und sich entwickeln können. So sind Start-ups und Axpo in der Lage, Produkte, Services und Geschäftsstrategien zu optimieren und Innovationen schneller zu skalieren. 

Mit der Förderung von Innovationen im Energiesektor tragen wir zur Entwicklung nachhaltiger Lösungen für die dringenden Herausforderungen des Klimawandels und die Senkung der CO2-Emissionen bei. Mit der Partnerschaft werden neue Stellen geschaffen, wirtschaftliches Wachstum gefördert und der Weg in eine umweltfreundliche, nachhaltige Zukunft für die nachfolgenden Generationen geebnet.

Ambitionierte Ziele

Axpo und Bluelion verfolgen ehrgeizige Pläne, um Innovation und Nachhaltigkeit weiter voranzutreiben. Wir werden den Unternehmergeist von Start-ups nutzen, um schneller klimaneutral zu werden. Wir werden uns weiter an offener Innovation mit Start-ups, Universitäten und anderen Partnern beteiligen, um gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Wir werden unsere Intrapreneure und Organisationen beraten, unterstützen und stärken, um von dieser Partnerschaft zu profitieren. 

Unser Ziel mit dieser Partnerschaft ist es, an der Spitze der Energiewende zu stehen, die Zukunft nachhaltiger Energien zu gestalten und zu einer umweltfreundlicheren, wohlhabenderen Welt beizutragen.

Alles in allem ist diese Zusammenarbeit ein überzeugendes Beispiel dafür, wie Partnerschaften zwischen etablierten Unternehmen und Start-ups die Nachhaltigkeit steigern, Innovationen vorantreiben und einen beidseitigen Nutzen schaffen können. Wir setzen uns für positive Ergebnisse für die Gesellschaft, einen beschleunigten Wandel zur Klimaneutralität und die Gestaltung einer nachhaltigeren Welt ein. 

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiemarkt

Wachsendes Geschäft: Axpo unterstützt französische Gewächshausbauern

Innovative Partnerschaften in Frankreich

Mehr erfahren

Energiemarkt

Wetter und Geopolitik beeinflussen europäische Energiemärkte

Monatliches Update europäische Energiemärkte, Juni 2024

Mehr erfahren

Internationales Geschäft

Gasdekarbonisierungs- und Wasserstoffpaket angenommen

EU Gasbinnenmarkt: Mehr grüne & kohlenstoffarme Moleküle

Mehr erfahren

Energiemarkt

Wetterumschwünge und erneuerbare Energien sorgen für Marktvolatilität

Monatliches Update europäische Energiemärkte, Mai 2024

Mehr erfahren