Besuchen Sie das Pumpspeicherwerk Limmern

Das Pumpspeicherwerk Limmern ist eines der bedeutendsten Ausbauprojekte von Axpo. Das unterirdisch angelegte Pumpspeicherwerk pumpt Wasser aus dem Limmernsee in den 630 m höher gelegenen Muttsee zurück, um es bei Bedarf wieder zur Stromproduktion zu nutzen.

Besucherführungen

Sie können auf einem geführten Rundgang das neue Pumpspeicherwerk Limmern besuchen. Führungen werden auf Anmeldung (siehe unten) an ausgewählten Daten vormittags und nachmittags angeboten und ab 6 bis maximal 28 Personen durchgeführt.

Führung PSW Limmern: Vom Wasser zum Strom und umgekehrt

Im Pumpspeicherwerk Limmern in Linthal/Tierfehd bieten wir Ihnen einen Blick ins Kernstück der Anlage. Start und Ende der Führungen ist in Tierfehd. Angeboten werden eine Standardführung sowie drei Führungen mit Vertiefung Technik, Bau und Umwelt.

Führungen nur auf Voranmeldung

  • Mai bis Oktober: Mittwoch bis Sonntag
  • November bis April: Mittwoch bis Samstag
  • Jeweils um 10 und 14 Uhr mit Start in Tierfehd
  • Gruppen von 6 bis max. 28 Personen
  • Sprache: Alle Führungen werden in Deutsch durchgeführt
  • Die Standardführung und die Führung mit Vertiefung Technik werden auf Wunsch auch in Englisch angeboten. Kontakt per E-Mail (The standard guided tour and the guided tour with technical specialisation are also available in English on request. Contact by e-mail)

Die einzelnen Führungen im Überblick

Vom Wasser zum Strom und umgekehrt - Standardführung PSW Limmern

Die Führung startet und endet in Tierfehd. Zuerst geht es mit der Standseilbahn hinauf auf rund 1700 m ü. M. Dann folgen Sie uns 700 Meter tief ins Berginnere durch die riesigen Maschinen- und Trafokavernen sowie durch die zugehörigen Verbindungsstollen. Anhand von Informationstafeln, Videos und Erläuterungen erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über den Bau des Kraftwerks, die wichtigsten Anlagen und den Betrieb. 

Vom Wasser zum Strom und umgekehrt - Standardführung mit Vertiefung Technik

Die Führung startet und endet in Tierfehd. Zuerst geht es mit der Standseilbahn hinauf auf rund 1700 m ü. M. Dann folgen Sie uns 700 Meter tief ins Berginnere durch die riesigen Maschinen- und Trafokavernen sowie durch die zugehörigen Verbindungsstollen. Anhand von Informationstafeln, Videos und Erläuterungen erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über den Bau des Kraftwerks, die wichtigsten Anlagen und den Betrieb.

Vertieftes technisches Hintergrundwissen wird für diese Führung vorausgesetzt. Vor allem geeignet für Ingenieure, ETH-Studenten und Studierende an Fachhochschulen. Der Ablauf dieser Führung entspricht der Standardführung, jedoch erhalten Sie detaillierte Ausführungen zum Betrieb eines Pumpspeicherwerks sowie zu den Pumpturbinen. Zusätzlich besuchen Sie die Kraftwerksteuerstelle in Tierfehd. 

Vom Wasser zum Strom und umgekehrt - Standardführung mit Vertiefung Bau

Die Führung startet und endet in Tierfehd. Zuerst geht es mit der Standseilbahn hinauf auf rund 1700 m ü. M. Dann folgen Sie uns 700 Meter tief ins Berginnere durch die riesigen Maschinen- und Trafokavernen sowie durch die zugehörigen Verbindungsstollen. Anhang von Informationstafeln, Videos und Erläuterungen erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über den Bau des Kraftwerks, die wichtigsten Anlagen und den Betrieb.

Nebst der Standardführung erhalten Sie viele Zusatzinformationen von den umfangreichen Untertag-Ausbrüchen, der aufwendigen Materilallogistik, dem Betonbau und den umfassenden Sicherheitsvorkehrungen. Der Rundgang wird mit einem Film über den Bau der Staumauer Muttsee abgerundet. 

Vom Wasser zum Strom und umgekehrt - Standardführung mit Vertiefung Umwelt

Die Führung startet und endet in Tierfehd. Zuerst geht es mit der Standseilbahn hinauf auf rund 1700 m ü. M. Dann folgen Sie uns 700 Meter tief ins Berginnere durch die riesigen Maschinen- und Trafokavernen sowie durch die zugehörigen Verbindungsstollen. Anhand von Informationstafeln, Videos und Erläuterungen erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über den Bau des Kraftwerks, die wichtigsten Anlagen und den Betrieb.

Der Umweltschutz ist sowohl bei der Nutzung der Wasserkraft ein wichtiges Thema wie auch bei der Planung und der Konzessionserteilung. Auch beim Bau und beim Betrieb eines Kraftwerks sind zahlreiche Umweltauflagen einzuhalten. Auf dieser Führung werden diese Aspekte speziell beleuchtet. Am Schluss erfolgt ein Rundgang beim Ausgleichsbecken mit Veranschaulichung im Gelände.

Sie möchten die Standardführung oder eine vertiefte Führung mit Ihrer Familie, Ihrem Verein oder der Firma als geschlossene Gruppe besuchen? Dann ist eine Exklusivführung das Richtige für Sie. Es werden keine weiteren Personen zugebucht.

Ab sofort können unsere Exklusivführungen ebenfalls über den Webshop gebucht werden.

Wichtige Hinweise

  • Aus betrieblichen Gründen bleiben Programmänderungen und Einschränkungen vorbehalten.
  • Es werden keine Besucherführungen «Staumauer Muttsee» angeboten.
  • Das Mindestalter beträgt 12 Jahre.
  • Kinder ab 6 Jahren können in Begleitung erziehungsberechtigter Personen und in deren Verantwortung an den Besucherführungen teilnehmen.
  • Die Führungen eignen sich für Schulklassen ab der Oberstufe. 

Die Führungen im PSWL sind kostenpflichtig.

  • Standardführung: CHF 20, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 50% Ermässigung
  • Standardführung inkl. Vertiefung: CHF 25, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 50% Ermässigung
  • Exklusivführungen:
    Standardführung: Pauschalpreis CHF 560
    Vertiefte Führung: Pauschalpreis CHF 700
  • Die Bezahlung erfolgt mittels Kreditkarte
  • Die Führungen finden grösstenteils zu Fuss und im Berginnern auf rund 1700 m ü. M. statt. Eine gute gesundheitliche Kondition (viele Treppen) ist deshalb erforderlich.
  • Personen mit Herzschrittmachern oder implantierten Defibrillatoren kann der Zugang zu den Kraftwerksanlagen aus Sicherheitsgründen nicht gestattet werden.
  • Die Berg- und Talfahrt mit der Standseilbahn im Tunnel erfolgt in einer geschlossenen Seilbahnkabine. Bei Vollauslastung der Kabine sind die Platzverhältnisse in der Kabine beengt, analog üblichen Seilbahnkabinen.
  • Feste, geschlossene und trittsichere Schuhe sind erforderlich. Der Witterung angepasste Kleidung wird empfohlen. Die Temperaturen auf dem Rundgang bewegen sich je nach Bereich zwischen 10 und 18 Grad.
  • Sicherheitsweste, Audiosystem und eine Taschenlampe werden zur Verfügung gestellt. 

Die Luftseilbahn verkehrt in der Regel von Juni bis ca. Mitte Oktober.

  • Die Luftseilbahn Tierfehd – Kalktrittli überwindet in 7,5 Minuten eine Höhedifferenz von 1'053 Metern und ist teilweise stark exponiert
  • Informationen zu Betriebszeiten, Preisen, etc. finden Sie hier
  • Automatische Auskunft unter Telefonnummer: +41 55 285 24 85
     

Hinweise für Wanderer:

  • Wanderweg Kalktrittli – Muttseehütte (2,5 Stunden)
  • Wanderweg Kalktrittli – Ochsenstäfeli (Wanderung durch Stollen)
  • Wanderweg Ochsenstäfeli – Muttseehütte

Wie wäre es mit einer Stärkung vor oder nach dem Besuch des Pumpspeicherwerks Limmern oder gar mit einer Übernachtung am südlichsten Ende des Glarnerlands? Das Angebot finden Sie unter: hoteltoedi.ch

Das Hotel Tödi befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Kraftwerksanlagen und ist Ausgangspunkt für die Besucherführungen. 

Wie erfolgt die Bezahlung der Besucherführung?
Sie erhalten 21 Tage vor der Führung per E-Mail eine Zahlungsaufforderung. Mit dem in der E-Mail angegeben Link können Sie die Bezahlung bequem mittels Kreditkarte vornehmen. Sie haben bis 14 Tage vor der Führung Zeit, den offenen Betrag zu begleichen. 

Kann die Anzahl Besucher zu einem späteren Zeitpunkt noch angepasst werden?
Zusätzliche Personen können mit einer separaten Buchung in unserem Webshop hinzugebucht werden. Bei einer geringeren Besucherzahl als zu Beginn angegeben wurde, muss die Buchung storniert und anschliessend wieder neu gebucht werden. Benützen Sie hierzu den Link in Ihrer Bestätigungsemail. Änderungen sind bis 14 Tage vor der Führung möglich.
Damit wir für einen reibungslosen Ablauf sorgen können, teilen Sie uns bitte unbedingt die korrekte Gruppengrösse mit. 

Können getätigte Reservationen wieder storniert werden?
Sie können die gebuchte Führung bis 14 Tage vor der Führung oder bis Sie den offenen Betrag bezahlt haben kostenlos stornieren. Beachten Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

Sind die Besucherführungen im PSW Limmern rollstuhlgängig?
Die Führungen im PSW Limmern sind für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.

Können Besucherführungen abgekürzt werden oder ist es möglich, vor dem Ende der Führung die Gruppe zu verlassen?
Die Führungen beginnen und enden im Tierfehd. Aus Sicherheitsgründen ist das vorzeitige Beenden oder Verlassen der Führung nicht möglich.

Können die Staumauern Limmernboden und Muttsee besucht werden?
Die beiden Staumauern können im Rahmen der Besucherführungen nicht besichtigt werden.
Beide Staumauern sind in den Sommermonaten per Wanderweg ab der Bergstation Kalktrittli erreichbar. Beachten Sie bitte die Angaben zur Luftseilbahn Tierfehd – Kalktrittli.

Ist der Weg durch den «Stollen» vom Kalktrittli zum Limmernboden geöffnet?
Die Wanderwege durch den «Stollen» vom Kalktrittli zum Limmernboden sowie vom Limmernboden zur Muttenalp sind in den Sommermonaten geöffnet. Beachten Sie bitte die Angaben zur Luftseilbahn Tierfehd – Kalktrittli.

Wie kommen wir ins Tierfehd bzw. zur Luftseilbahn Tierfehd – Kalktrittli?
Tierfehd ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Der nächst gelegene Bahnhof befindet sich in Linthal. Für die Wanderung von Linthal nach Tierfehd muss mit rund 1 ½ Std. gerechnet werden.

Anmeldung

Hier können Sie Ihren Wunschtermin überprüfen und sich anmelden.

Kontakt

Telefonische Auskunft zu den Besucherführungen erhalten Sie von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Kraftwerke Linth-Limmern AG
Auenstrasse 51
8783 Linthal

+41 55 285 24 08

info.kll@axpo.com

Anreise


Mit dem Auto ab Zürich oder von Chur/Sargans über die Autobahn A3 bis Ausfahrt Nr. 44 Niederurnen; danach Hauptstrasse Richtung Glarus/Klausen (ca. 30 km) bis nach Linthal und weiter nach Tierfehd. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. 

Tierfehd ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Personentransporte vom Bahnhof Linthal ins Tierfehd: Taxi R. Zimmermann, Mobile +41 79 297 55 55.

Bitte beachten Sie die Witterungsverhältnisse. Die ansteigende Strasse von Linthal bis ins Tierfehd wird nicht schwarz geräumt. Es muss mit einer schneebedeckten Fahrbahn gerechnet werden. 

Weitere Informationen

Hier finden Sie weiterführende Links und Downloads für Ihren Ausflug ins Glarnerland:

Datenschutzhinweise

Wir erfassen Ihre Kontaktdaten und alle Informationen Ihrer Anmeldung zu einer Kraftwerksführung in unserem Webformular. Die dabei erfassten Daten werden bei im Webshop gespeichert. Es werden Informationssicherheitsmassnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik eingesetzt, um die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten zu schützen und aufrechtzuerhalten.

Wir benötigen die erfassten Daten zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung zu einer Kraftwerksführung. Grundlage für die Datenverarbeitung ist damit die Erfüllung des Vertrages beziehungsweise die Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Sie haben das Recht, jederzeit schriftlich und unentgeltlich Auskunft über Ihre von uns bearbeiteten Personendaten zu erhalten, die Berichtigung von unrichtigen Personendaten sowie die Einschränkung der entsprechenden Verarbeitung zu verlangen. Sie können uns Ihr Auskunftsbegehren schriftlich und unter Beilage einer Kopie Ihrer Identitätskarte oder Ihres Passes an unsere Postadresse zustellen.

Wenn Sie weitergehende Fragen zur Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie Ihre Anfrage an den Datenschutzbeauftragten von Axpo (datenschutz.axsa@axpo.com) richten. Aus Sicherheitsgründen kann Axpo zur Überprüfung Ihrer Identität geeignete Massnahmen treffen. Weitere Informationen zur Datenbearbeitung durch Axpo können Sie unserer Datenschutzerklärung, welche in der jeweils gültigen Fassung auf unserer Webseite abrufbar ist, entnehmen. 

Zur Datenschutzerklärung

Pumpspeicherwerk Limmern: Batterie in den Bergen

Ein Pumpspeicherwerk funktioniert wie eine grosse Batterie. Wie das genau geht und was das mit der Versorgungssicherheit der Schweiz mit Strom zu tun hat, lesen Sie hier.

Mehr erfahren

Neues aus dem Magazin

Zum Magazin

Erneuerbare Energien 28.10.2019

Wasserkraft im internationalen Wettbewerb

Hohe Abgaben benachteiligen Schweizer Produzenten

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 10.09.2019

Hochzeit mit der Welt 4.0

Das erste digitale Wasserkraftwerk der Schweiz

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 26.07.2019

Energie und Natur vereint

Der Klingnauer Stausee und seine vielen Facetten

Mehr erfahren