11.04.2017 | Kraftwerk Eglisau-Glattfelden: Wo Fische Lift fahren und Treppensteigen

Freie Bahn für Fische

Gestern hat Axpo bei strahlendem Frühlingswetter ihre beiden neuen Aufstiegshilfen für Fische beim Kraftwerk Eglisau-Glattfelden den Medien vorgestellt. Eine neue Fischtreppe auf Schweizer Seite und ein Fischlift auf deutscher Seite helfen auch schwimmschwachen Fischen, die Anlage flussaufwärts leichter zu passieren. Konkret gilt es für die Fische 11,4 Meter Gesamthöhendifferenz entweder in Schlangenlinien durch die neue Treppe hindurch oder gemütlicher mit dem Lift zu überwinden.

Heinz Wildberger, Betriebsleiter des Kraftwerks Eglisau-Glattfelden, erklärt im Video, wie dies genau funktioniert.

 

Mehr Information zum Thema Fischgängigkeit: hier

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiemarkt

Warum das Netz mit 50 Hertz «pulsiert»

Gleichmässige Netzfrequenz entscheidend für die Netzstabilität

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Sonnenernte auf 2500 Metern

Die Herausforderungen beim Bau der grössten alpinen Solaranlage

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Der letzte Solartisch eingesetzt

Ein Meilenstein bei AlpinSolar Muttsee

Mehr erfahren

Energiemarkt

Mit OSTRAL gegen die Strommangellage

Über die Organisation für Stromversorgung in Ausserordentlichen Lagen

Mehr erfahren