10.06.2020 | Ein ganz spezieller Einsatz für Axpo Freileitungsmonteure

Storchenrettung der besonderen Art

Kein alltäglicher Job für Axpo Freileitungsmonteure: Auf einem SBB-Strommasten bei Schwerzenbach haben Störche ihr Nest gefährlich nah an Isolatoren gebaut. Um die kürzlich geschlüpften Jungen mit ihren Eltern vor einem möglichen Stromschlag zu schützen, haben SBB und Axpo in enger Zusammenarbeit mit Experten von „Storch Schweiz“, der Greifensee-Stiftung und der Fischerei- und Jagdverwaltung des Kantons Zürich den Umzug der Storchenfamilie in die sichere Mastmitte organisiert. 

Zwei Hebekranen, Freileitungsmonteure und Storchenexperten – das Aufgebot ist gross, um die Storchenfamilie in Schwerzenbach (ZH) zu zügeln. In einer rund dreistündigen Rettungsaktion wurde für die Störche auf 20 Meter Höhe ein neues Heim geschaffen. So lief das ab:

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Erneuerbare Energien

Ein starrer Wasserzins ist nicht mehr zeitgemäss

Parlament zementiert öffentliche Abgaben

Mehr erfahren

Innovation

Umweltbewusst durch die ewige Stadt

Axpo Italia weiht Ladestationen für E-Autos in Rom ein

Mehr erfahren

Menschen

«Die Welt der Energie fasziniert mich ungemein»

Trainee bei Axpo: Annina Mehlisch

Mehr erfahren

Energiemarkt

Wie der Strompreis entsteht

Strompreis in der Schweiz und in Europa steigt

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.