10.06.2020 | Ein ganz spezieller Einsatz für Axpo Freileitungsmonteure

Storchenrettung der besonderen Art

Kein alltäglicher Job für Axpo Freileitungsmonteure: Auf einem SBB-Strommasten bei Schwerzenbach haben Störche ihr Nest gefährlich nah an Isolatoren gebaut. Um die kürzlich geschlüpften Jungen mit ihren Eltern vor einem möglichen Stromschlag zu schützen, haben SBB und Axpo in enger Zusammenarbeit mit Experten von „Storch Schweiz“, der Greifensee-Stiftung und der Fischerei- und Jagdverwaltung des Kantons Zürich den Umzug der Storchenfamilie in die sichere Mastmitte organisiert. 

Zwei Hebekranen, Freileitungsmonteure und Storchenexperten – das Aufgebot ist gross, um die Storchenfamilie in Schwerzenbach (ZH) zu zügeln. In einer rund dreistündigen Rettungsaktion wurde für die Störche auf 20 Meter Höhe ein neues Heim geschaffen. So lief das ab:

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiemarkt

Staatliche Unterstützung für Stromversorger in Europa

Mehr erfahren

Energiemarkt

10 Antworten zum Stromhandel von Axpo

Warum es ohne Handel keine Energiezukunft gibt

Mehr erfahren

Energiemarkt

10 Antworten zur Kreditlinie des Bundes

Strompreis, Absicherungen, Liquidität – was man wissen muss

Mehr erfahren

Internationales Geschäft

In Portugal ist nicht nur der Kunde König

Axpo Tochtergesellschaft Goldenergy erhält Auszeichnungen für Kundenservice

Mehr erfahren