15.05.2019 | Die Energie steckt auch in der Schale

Alles Banane

Axpo war am 11. Mai beim Grand-Prix von Bern mit dabei. Was war unsere Mission? Siehe selbst:

Rund ein Drittel aller Abfälle in der Schweiz sind organisch. Mit der Verwertung von Bioabfällen können die darin enthaltenen Stoffe und die Energie genutzt werden. Dank der Grüngutsammlung wird die Abfall- zur Ressourcenwirtschaft. Die Verwertung in Form der Vergärung bewährt sich seit rund 20 Jahren – sie ist die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Lösung für Gartenabfälle, Haushaltabfälle und Speisereste. Axpo ist schweizweit führend in der Verwertung von Bioabfällen.

Bioabfälle sammeln und verwerten lohnt sich. Also ab damit in die Grüntonne!

LäuferInnen: knapp 30'000 Läuferinnen und Läufer waren letzten Samstag in Bern mit dabei. Alle kriegten nach ihrem Lauf eine Banane

Grüntonne: Axpo hat die Schalen in den Grüntonnen gesammelt und sie in die nächst gelegene Vergärungsanlage Kompogas Utzenstorf gebracht

Banane: Und: Pro Tonne Bioabfälle, die von Axpo verwertet werden, reduzieren sich die CO2-Emissionen um rund 200 Kilogramm. Durch das Sammeln und Verwerten von Bioabfällen kann insgesamt die Ökobilanz verbessert werden

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Innovation

Die Suche nach der Superbatterie

Empa fordert anwendungsnahere Forschung

Mehr erfahren

Internationales Geschäft

Axpo Italia gehört jetzt zu den grossen Drei

Starkes Wachstum auch im Gasgeschäft

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Solarstrom für Galliker Transport AG

Leistungsstarke Solarfarm für das Car House Altishofen

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Wir brauchen bessere Anreize für nachhaltigen Strom

Die Schweiz hat die falschen Instrumente für die Förderung der erneuerbaren Energien. Ein Gastbeitrag von Thomas Sieber (Verwaltungsratspräsident Axpo) und Gianni Operto (Präsident AEE) erschienen im Tages Anzeiger vom 20. Juli 2020.

Mehr erfahren