Axpo Nordic und Low Carbon unterzeichnen PPA für Windpark Mörknässkogen

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) in Finnland weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft für die nordeuropäischen Energiemärkte hat ein Route-to-Market- und Balancing-PPA für den Windpark Mörknässkogen abgeschlossen. Der Windpark, der sich zurzeit im Bau befindet, gehört Low Carbon, einer privaten britischen Investment- und Asset-Management-Gesellschaft.

Das Projekt mit einer installierten Leistung von 29,5 MW, die von fünf Turbinen erzeugt wird, ist Teil der Entwicklungspipeline von Low Carbon mit mehr als 120 MW in ganz Finnland. Der Windpark Mörknässkogen, der an der finnischen Westküste in der Nähe der Stadt Vaasa entsteht, soll den kommerziellen Betrieb im vierten Quartal 2023 aufnehmen und damit der erste betriebsbereite Windpark von Low Carbon in Finnland werden. Mit einer Stromproduktion von rund 100 GWh pro Jahr wird Mörknässkogen über 29 700 Haushalte mit Strom versorgen und den Ausstoss von mehr als 20 900 Tonnen CO2-Emissionen vermeiden.

Den erzeugten Strom wird Low Carbon über ein virtuelles PPA mit einer Laufzeit von 10 Jahren an Ecolab verkaufen, einen weltweit führenden Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser, Hygiene und Infektionsprävention. Axpo Nordic ermöglicht Low Carbon derweil den Zugang zum Spotmarkt und ist für das Balancing der Anlagen verantwortlich. Im Rahmen eines langfristigen Vertrages wird Axpo den Strom aus dem Windpark für den Verkauf an der Strombörse NordPoolSpot nominieren und gegenüber Fingrid, dem finnischen Übertragungsnetzbetreiber, den Ausgleich der Leistung des Windparks verantworten.

Mats Larsson, Senior Originator bei Axpo Nordic, kommentiert: «Finnland verfügt über grosses Potenzial im Bereich der erneuerbaren Energien im Allgemeinen und der Windkraft im Besonderen. Mit unserem umfassenden Know-how in der Vermarktung von Windparks in ganz Nordeuropa treiben wir den Ausbau der Windenergie voran und unterstützen die Energiewende in Finnland. Dieses PPA ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf diesem Weg und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Low Carbon.»

John Graves, CIO des Low Carbon Renewables Fund, fügt hinzu: «Finnland ist ein begehrter europäischer Markt für erneuerbare Energien und wir sind stolz darauf, dass wir dazu beitragen können, den Strommix des Landes mit bezahlbarer und sauberer Windenergie zu diversifizieren. Dank des PPA mit Axpo Nordic haben wir den Financial Close für das Windprojekt Mörknässkogen erreicht.»

Finnlands nationale Energie- und Klimastrategie für 2030 zielt darauf ab, den Anteil der erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch auf 50% zu erhöhen.

Axpo Nordic ist Teil der Axpo Gruppe, dem grössten Energiekonzern der Schweiz. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2003 zu einem führenden Vermarkter von Strom aus erneuerbaren Energien in Nordeuropa und dem Baltikum entwickelt. Der Fokus der dortigen Geschäftsaktivitäten liegt auf langfristigen Stromliefer- und Abnahmeverträgen. Neben dem PPA-Geschäft hat sich Axpo Nordic darauf spezialisiert, für ihre Kunden aus Handel, Industrie und Energieerzeugung massgeschneiderte Produkte und Services anzubieten. Die Aktivitäten in den nordeuropäischen Ländern sind Teil der Strategie von Axpo, ihre internationale Präsenz und Geschäftstätigkeit im Bereich der Energielösungen für ihre Kunden weiter auszubauen.

Mehr Informationen zum PPA-Geschäft von Axpo finden Sie auf unserer Website.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Wasserkraft 06.10.2022

Weitere Investition in die Bündner Wasserkraft

Mehr erfahren

Unternehmen 30.09.2022

Axpo begrüsst die Entscheide des Parlaments zur Stärkung der Versorgungssicherheit

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 16.09.2022

Axpo schliesst Verkauf von französischem Windpark-Portfolio an Greencoat Renewables ab

Mehr erfahren