Axpo Polska unterzeichnet PPAs mit Mirova und Uriel für zwei neue Windparks in Polen

Mit zwei Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreement, PPA) für neue Windparkprojekte baut Axpo ihre starke Position im polnischen Energiemarkt weiter aus. Die Anlagen, die derzeit in den Woiwodschaften Westpommern und Pommern durch die Projektentwickler Mirova Eolska und Uriel Renovables gebaut werden, haben insgesamt eine installierte Leistung von rund 165 MW.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo Polska den gesamten Strom und die Herkunftsnachweise aus zwei Windparks in den Dörfern Bialy Bór und Dębnica Kaszubska im Nordwesten Polens abnehmen. Zudem wird Axpo Balancing-Services erbringen und im Rahmen eines Pay-as-produced-Verfahrens für die Preisabsicherungen eines Teil der erzeugten Energie zuständig sein. Die beiden PPAs decken den Zeitraum von der Inbetriebnahme der Projekte bis Ende 2024 ab.

Mateusz Marczewski, Head of Institutional Clients WE/EE bei Axpo Polska, kommentiert: „Der Abschluss dieser PPAs zeigt einmal mehr, dass in Polen ein grosses Interesse an neuen Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien besteht. Als einer der führenden Vermarkter von erneuerbaren Energien hierzulande sind wir in der Lage, Investoren und Produzenten beim Management ihrer Anlagen und der Erzielung maximaler Erträge aus ihren Projekten zu unterstützen. So leisten PPAs einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Polen.“

Der Windpark in Bialy Bór (Woiwodschaft Westpommern) wird mit 42 Windturbinen (Vestas V126 - 3,45 MW) und einer installierten Gesamtleistung von ca. 144,9 MW durchschnittlich 364,1 GWh pro Jahr erzeugen. Eigentümerinnen der Anlagen sind die französische Asset- und Investment-Management-Gesellschaft Mirova Eolska und Uriel Renovables S.A., ein spanischer Projektentwickler für erneuerbare Energien.

Der Windpark in Dębnica Kaszubska (Woiwodschaft Pommern) gehört ebenfalls Uriel Renovables. Er wird aus sechs Windturbinen (Vestas V126 - 3,45 MW) mit einer installierten Gesamtleistung von etwa 20,7 MW bestehen und soll durchschnittlich 61,4 GWh pro Jahr produzieren.

Ignacio Huarte, Verwaltungsratspräsident von Uriel Renovables: „Unsere Partnerschaft mit Axpo begann vor über 10 Jahren mit dem Verkauf von Strom aus unseren Windprojekten auf dem spanischen Markt. Wir freuen uns darüber, dass wir die Zusammenarbeit nun auch in Polen fortsetzen und ausbauen können.“

 

Axpo ist auf dem polnischen Markt mittlerweile seit 20 Jahren präsent. Die Kunden von Axpo Polska profitieren von massgeschneiderten Stromabnahmeverträgen und anderen Strom- und Gasversorgungs-lösungen, die auf strukturierten, langfristigen Verträgen basieren. In den vergangenen acht Jahren hat Axpo Polska zudem ihr KMU-Geschäft auf mittlerweile 15‘000 Unternehmen erweitert.

Mehr Informationen zum PPA-Geschäft von Axpo finden Sie auf unserer Website.

About Axpo

Axpo is driven by a single purpose – to enable a sustainable future through innovative energy solutions. As Switzerland’s largest producer of renewable energy and an international leader in energy trading and the marketing of solar and wind power, Axpo combines the experience and expertise of more than 5,000 employees who are driven by a passion for innovation, collaboration and impactful change. Using cutting-edge technologies, Axpo innovates to meet the evolving needs of its customers in over 30 countries across Europe, North America and Asia.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Erneuerbare Energien 24.05.2022

Axpo verkauft französisches Windpark-Portfolio mit 65,5 MW an Greencoat Renewables

Mehr erfahren

Unternehmen 18.05.2022

Ja aber zum Rettungsschirm des Bundesrats

Mehr erfahren

Ad hoc Meldung 11.05.2022

Axpo begibt Schuldscheindarlehen über EUR 600 Mio. mit Nachhaltigkeitskomponente

Mehr erfahren