Axpo unterzeichnet Wind-PPA in Belgien

Share

03.02.2022 – Axpo hat ihre Position als führende Vermarkterin von erneuerbaren Energien in Belgien gestärkt: Die belgische Tochtergesellschaft des Unternehmens hat mit Umicore, einem weltweit tätigen Materialtechnologie- und Recyclingkonzern, einen Vertrag über die Lieferung von Strom aus Windkraft unterzeichnet. Damit lässt sich ein Teil des Strombedarfs der belgischen Umicore-Standorte abdecken. Zudem kommt das Unternehmen dank des Vertrags mit Axpo seinem Ziel näher, bis 2035 Klimaneutralität zu erreichen.

Im Rahmen des Power Purchase Agreements (PPA) mit Axpo wird Umicore erneuerbare Energie aus einem Onshore-Windpark in Belgien beziehen. Umicore hat sich die erzeugten Strommengen aus dem Windpark exklusiv gesichert: Axpo liefert dem Unternehmen bis 2035 jährlich rund 35 GWh Strom. Damit werden hauptsächlich der Standort in Hoboken, eine der weltweit grössten Edelmetall-Recyclinganlagen, und der Standort in Olen versorgt, wo verschiedene Geschäftsbereiche und der Hauptsitz von Umicore für Forschung und Entwicklung angesiedelt sind. Vertragsbeginn war im Januar.

Mathias Miedreich, CEO von Umicore, erklärt: «Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen und alle Möglichkeiten nutzen, um unser Ziel zu erreichen, bis 2035 CO2-neutral zu werden und gleichzeitig unser Unternehmen zu vergrössern. Dazu gehört auch die Umstellung auf erneuerbare Energien – so schnell wie möglich und für alle unsere Betriebe weltweit. Der Vertrag mit Axpo trägt dazu bei, den Strombedarf von zwei unserer weltweit grössten Standorte zu decken und unsere Scope-2-Emissionen zu reduzieren.»

Domenico Franceschino, Head Origination Western & Eastern Europe bei Axpo, zeigt sich erfreut über den Vertragsabschluss mit Umicore: «Dieses PPA unterstreicht, dass immer mehr Industrieunternehmen auf Energie aus erneuerbaren Quellen setzen, sowohl in Belgien als auch auf internationaler Ebene. Axpo hat viel Erfahrung in diesem Bereich und unterstützt ihre Kunden mit massgeschneiderten Energielösungen, wenn es darum geht, klimafreundlichen Strom zu beziehen und CO2-Emissionen zu reduzieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Umicore.»

Die langfristigen Stromabnahmeverträge sind ein wichtiges Wachstumsfeld im Energiesektor. PPAs haben sich durch Kürzungen oder Wegfall staatlicher Förderungen für erneuerbare Energien und den stark gesunkenen Gestehungskosten für Neuanlagen in ganz Europa zu einem Megatrend entwickelt. Die Nachfrage nach PPAs und innovativen Energiedienstleistungen wird im Zuge des raschen Ausbaus der erneuerbaren Energien weiter zunehmen. Axpo verfügt über fundierte Expertise im Bereich der PPA und begleitet zahlreiche Firmenkunden in rund 40 Märkten auf dem Weg zu einem tieferen CO2-Ausstoss.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Wasserkraft 06.10.2022

Weitere Investition in die Bündner Wasserkraft

Mehr erfahren

Unternehmen 30.09.2022

Axpo begrüsst die Entscheide des Parlaments zur Stärkung der Versorgungssicherheit

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien 16.09.2022

Axpo schliesst Verkauf von französischem Windpark-Portfolio an Greencoat Renewables ab

Mehr erfahren