Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Wasserkraftwerk Tischbach nimmt Betrieb auf

Share

09.06.20 - Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) hat in Bergün das Kraftwerk Tischbach in Betrieb genommen. Das 220 Kilowatt starke Kleinwasserkraftwerk nutzt das Wasser einer bereits bestehenden Zuleitung der ALK und produziert sauberen Strom für rund 120 durchschnittliche Vierpersonenhaushalte.

Das Kleinwasserkraftwerk Tischbach wurde am Übergang zwischen der bestehenden Wasserfassung Tischbach und dem Ausgleichsbecken Bergün installiert. Damit wird künftig das Wasser der bestehenden Zuleitung zur Energiegewinnung genutzt. Die Durchströmturbine wird jährlich 550'000 Kilowattstunden klimafreundlichen Strom produzieren, was dem Jahresverbrauch von 120 durchschnittlichen Vierpersonenhaushalten entspricht. Die Anlage wurde ohne Eingriff in die Umgebung realisiert. Bis auf ein Betriebsgebäude direkt beim Ausgleichsbecken ist das Kleinwasserkraftwerk nicht sichtbar.

Die ALK ist ein Partnerwerk von Axpo (75%), EWD Elektrizitätswerk Davos AG (15,74%), dem Kanton Graubünden (5%) sowie der Konzessionsgemeinden Albula/Alvra, Bergün, Filisur und Schmitten (4,26%). Die beiden Kraftwerke der ALK in Filisur (65 Megawatt) und Tiefencastel (24 Megawatt) nutzen das Wasser der Flüsse Albula und Landwasser zur Stromproduktion.

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

Weitere Medienmitteilungen

Show all

Kernenergie 20.06.2024

KKW Beznau: Block 1 nach Revision wieder in Betrieb

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revision von Block 1 beendet. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) hat die Freigabe für die Wiederaufnahme des Betriebs erteilt. Das KKB 1 startet damit in einen neuen Betriebszyklus und wird weiterhin einen wichtigen Beitrag zur sicheren Versorgung der Schweiz mit elektrischer Energie leisten.

Read more

Solarenergie 18.06.2024

Axpo startet den Bau einer 20 MWp-Solaranlage in Norditalien

Axpo treibt ihre Strategie im Bereich der erneuerbaren Energien weiter voran und startet den Bau einer 20 MWp-Solaranlage in Norditalien. Die Anlage wird jährlich über 25 GWh klimafreundlichen Strom für rund 9’000 Haushalte liefern. Axpo will mit solchen Projekten lokale Gemeinschaften durch nachhaltige Energielösungen unterstützen und einen Beitrag an die Energiewende in Europa leisten.

Read more

Ad hoc Meldung 29.05.2024

Axpo setzt Strategie erfolgreich fort

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2023/2024 (1. Oktober 2023 bis 31. März 2024) setzte die Axpo Gruppe als führendes internationales Energieunternehmen ihre auf drei Säulen basierende Strategie erfolgreich fort: Die grösste Schweizer Stromproduzentin leistete einen bedeutenden Beitrag zu einem sicheren Energieversorgungssystem, trieb die Energiewende mit dem Zubau von erneuerbaren Energiequellen voran und baute das Kundengeschäft mit Energiehandelslösungen erfolgreich aus.

Read more