Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Investition in Smart-Meter-Startup: Axpo beteiligt sich an schwedischem Softwareunternehmen Eliq

Heute wurde bekannt gegeben, dass Axpo in das schwedische Start-up Eliq investiert, das die Energieeffizienz von Haushalten steigert. Damit investiert Axpo im Rahmen ihrer Partnering & Investing-Initiative zum ersten Mal direkt in ein Start-up. Der Schritt untermauert das strategische Ziel von Axpo, Innovation voranzutreiben und das Wachstum der Geschäftsbereiche der Gruppe auszubauen. Die Investition festigt darüber hinaus die bestehende strategische Partnerschaft zwischen Eliq und der Axpo-Tochtergesellschaft CKW, die bei Energiedienstleistungen in der Schweiz eine führende Position besetzt.  

CKW und Eliq arbeiten seit 2021 gemeinsam an der CKW Energie-Tracker-App, die Verbraucherinnen und Verbrauchern hilft, Energie zu sparen und zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, indem sie ihren Stromverbrauch besser verstehen und optimieren. CKW profitiert von dem umfassenden Know-how, das Eliq in der Auswertung von Smart-Meter-Informationen für Endverbraucherinnen und Endverbraucher mitbringt. Eliq wertet Milliarden von Energiedatenpunkten aus und hat eine interne Machine-Learning-Technologie entwickelt, um aus Smart-Meter-Daten Informationen zu gewinnen, die Kundinnen und Kunden in die Lage versetzen, ihren Verbrauch zu steuern. Indem Eliq ihnen ermöglicht, fundierte Entscheidungen zu treffen, um ihren Energieverbrauch zu optimieren, motiviert Eliq die Kundinnen und Kunden, aktiv zur Energiewende beizutragen. In einem erfolgreichen Pilotprojekt vor Einführung der App reduzierten die Kundinnen und Kunden ihren Stromverbrauch um 5% bis 7 % gegenüber der Kontrollgruppe.

Das Wachstum der Geschäftsbereiche von Axpo fördern

Henriette Wendt, COO von Axpo, meint: «Wir suchen und entwickeln fortlaufend neue und innovative Lösungen, mit denen wir und unsere Kundschaft einen positiven Beitrag zur Energiewende leisten können. Die Energiewende ist eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb freue ich mich sehr, dass unsere Partnering & Investing-Initiative, die das Wachstum der Geschäftsbereiche von Axpo fördert, in das spannende, junge Start-up Eliq investieren konnte, das wir bereits gut kennen.»

Håkan Ludvigson, CEO und Mitbegründer von Eliq, sagte. «Wir wollen 1 Milliarde Menschen in die Lage versetzen, Teil der Energiewende zu sein, um eine grünere und bezahlbare Energiezukunft zu schaffen. Wir freuen uns sehr, dass Axpo uns auf diesem wichtigen Weg unterstützt.»

Das Wachstum unserer Divisionen unterstützen

«Axpo sucht und entwickelt fortlaufend neue und innovative Lösungen», so Henriette Wendt weiter. Die Investition in Eliq ist die erste direkte Investition in ein Start-up im Rahmen der Partnering & Investing-Initiative von Axpo. Die Initiative wurde vor Kurzem gestartet, um mit Investitionen in junge, innovative Start-ups die Wachstumspläne der Divisionen von Axpo zu unterstützen. An der Finanzierungsrunde von Eliq sind neben Axpo auch «Fortum» als Hauptinvestor sowie «Inven Capital» beteiligt.

Investition in Energy Impact Partners

Seit Juli 2022 ist Axpo ausserdem strategischer Investor von Energy Impact Partners (EIP). Damit trägt das Unternehmen zur Einführung des ersten europäischen Fonds der globalen Investmentfirma bei. Der Fonds soll mit 390 Mio. Euro für europäische Technologieinvestitionen das Wachstum von High-Impact-Unternehmen fördern, die das Potenzial haben, das globale Ziel von Netto-Null-Emissionen schneller zu erreichen. Axpo-COO Henriette Wendt sagt: «Unsere Investition in den EIP-Fonds stellt das Engagement von Axpo für ambitionierte Unternehmen unter Beweis. Ausserdem erhalten wir so wertvolle Einblicke in das Innovationsumfeld in Europa und der Schweiz und bevorzugten Zugang zu einem ausgewählten Portfolio führender Innovatoren im Bereich der Klimatechnologien.» 

Sie fügt hinzu: «Wir sind stolz darauf, im EIP-Zusammenschluss führender Unternehmen aus der Versorgungswirtschaft und weiterer Akteure die Schweiz zu vertreten. Durch den Ausbau unserer Initiativen zur Kooperation mit innovativen Start-ups sind wir heute in spannenden Bereichen wie automatisierten Drohneninspektionen, Robotik, Informationsmodellierung und Anwendungen für digitale Zwillinge tätig. Wir fordern ambitionierte, innovative Start-ups auf, mit uns in Kontakt zu treten.»

Axpo Holding AG

Corporate Communications

medien@axpo.com

T 0800 44 11 00 (Schweiz) 
T +41 56 200 41 10 (International)

(08.00 - 17.30)

More media releases

Show all

Erneuerbare Energien 26.06.2024

Axpo trifft Investitions­entscheidung: Grünes Licht für Windpark Vörå

Read more

Erneuerbare Energien 26.06.2024

Tag der offenen Tür: 10 Jahre Kompogas Winterthur AG

Read more

Wasserkraft 25.06.2024

Stauanlage Gigerwald: Sanierungsarbeiten wieder aufgenommen

Read more