11.04.2017 | Kraftwerk Eglisau-Glattfelden: Wo Fische Lift fahren und Treppensteigen

Freie Bahn für Fische

Gestern hat Axpo bei strahlendem Frühlingswetter ihre beiden neuen Aufstiegshilfen für Fische beim Kraftwerk Eglisau-Glattfelden den Medien vorgestellt. Eine neue Fischtreppe auf Schweizer Seite und ein Fischlift auf deutscher Seite helfen auch schwimmschwachen Fischen, die Anlage flussaufwärts leichter zu passieren. Konkret gilt es für die Fische 11,4 Meter Gesamthöhendifferenz entweder in Schlangenlinien durch die neue Treppe hindurch oder gemütlicher mit dem Lift zu überwinden.

Heinz Wildberger, Betriebsleiter des Kraftwerks Eglisau-Glattfelden, erklärt im Video, wie dies genau funktioniert.

 

Mehr Information zum Thema Fischgängigkeit: hier

Lesen Sie auch

Alle anzeigen

Energiemarkt

«Sechs Wünsche für die Energiedebatte»

Christoph Brand über die öffentliche Debatte

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Strom aus Sonne im Überfluss

Studie zeigt: Wind- und Solarkraft könnten den weltweiten Energieverbrauch hundertmal decken.

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Glänzen mit der Sonne

Solar-Quiz: Testen Sie ihr Wissen

Mehr erfahren

Erneuerbare Energien

Aus Pferdemist wird erneuerbare Energie

Axpo am Springreitturnier Longines CSIO St. Gallen

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.