Axpo UK unterzeichnet PPA mit Slough Multifuel für neue Abfallverbrennungsanlage in England

Axpo baut ihre Präsenz auf dem britischen Energiemarkt weiter aus: Ihre Tochtergesellschaft Axpo UK Ltd. und die Slough Multifuel Ltd. haben einen langfristigen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) abgeschlossen. Axpo UK wird den gesamten Strom aus einer Abfallverbrennungsanlage mit einer installierten Leistung von 50 MW abnehmen, die derzeit im Industriegebiet Slough Trading Estate in der englischen Grafschaft Berkshire gebaut wird.

Im Rahmen der Vereinbarung wird die Stromabnahme für einen Zeitraum von 15 Jahren nach der Inbetriebnahme der Anlage geregelt. Das Kraftwerk im Besitz von SSE Thermal und Copenhagen Infrastructure Partners profitiert dabei von einem flexiblen PPA, mit dem sich die Einspeisung des gesamten erzeugten Stroms in das öffentliche Verteilernetz steuern lässt. Zudem bietet das PPA von Axpo dem Erzeuger die Möglichkeit, Strom und Wärme an lokale Konsumenten zu verkaufen. Dies ist für Slough Multifuel insofern von Vorteil, als sich die Anlage in einem Gewerbegebiet mit zahlreichen industriellen Grossverbrauchern befindet.

Ross McHardy, Senior Originator bei Axpo UK, kommentiert: „Wir freuen uns sehr über die Unterzeichnung dieses PPA für die neue Abfallverbrennungsanlage von Slough Multifuel. Dieser Vertragsabschluss zeigt, dass Axpo in der Lage ist, ihren Kunden auch für physische Stromlieferungen und andere komplexe Anliegen massgeschneiderte Angebote zu machen.“

Axpo ist seit 2008 in Grossbritannien präsent. Die Tochtergesellschaft für den britischen und irischen Markt bietet Dienstleistungen in den Bereichen Energieversorgung, Marktzugang und Risikomanagement an. Zu ihren Kunden gehören Energieversorger, Gas- und Stromerzeuger und grosse Industrieunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten in Grossbritannien sind Teil der Strategie von Axpo, ihre internationale Präsenz weiter auszubauen.

Über Slough Multifuel Ltd:

Slough Multifuel Ltd. ist ein Joint Venture zwischen SSE Thermal, einem Teil des im FTSE Index gelisteten Energiekonzerns SSE plc, und Copenhagen Infrastructure Partners (CIP).

Weitere Medienmitteilungen

Alle anzeigen

Kernenergie 13.09.2021

KKB: Block 2 nach Revision wieder am Netz

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) hat die Revisionsarbeiten an Block 2 abgeschlossen und die Anlage nach erfolgter Freigabe durch das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI übers Wochenende wieder ans Netz gebracht.

Mehr erfahren

Wasserkraft 09.09.2021

PSW Limmern für Rekultivierung ausgezeichnet

Während des Baus des Pumpspeicherwerks Limmern (GL) betrieb Axpo zwischen Tierfehd und Muttenalp eine der grössten Baustellen der Schweiz. Heute ist von dieser Baustelle kaum noch etwas sichtbar. Dies dank eines mehrjährigen und fachspezifischen Rekultivierungsprojekts, welches nun vom Verein für Ingenieurbiologie ausgezeichnet wurde.

Mehr erfahren

Windkraft 08.09.2021

Axpo unterzeichnet Windpark-PPA mit Borealis in Belgien

Axpo baut ihr Geschäft mit langfristigen Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements, PPA) für erneuerbare Energien in Belgien weiter aus. Mit Borealis hat Axpo ein PPA mit einer Laufzeit von neun Jahren unterzeichnet. Das Unternehmen ist einer der global führenden Anbieter fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefinlösungen und europäischer Marktführer in den Bereichen Basischemikalien, Pflanzennährstoffe und mechanisches Recycling von Kunststoffen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Axpo grünen Strom aus zwei belgischen Windparks an Borealis liefern.

Mehr erfahren

Durch Anklicken des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation durch diese Website zu verbessern, ihre Verwendung dieser Website zu analysieren sowie uns bei unseren eventuell durchgeführten Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir informieren Sie, dass die nicht notwendigen Cookies standardmässig deaktiviert sind. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.