Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

Wechseln Sie zur Website der Axpo Group.

02.02.2021 | Gelungene Integration und erfolgreiche Zusammenarbeit des erweiterten Berom-Teams

Unterwegs mit vereinten Kräften

Die Mobilen Dienste der Axpo Biomasse AG wurden per 1. Oktober 2020 in die Tochterfirma «Berom SA» integriert. Das vereinte Team ist seither gemeinsam unter dem Namen «Berom SA» unterwegs.

Bereits seit 2019 ist die Berom SA eine Tochtergesellschaft der Axpo Biomasse AG. Die Berom SA mit ihrem Hauptsitz in Brügg (BE) bietet mobile Dienstleistungen rund um die Grüngutverwertung an und geniesst aufgrund der langjährigen Firmengeschichte grosse Bekanntheit im Kanton Bern und in der Westschweiz. Das Pendant zur Berom SA waren bis zum 30. September 2020 die Mobilen Dienste der Axpo Biomasse AG mit Sitz in Hagenbuch (ZH), deren Kundenstamm zu einem grossen Teil in der deutschsprachigen Schweiz ansässig ist.

Zusammenschluss mit dem Ziel der Synergienutzung

Im Frühjahr 2020 entschied man sich aufgrund des grossen Synergiepotenzials für eine Integration der Mobilen Dienste in die Berom SA. Das gesamte Team der Mobilen Dienste mit all ihren Maschinen wurde per 1. Oktober 2020 von der Berom SA übernommen. Durch den stark erweiterten Maschinenpark konnte in der Folge das Dienstleistungsangebot erheblich ausgebaut werden: Seit der Übernahme kann die Berom SA noch flexibler als zuvor auf Kundenanfragen eingehen und effiziente Lösungen für deren individuellen Bedarf finden.

Dienstleistungsangebot der Berom SA

Die Berom SA bietet ihre Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Biomasse-Verwertung an. Das Portfolio beginnt, analog der ökologischen Kreislauflogik, mit der Annahme von Biomasse. Die grösste Annahmestelle ist dabei Brügg, wo Grüngut aus Biel und den umliegenden Gemeinden entgegengenommen wird. Das Kerngeschäft der Berom SA sind die mobilen Dienstleistungen. Dazu gehört das Zerkleinern von Biomasse, Sieben von Kompost und Humus, das Umsetzen von Kompostmieten oder die Rundum-Bewirtschaftung von ganzen Kompostierplätzen. Mit den mobilen Dienstleistungen gelangt die Berom SA auch in abgelegene Regionen der Schweiz. Der Verkauf von Kompost- und Holzprodukten rundet das vielfältige Angebot ab. Mit den angebotenen Produkten und Dienstleistungen richtet sich die Berom SA unter anderem an Gemeinden, Kompostierplätze, Sägereien, industrielle Heizkraftwerke - und Erdenwerke sowie an Privatpersonen.

Die Geschichte der beiden Dienstleister

Nebst der heutigen Verbundenheit sind auch Gemeinsamkeiten der beiden Firmen in der Vergangenheit zu finden: Die Rom AG (Recycling Organischer Materialien) verschrieb sich, wie die damalige Kompogas AG, von Beginn an der ökologischen Grüngutverwertung. 1986 entwickelte die Rom AG als erstes Unternehmen der Schweiz ein Verfahren für die Kompostierung von Grüngut und liess dieses registrieren. Das neu entwickelte Verfahren wurde von anderen Firmen angewendet, wie beispielsweise von der 1987 gegründeten Berom SA (Berner Recycling Organischer Materialien). 2003 beteiligte sich die Kompogas AG an der Rom AG und ein paar Jahre später wurde die Kompogas AG von der Axpo übernommen. Kurz darauf wurde die Rom AG in die Axpo Kompogas AG eingegliedert. Die Rom AG war fortan als Mobile Dienste der Axpo Kompogas AG unterwegs.  

Nachdem 2019 die Umfirmierung der Axpo Kompogas AG in die Axpo Biomasse AG erfolgte, wurde die Berom SA von der Axpo Biomasse AG übernommen. Ein Jahr später folgte der Schritt der Zusammenführung der beiden Dienstleister: Die Mobilen Dienste der Axpo Biomasse AG wurden in die Berom SA integriert. 

Lesen Sie auch

Show all

Energiemarkt

Wetter und Politik treiben die Energiemärkte an

Monatliches Update europäische Energiemärkte, Juli 2024

Read more

Innovation

hydrone bringt Wissen der Piloten auf Flughöhe

Effizienz aus der Luft: Kraftwerke und Stromnetz mit Drohnen überwachen

Read more

Innovation

Stausee Pigniu: Erstmalige Entfernung der abgelagerten Sedimente mittels Spülung

Der Stausee Pigniu der Kraftwerke Ilanz AG wurde vorübergehend komplett geleert

Read more

Energieregelungen

«Systemrelevante» Stromunternehmen zusätzlich regulieren?

Als Folge der Energiekrise hat der Bundesrat den Entwurf für eine Regulierung «systemrelevanter» Stromunternehmen präsentiert.

Read more