Besuch im Kernkraftwerk Beznau

Möchten Sie einmal mitten im Maschinenhaus eines Kernkraftwerks stehen oder im Kommandoraum auf die Monitore schauen? Bei uns im Kernkraftwerk Beznau ist das möglich.

Block 1 des Kernkraftwerks Beznau wurde 1969 als erstes der fünf Schweizer Kernkraftwerke in Betrieb genommen, drei Jahre später folgte Block 2. Durch die Kernenergie konnte in der Schweiz der Bau von Öl- und Kohlekraftwerken vermieden, und Schweizer Strom praktisch CO2-frei produziert werden. 

Sichere und klimafreundliche Stromproduktion 

Das Kernkraftwerk Beznau (KKB) besteht aus weitgehend baugleichen Leichtwasserreaktoren: Block 1 und Block 2. Sie erzeugen zusammen rund 6000 Gigawattstunden Strom pro Jahr. Dies entspricht etwa dem doppelten Stromverbrauch der Stadt Zürich.

Seit der Inbetriebnahme hat das KKB mehr als 250 000 Gigawattstunden Strom produziert. Damit wurden im Vergleich zur Erzeugung mit einem Braunkohlekraftwerk rund 300 Millionen Tonnen an CO2-Emissionen eingespart. 

Öffentliche Führungen und Gruppen

Eine Führung im Kernkraftwerk Beznau ist gratis und dauert 1,5 Stunden. Die Führungen werden ab acht Personen angeboten. Das Mindestalter für eine Teilnahme ist 12 Jahre. 

Gerne richten wir unsere Besucherführung genau auf Ihre Gruppe aus – kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie auch gerne, wie Sie Ihren Besuch im Kernkraftwerk Beznau mit einem Besuch im Axporama kombinieren können. 

Einzelpersonen oder Gruppen unter acht Personen können mit Voranmeldung die öffentlichen Führungen besuchen. 

Kontakt und Anmeldung

Sie können sich direkt über unser Buchungstool anmelden oder rufen Sie uns an für mehr Informationen und Beratung zu Ihrer Besucherführung. 

Axpo l Axporama
Schlossweg 16
CH-5315 Böttstein

+41 56 200 41 91

axporama@axpo.com

www.axpo.com/axporama

Hier findet die Besucherführung statt.

Datenschutzhinweise


Wir erfassen Ihre Kontaktdaten und alle Informationen Ihrer Anmeldung zu einer Kraftwerksführung in unserem Webformular. Die dabei erfassten Daten werden bei uns im System des Besucherzentrums gespeichert. Es werden Informationssicherheitsmassnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik eingesetzt, um die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten zu schützen und aufrechtzuerhalten.

Wir benötigen die erfassten Daten zur Bearbeitung Ihrer Anmeldung zu einer Kraftwerksführung. Grundlage für die Datenverarbeitung ist damit die Erfüllung des Vertrages beziehungsweise die Wahrung unserer berechtigten Interessen. Nach der Führung werden die Daten bei uns im System des Besucherzentrums automatisch gelöscht.

Sie haben das Recht, jederzeit schriftlich und unentgeltlich Auskunft über Ihre von uns bearbeiteten Personendaten zu erhalten, die Berichtigung von unrichtigen Personendaten sowie die Einschränkung der entsprechenden Verarbeitung zu verlangen. Sie können uns Ihr Auskunftsbegehren schriftlich und unter Beilage einer Kopie Ihrer Identitätskarte oder Ihres Passes an unsere Postadresse zustellen.

Wenn Sie weitergehende Fragen zur Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie Ihre Anfrage an den Datenschutzbeauftragten von Axpo (datenschutz.axsa@axpo.com) richten. Aus Sicherheitsgründen kann Axpo zur Überprüfung Ihrer Identität geeignete Massnahmen treffen. Weitere Informationen zur Datenbearbeitung durch Axpo können Sie unserer Datenschutzerklärung, welche in der jeweils gültigen Fassung auf unserer Webseite abrufbar ist, entnehmen. 

Zur Datenschutzerklärung

Energiewissen Kernenergie

Kernkraftwerk Beznau: Klimafreundlicher Strom

Das Kernkraftwerk Beznau ist das erste Kernkraftwerk der Schweiz. Wie sicher es ist, wer das Kernkraftwerk betreibt und was diese Menschen denken, steht hier.

Mehr erfahren

Kernenergie: Zuverlässiger Bandstrom

Wie in Kernkraftwerken Strom durch Kernspaltung produziert wird, welche Kernkraftwerke zu Axpo gehören und wie es um deren Sicherheit steht.

Mehr erfahren

Neues aus dem Magazin

Zum Magazin

Energiemarkt 25.09.2019

«Beznau – ein technisches Meisterwerk»

Die Bedeutung des KKB für den Kanton Aargau

Mehr erfahren

Energiemarkt 04.09.2019

«Die junge Seele»

Die dritte Generation und die Chancen der Veränderung

Mehr erfahren

Energiemarkt 23.08.2019

«Nur das Beste ist gut genug»

Die zweite Generation und die Insel-Kultur

Mehr erfahren